GoMoPa: Information. Wissen. Erkenntnis.
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
05. September 2015
222 User online, 50.181 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen

Information. Wissen. Erkenntnis.

GoMoPa® wurde mit dem Ziel gegründet, durch aktive Aufklärung und permanente Transparenz nachhaltig zur Betrugsprävention in Wirtschaft und Gesellschaft beizutragen.

Das GoMoPa® - System schützt vor fragwürdigen Angeboten, dubiosen Anbietern und betrügerischen Strukturen; liefert unabhängigen Rat und Hilfe für persönliche und unternehmerische Entscheidungen. » Jetzt registrieren

 

» Gemeinnützige Stiftung verliert deutsche Steuerfr ...   04.09.2015

» Sorge um Captura GmbH   04.09.2015

» Vier Goldhändler der BWF-Stiftung in U-Haft   04.09.2015

» World Business Sparkasse Ltd. - vom Sonderschüler ...   27.08.2015

» Trading-König von Mallorca Nikolaus Gropper auf F ...   22.08.2015

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




vor 14 Std.52 Min.: Greenwood International AG - Treeme - GF Wolfgang Goese

vor 15 Std.08 Min.: BASF und Gasprom vollziehen ein Milliardengeschäft

vor 15 Std.15 Min.: Liberty Europe Leben

vor 15 Std.16 Min.: Vorwurf des Anlagebetrug gegen Uwe Erich Bennekemper-Knopp

vor 15 Std.18 Min.: EUSA AG: Insolvenzverfahren eröffnet - Anleger zi ...

vor 24 Std.00 Min.: 24 Stunden Ticker

Engel & Völkers: Preisanstieg bei Spitzenimmobilien

04. September 15, 12:04:08

Die Preise für Spitzenimmobilien in Deutschland erreichen immer neue Höhen. Im Hobokenweg in Kampen auf Sylt wurde im vergangenen Jahr ein Preis von 73.300 Euro pro Quadratmeter (!) Wohnfläche beim Verkauf eines Einzelhauses erzielt, was diese Straße wiederholt zur teuersten Wohnlage der Republik macht, wie aus einer aktuellen Rangliste des Maklerhauses Engel & Völkers hervorgeht ... » Mehr

MPC Leben plus VII: keine zusätzliche Rückzahlung der Beteiligung 2022

28. August 15, 12:19:02

Die Gesellschafter der Beteiligungsgesellschaft MPC Leben plus VII der Emittentin MPC Capital AG aus der Palmaille 67 in Hamburg Altona haben aktuell mit Schreiben vom August 2015 den Kurzreport 2014/15 erhalten.
Eigentlich sollte ja innerhalb der geplanten Laufzeit von rund 16 Jahren ein Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 235,1 Prozent beziehungsweise durchschnittlich von 14,7 Prozent pro Jahr auf die Beteiligungssumme erzielt werden.
Doch wie der Stuttgarter Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Kemal Eser dazu mitteilt, habe MPC eindeutig offengelegt, dass die Anleger mit keinerlei Direktauszahlungen bis zum Laufzeitende im Jahr 2022 zu rechnen haben. Hierzu heißt es im MPC-Kurzreport lapidar unter Rückflussprognose: "Eine zusätzliche Rückzahlung der Beteiligungssumme zum Laufzeitende erfolgt nicht". Die Fondsverantwortlichen haben damit erstmals zugegeben, dass die Anleger überhaupt keine Direkt-Zahlungen aus der Beteiligung erhalten werden.
Nach Auffassung von Rechtsanwalt Eser ist dadurch der wirtschaftliche Totalverlust eingetreten. Für die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen müssen die Anleger das Laufzeitende des Publikumsfonds 2022 nicht abwarten, auch nicht eine mögliche zukünftige Insolvenz oder Liquidation ... » Mehr

CASA ART: 6 Jahre und 9 Monate Haft für Hauptverantwortlichen Axel Kuhn

27. August 15, 10:19:08

Eigentlich hätte der einschlägig vorbestrafte Wiesbadener Schrottimmobilien-Betrüger Axel Kuhn (44) im September diesen Jahres eine Haftstrafe von 2 Jahren und zehn Monaten für Anlagebetrug abgesessen, zu der ihn das Landgericht Stuttgart verurteilt hatte. Aber gestern folgte eine neue Gesamtstrafe von 6 Jahren und neun Monaten vor der Wirtschaftskammer des Landgerichts Wiesbaden. Dabei geht es um 13 Fälle von Immobilienbetrug in Millionenhöhe gegen die Firma CASA ART und den Hauptverantwortlichen Kuhn sowie um unbezahlte Sozialabgaben in 44 Fällen in Höhe von 56.000 Euro. Der Angeklagte beschränkte sich im Prozess auf elf Wörter: "Ja, es stimmt alles so, wie es in der Anklage steht."
Vier dieser Fälle betrafen ein Objekt im Kaiser-Friedrich-Ring 44 in Wiesbaden, das in Eigentumswohnungen aufgeteilt wurde und dann an Anleger verkauft worden war. Laut Gericht weit über dem tatsächlichen Wert der Immobilien. Die Wohnungen waren zum Teil unbewohnbar. Drei Erwerber mussten Privatinsolvenz anmelden.
Das Gericht rügte in der Urteilsbegründung die finanzierende Bank. Die Geschäftspolitik der Degussa Bank habe durch Nachlässigkeit, fehlende Kontrolle und durch Mitwirkung das Erschleichen von Darlehen durch vorgeschaltete Strohmänner erst möglich gemacht. ... » Mehr

Neckermann Neue Energien AG: Fast 6 % Jahreszins für Darlehensverlängerungen

26. August 15, 21:53:30

Wie die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte aus München berichtet, stehen die Darlehen, die private Darlehensgeber 2014 der Neckermann Neue Energien AG von Andreas Brandl und Reiner Hamberger in Berlin Mitte (Kronenstraße 72) zur Verfügung gestellt haben, zur Rückzahlung aus.
Es handelt, sich bei den gewährten Darlehensverträgen um eine befristete Vereinbarung: Die Rückzahlung sowie die Zahlung der vereinbarten Zinsen erfolgen nach Ablauf der Laufzeit - ohne dass es einer Kündigung bedarf.
Die Darlehensgeber, die nunmehr an die Rückzahlung des Darlehensvertrages erinnern, werden auf eine - nicht vereinbarte - Kündigungsfrist verwiesen. Es wird mit einer "attraktiven Sonderverzinsung von 5,99 % für eine weitere Laufzeit von einem Jahr" geworben, und der Darlehensvertrag wird um ein weiteres Jahr verlängert unter dem Hinweis, dass nicht fristgemäß gekündigt worden sei, so die Kanzlei CLLB. Offenbar sollen die Darlehensgeber ... » Mehr

Schwarzer Montag: Panik-Verkäufe an allen Börsen der Welt

25. August 15, 09:07:22

Von Tokio über Frankfurt bis nach New York ist es am Montag zu Panik-Verkäufen an den Aktien-Märkten gekommen. Die Anleger haben offenbar auch das Vertrauen in die Zentralbanken verloren. Ein Ende des Absturzes ist noch nicht zu erkennen, auch wenn sich die US-Börsen mittlerweile wieder etwas gefangen haben ... » Mehr

Neues Bank-Urteil für Geschäftskunden: BGH kippt Gebühr für Fehlbuchungen!

21. August 15, 19:40:58

Wer als Geschäftsmann seiner Bank bisher für jede Buchung pauschal eine Gebühr zahlen musste, kann nun aufatmen: Nach einem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe sind Regelungen in Girokontenverträgen ungültig, die der Bank auch bei Fehlbuchungen einen Entgeltanspruch einräumen (Urteil vom 28. Juli 2015 - XI ZR 434/14). Die Folge: Geschäftskunden können für die vergangenen drei Jahre die pauschal gezahlten Beträge zurückfordern - im entschiedenen Fall handelte es sich um 77.637,38 Euro nebst Zinsen, die ein Versicherungsmakler von der Bank zurückbekommt! ... » Mehr

» Weitere Themen des Tages

 

01. August 15

GoMoPa wird erpresst - Erpresser nennt sich: Dein bester Freund


So einen Fall mussten die Ermittler des Landeskriminalamtes 245 - Cybercrime im engeren Sinne - aus Berlin Schöneberg wohl noch nie bearbeiten.

Seit drei Monaten werden die Mitarbeiter des Finanznachrichtendienstes GoMoPa.net ausspioniert, in anonymen E-Mails zur Kündigung aufgefordert, wobei der oder die Täter nicht vor Morddrohungen und Ankündigung von Kindesentführungen zurückschrecken.

Seit zwei Wochen können Mitarbeiter einer Schwesternfirma nicht mehr zur Arbeit gehen. Bei einem Einbruch wurden am Samstagabend des 11. Juli 2015 die angemieteten Büroräume in Berlin Kreuzberg verwüstet. Das IT-Backend wurde zerstört. GoMoPa.net konnte darum 14 Tage lang keine Newsletter versenden.

Außerdem entwendeten die unbekannten Einbrecher Personalakten und 12 große Kartons mit Geschäftsunterlagen.

Und das alles, weil GoMoPa.net nicht die Forderung eines anonymen Erpressers erfüllte. Er nennt sich "Dein bester Freund" und verlangte in einer E-Mail an GoMoPa-Chef Klaus Maurischat am 13. Juni 2015 (Fehler im Original belassen):

Zitat:

Zitat:


Du hast jetzt 24 Stunden Zeit alle Berichte [...] zu löschen.

[...]

Tust Du es nicht wird es sehr, sehr weh tun.

[..]

Und es gilt auch für Deine fleissigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

[...] Liebe Grüße Dein bester Freund

Zitat Ende.

Einen Tag zuvor wurde GoMoPa-CEO Klaus Maurischat in seiner Ferienwohnung in Niedersachsen von zwei Schlägern angegriffen und verletzt.

Drei Wochen später, am 4. Juli 2015 wurde ein freier Redakteur GoMoPas vor seiner Wohnung in Berlin Schöneberg von einem Unbekannten, der sich zuvor nach dem Namen des Redakteurs erkundigte, mit einem Elektroschocker massakriert. Als Nachbarn zu Hilfe eilten, flüchtete der Täter.

Das LKA Berlin geht verschiedenen Spuren nach, die bis zurück in das Frühjahr diesen Jahres f ...
» Mehr

 

» Weitere Themen des Monats
» Wahl zum Thema des Monats

 

Immobilie - Deutschland

» Engel&Völkers: Preisanstieg bei Spitzenimmobilien

Nachrichten & Meldungen

» EZB erwägt Verlängerung des Anleihekaufprogramms

Banken, Stiftungen & Trusts

» UniCredit plant massiven Stellenbabbau

Insolvenz

» Schiffahrtsgesellschaft Wappen von Frankfurt mbH & Co. KG - Insolvenzeröffnung

Insolvenz

» Perfectenergy GmbH - Insolvenzeröffnung

Fonds - Informationen

» Nordcapital

Urteile & Recht

» Laurel GmbH: Einberufung einer Anleihegläubigerversammlung am 31. August 2015

Urteile & Recht

» eno energy GmbH Anleihe:Änderung der Anleihebedingungen geplant!

Versicherung

» Vermittlerverband BVK geht gegen Check24 vor Gericht

Wer kennt, was meint Ihr dazu?

» Bankhaus Sal.Oppenheim



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
« zurücknach oben »
Fachautoren von GoMoPa®

Hans Peter Eibl
Kontenprüfer


Dr. Johannes Fiala
Rechtsanwalt


Jürgen Roth
Buchautor

» Weitere Team - Mitglieder
GoMoPa bei Facebook
User - Stimmen
"Klasse! Wird gut und einfach erklärt."

"Seit 6 Jahren bin ich auch Mitglied und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt."

"Fazit: Wenn es Gomopa nicht gebe, es müsste erfunden werden!"

» User über uns
» Presse über uns
» Produkttester über uns
» Werbepartner über uns