GoMoPa: GoMoPa Warnung: Handel mit Bankgarantien
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
24. März 2017
2.100 User online, 50.385 Mitglieder
Andere über GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finan- zierungs- und Anlageberatern zum Thema."
» weitere Presse - Stimmen
Vergleich der Leistungen
Nachtrag zur Pressemeldung
Xing reagiert auf die Forderung nach mehr Datenschutz. So würden zum Beispiel Forenbeiträge von Ex-Mitgliedern gelöscht, sagte Xing- Sprecher Thorsten Vespermann. Die AGB würden umgehend bei den Punkten aktualisiert, die aus Sicht der Verbraucherzentrale eine Verbesserung darstellten.

Facebook merkte in dem Zusammenhang an, dass es bei ihnen kein Grund zur Beanstandung gäbe.
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


19.08.2007
GoMoPa Warnung: Handel mit Bankgarantien
New York - Sie sind wieder da - Angebote zu Bankgarantiegeschäften. Geworben wird dafür in den Anzeigenteilen der großen Wochenendzeitungen und im Internet. Meist stehen recht schillernde Gesellschaften oder Personen dahinter und versprechen phantastische Möglichkeiten mit Bankgarantien, gern auch "Standby Letters of Credit" (SLC), "Prime Bank Notes" (PBN) oder "Prime Bank Guarantees" (PBG) genannt oder damit vermischt. Derartige Dokumente gibt es, sie haben in den Staaten die Aufgabe Garantien für Banken, innerhalb der Absicherung von Handelsgeschäften, zu schaffen. Wegen der Internationalität, der geringen Bekanntheit und vielen ?selbst gestrickten und geheimnisvollen Angaben zur FED? eigenen sie sich hervorragend zu Betrügereien, deren Opfer vielfach prominent und deren Schadenssummen immer exorbitant sind. Und niemand ist davor gefeit. Opfer wurde z.B. auch die britische Heilsarmee. Schaden 9.0 Mio USD. Die späteren Ermittlungen in Großbritannien, Belgien, Luxemburg, Brasilien und den Vereinigten Staaten führten nicht zum Erfolg ? Profis im Einsatz!

Es gibt mehrere Varianten dieses Betrugsmodells: Vielfach wird behauptet, man könne derlei Garantien gegen Anzahlung eines kleinen Prozentsatzes als Sicherheit für eine Kreditaufnahme nutzen und auf diese Weise die regelmäßig erheblichen "Renditen" erzielen. Ein anderer Teil der Initiatoren solcher Spiele gaukelt vor, man könne mit diesen Dokumenten regelrecht Handel treiben und diese, selbstverständlich unter Erzielung erheblicher Gewinne, ankaufen und verkaufen. Diese Geschäfte seien der breiten Masse nicht zugänglich und würden selbst in Bankenkreisen nur einer auserlesenen Schar von "Spezialisten" offen stehen. Die Anbieter verweisen zum Beweis ihrer Seriosität auf Rechtsvorschriften, Richtlinien und Publikationen der Internationalen Handelskammer (ICC).

Derartig abenteuerliche Konstruktionen werden oft als Argumentation verwandt, um gezielt solches Klientel anzusprechen, welches Publizität scheut, weil es etwa Schwarzgelder anlegen möchte. Derartige Kunden sind den Betrügern schon deshalb lieb, weil sie es sich regelmäßig nicht leisten können, Strafanzeige zu erstatten. Bei den Recherchen zu diesem Thema wurde uns auch zugetragen, dass in der Vergangenheit auch Banken, Regierungen und sogar professionell verwaltete Vermögen, Opfer derartiger Betrügereien worden. Die Täter arbeiten absolut professionell und sind mit sämtlichen Wassern gewaschen. Sie haben alles was Sie benötigen um sich als die Seriosität in Person darzustellen.

Wenn Ihnen Referenzadressen genannt werden, seien Sie vorsichtig, häufig ist die Referenz der Komplize. Obwohl die meist zu unterzeichnenden Verschwiegenheitsverpflichtungen, die häufig mit hohen Vertragsstrafen gekoppelt sind, rechtlich bedeutungslos und nicht haltbar sind, sollten Sie stets daran denken, dass jemand der sich solcher Methoden bedient, mit Sicherheit etwas zu verbergen hat. Vertrauen Sie nie einem schwer nachvollziehbaren Angebot, nur weil Rechtsanwälte, Steuerberater oder Notare eine scheinbare Gewähr übernehmen. Diese haben häufig nur die Funktion, Geldmittel weiterzuleiten und vom eigentlichen geschäft überhaupt keine Ahnung. Sie werden benutzt. Lassen Sie sich Referenzen geben und prüfen diese kritisch. Befragen Sie einen versierten Anwalt oder Steuerberater. Hierfür ein paar Euro zu investieren macht mehr Sinn, als später zu versuchen entstandenen Schaden zu realisieren.

Bankgarantien in der beschriebenen Form sind völlig ungeeignet für Anlagegeschäfte. Grundsätzlich sind sie nicht übertragbar. Behauptungen, es handle sich bei den in den jeweiligen Angeboten dargestellten Transaktionen, um so genannte "Interbanken-Geschäfte", die diesen erhebliche Erträge einbringen, ist genauso unwahr wie die Aussage, dass diese Dokumente frei handelbar seien und mit einem Sofortgewinn von 2 % wieder abgestoßen werden könnten. Zudem sind die "Banken" und Gesellschaften die sich als Vertragspartner ausgeben häufig äußerst dubios. Die Spuren führen in vielen Fällen in die Karibik, wo sie sich regelmäßig verlieren. Eines haben alle derartigen Garantien gemein: Sie sind wertlos.

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Kapitalanlagebetrug
» Dubios
» Betrug - Sonstiges
» Erfahrung mit
» Betrug


... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

 

Stichwörter zum Thema

» Bankgarantie Betrug KapitalanlagebetrughoheRenditeAnlagespezialisten 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Containerkaufverträge: So führt Solvium Capital ...   23.03.2017

» Feingoldversand.de: Falscher Goldhändler aus Thü ...   22.03.2017

» Share Deal: VW Aktien zum halben Preis von der Lin ...   20.03.2017

» Edmund Pelikan: Die illustre Trusted Asset Society ...   17.03.2017

» Solvium Capital GmbH: Qualitätssiegel Trusted Ass ...   16.03.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen