GoMoPa: S&K: USA-Kontakte im Superman-Slip?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
26. Februar 2017
790 User online, 50.373 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


10.08.2012
S&K: USA-Kontakte im Superman-Slip?

Convent Mit nur 1.000 Dollar gründete der Frankfurter Makler Jonas Köller (31) am 6. September vorigen Jahres in Miami in Florida die S&K project Florida Corporation (siehe Zertifikat), um sich noch ein Stück vom übriggebliebenen Krisenkuchen des Jahres 2008 auf dem amerikanischen Immobilienmarkt abzuschneiden.

Mit ganz viel Bargeld in der Tasche wolle man getreu dem amerikanischen Business-Motto "cash is king" bei Zwangsversteigerungen amerikanischer Hypothekenbanken mitmischen und auch amerikanischen Steuerschuldnern die Steuern gegenüber der Kommune abkaufen, auf die dann die Schuldner 18 Prozent Zinsen an den Retter zahlen müssten. Soweit die Idee, die S&K auf ihrer deutschen Homepage propagiert.

Die 1.000 Anteile der S&K project Florida Corporation zu je einem US-Dollar gehören zu 100 Prozent der Deutschen S&K Sachwert AG in Frankfurt, die sich nach eigenen Worten anschickt, von einem Aufkäufer von gebrauchten Lebensversicherungspolicen und Bausparverträgen zu einem Finanzdienstleistungskonzern unter der Dachmarke S&K zu werden. Neben Cannes in Südfrankreich und Palma de Mallorca in Spanien ist Miami in den USA der 3. ausländische Standort der S&K.

Convent Doch statt auf Versteigerungs-Terminen, Auktionen oder Steuerämtern in den avisierten amerikanischen Brennpunkten Fort Lauderdale, Naples und Cape Coral sieht man Köller in der Party-Hochburg Miami ausgelassen und nur mit einem Superman-Slip bekleidet und mit einem funkelnden Brillanten im linken Ohrläppchen mit Bikini-Schönheiten auf Feten posieren. Immer mit dabei: der Bodybuilder und zugleich deutsche Geschäftspartner Stephan Schäfer (33), der den Amerikanern voller Stolz seinen Waschbrettbauch präsentierte, auf dem er das Firmen-Emblem mit den beiden Buchstaben S&K (für Schäfer und Köller) eintätowieren ließ (siehe Foto).

Was ein wenig an den Kasseler Super-Strukturvertriebs-Verkäufer für private Krankenversicherungen Mehmet Göker (32) erinnert, dessen Mitarbeiter sich in großer Zahl das Firmenlogo MEG (Abkürzung des Namens Mehmet Göker) auf den Unterarm tätowieren ließen und als Auszeichnung auch mal nach New York ins Waldorf-Astoria und zum Luxus-Shoppen bei Gucci und Armani reisen durften.

MEG-Tatoo
MEG-Tatoo
Große Versicherungsunternehmen wie Axa, Allianz, Hallesche, Central (Generali) und Inter waren so blöd, dem vermeintlichen Verkaufsgenie (er kaufte monatlich für eine Million Euro Datensätze, die er abtelefonieren ließ) insgesamt zuletzt 17 Millionen Euro Vorschuss für künftige Versicherungsabschlüsse zu überweisen. Seine 1.000 Callcentermitarbeiter konnten das unmöglich schaffen. Die MEG AG ging 2009 nach drei fetten Jahren und bei einer Stornoquote am Ende von 90 Prozent ohne Rücklagen pleite, Göker flüchtete vor den Kreditgebern, dem Insolvenzverwalter, den Finanzämtern (wegen Steuerhinterziehung, Scheinselbständigkeit seiner Mitarbeiter) und dem Staatsanwalt (Ermittlungen wegen Untreue und Insolvenzverschleppung) unter die Fittiche seiner Mutter an die türkische Ägäis.

Convent Gökers Fuhrpark umfasste im Jahre 2008 noch 14 Leihferraris, alle mit dem Kennzeichen M-EG. Sein Aufstieg vom Plattenbaukind (16 Jahre in einem 8-Quadratmeter-Zimmer) zum Millionär mit 25 Jahren und sein tiefer Fall kamen als Dokumentarfilm "Versicherungsvertreter" am 8. März 2012 in die deutschen Kinos. Schäfer und Köller, die auch aus einfachen Verhältnissen komme, zeigen sich gern vor Lamborghinis (wie auf dem Foto Stephan Schäfer im Kreise von Models).

So wie damals Göker die Versicherungsbranche aufmischte (er handelte als Provision den 21fachen Monatsbeitrag aus, andere kleinere Makler bekamen den siebenfachen Monatsbeitrag), so will auch die S&K den Finanzmarkt in Sachen Aufkauf von Forderungen, Aufkauf von Lebensversicherungen, Bausparverträgen, Pfandimmobilien und Insolvenzimmobilien neu aufrollen.

Allerdings sollen bei S&K nach Aussagen von Ex-Vertriebschef Petro Demos (49) aus Heusenstamm bei Offenbach die Weichkosten (zum Beispiel für Callcenter und Vertriebe) zumindest noch im letzten Jahr bei mehr als 40 Prozent der eingeworbenen Gelder gelegen haben. Das heißt, aus den 60 Prozent der Kreditmittel der Anleger müssen in wenigen Jahren wieder 100 Prozent werden und außerdem jedes Jahr zehn oder sogar 12 Prozent Kreditzins gezahlt werden. Nach Einschätzung von Demos ein Ding der Unmöglichkeit.

S&K-Vertriebs-Chef<br /> Daniel Fritsch (34)
S&K-Vertriebs-Chef
Daniel Fritsch (34)
Der neue S&K-Vertriebschef Daniel Fritsch (34) dagegen, gegen den, wie die Fondszeitung schreibt, staatsanwaltschaftliche Ermittlungen laufen, weil er bei einer früheren Firma Geld veruntreut oder zur Untreue angestiftet haben soll, sagte vor kurzem im Finanzwelt-Interview (Fachzeitschrift für Finanzvertriebe) der Herausgeberin Dorothee Schöneich aus Wiesbaden (fährt einen Audi R8 ebenfalls mit den Buchstaben F-SK im Kennzeichen): "Es geht uns wirklich um eine Durchdringung des Marktes, wenn Sie so wollen, möchten wir eine Welle auslösen, von der letztendlich alle Partner profitieren." Ziel am Ende des Weges sei mehr Umsatz.

Das Konzept, auf das die Vertriebe sogar mit einer S&K-Vertriebsakademie kostenlos und aus der Ferne eingetrimmt werden sollen, nennt sich Vario-Produkte. Man soll den Anlegern vermitteln: Löst eure Anlagen auf, gebt uns so viel, wie ihr wollt, wie lange ihr wollt. Wir zahlen mehr als die anderen. Und euer Geld ist mit unseren Immobilien abgesichert. Die S&K besitze angeblich ein Portfolio von 180 Millionen Euro Verkehrswert, wovon man gerade ein Portfolio von 107 Millionen Euro verkauft habe - ohne allerdings den Käufer oder die verkauften Objekte zu benennen.

Das Geschäftsmodell der S&K basiert auf partiarischen (gewinnabhängigen) Krediten, die die Anleger auf zwei Wegen gewähren. Zum einen über die Asset Trust AG der S&K-Gruppe in Frankfurt und München, die die Inhaber von Kapitallebensversicherungen und Bausparverträgen dazu überredet, diese zu kündigen und der S&K als Kredit auszureichen.

Zum anderen legte das Emissionshaus United Investors aus Hamburg zwei Fonds auf, um ebenfalls Kreditmittel für die S&K einzusammeln.

Die S&K hat allein aus Hamburg von 2010 bis heute nach eigenen Pressemitteilungen rund 65 Millionen Euro Kredit erhalten.

Zehn beziehungsweise zwölf Prozent Zinsen will S&K an die Fondsanleger pro Jahr als Garantiezins zahlen sowie einen gewinnabhängigen Bonus und außerdem das Geld nach fünf und im Falle des zweiten, erst im Januar diesen Jahres aufgelegten Fonds sogar schon nach vier Jahren zurückzahlen.

Große Hoffnungen setzen Schäfer und Köller dabei offenbar auf das Amerikageschäft. Doch wie kommt man da aufs Immobilien-Parkett? Geld allein reicht nicht, man braucht die richtigen Kontakte.

Convent Einer, der zweifellos über viele Kontakte in Florida verfügt, ist der deutsche Auswanderer und Immobilieninvestor Thomas Kramer (55) aus Miami, geboren in Bad Soden im Taunus.

Kramer ist beinahe auf allen neueren Partyfotos von Schäfer und Köller mit von der Partie. Wie ein kleines Kind scheint er sich über den Besuch aus Germany zu freuen. Kramer und die beiden Deutschen demonstrieren immer wieder ihre Freundschaft (siehe Foto, Köller reißt die Arme hoch, Kramer zeigt mit dem Finger auf ihn, Schäfer zeigt seinen Bizeps ganz rechts).

Convent Als Kramer zu einem Besuch nach Deutschland kam, empfing ihn Stephan Schäfer in festlichem Anzug in der S&K-Firmenzentrale in der Kennedyallee 123 in Frankfurt. Dort in der Ruhmes-Vorhalle der eindrucksvollen Firmenvilla nahm Schäfer den Gast aus Amerika herzlich in den Arm und ließ sich mit ihm vor den übergroßen Gründerporträts der S&K (also vor sich selbst und vor Jonas Koller) in betont überschwenglicher Stimmung fotografieren.

Kramer war den deutschen Maklern scheinbar so wichtig, dass sie ihm sogar einen Bentley aus dem S&K-Fuhrpark überließen, mit dem er in Begleitung einer blonden Schönen die deutsche Finanzmetropole Frankfurt unsicher machen durfte. Auch hiervon gibt es ein Foto.

Convent Aber ist Kramer wirklich der Mann in Florida, dem ein deutscher Makler vertrauen kann?

Thomas Kramer gilt als Schlitzohr, seit er seinem Ex-Schwiegervater Siegfried Otto aus dem Hause Burda ein Darlehen über 145 Millionen Euro, von dem er sich Straßenzüge in Florida kaufte, nicht zurückzahlte. Als der alte Herr protestierte, erklärte Kramer einfach: Das Geld sei ein Geschenk gewesen.

Mit seinen Immobiliengeschäften errang Kramer keinen großen Ruhm. Die Hochhäuser und Gebäude mit hoher Dichte, die er an der Spitze von South Beach bauen ließ, werden als "Concrete Jungle" (Beton-Dschungel) verspottet. Auch baute er eine Diskothek dahin, wo einst eine Synagoge stand, und nannte sie hell (Hölle). Über dem Eingang seiner Star Island Villa, die er auf Knopfdruck im Nebel verschwinden lassen kann, und die er neuerdings an Charity-Veranstaltungen vermietet, steht nicht von ungefähr der Spruch: "Dont be aware of the dog. Be aware of the owner." (Hüten Sie sich nicht vor dem Hund, hüten Sie sich vor dem Besitzer).

Ist dieser Kramer der richtige Mann, mit deren Hilfe die Deutsche S&K Sachwert AG ihre 1.000-Dollar-Firma S&K project Florida Corporation in einen florierenden Immobilienhandel verwandeln kann? Wenn man einen Superman-Slip trägt, möchte man vielleicht daran glauben.

Mehmet Göker aus Kassel, dessen Superprovisions-Vertriebssystem MEG AG sich selbst verschlungen hat, sagt heute: "Ich würde heute keinen Ferrari und Rolls Royce mehr fahren, auch wenn ich es mir leisten könnte und die Autos ehrlich verdient hätte. Ich würde an die Außenwirkung denken. Heute weiß ich, dass Ruf alles ist." Nun denn ...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



 

Pressemeldungen zum Thema
» S&K ein Schneeballsystem? Ex-Vertriebschef packt aus!
» S&K Asset GmbH: Kein Segen für das Gorbitz Center Dresden
» DCM Fonds - fataler Tausch Büros gegen Aktien
» S&K: Undurchsichtige Immobiliengeschäfte
» S&K: Protz auf Pump und den Staatsanwalt im Nacken?
» Was steckt hinter dem Angriff von procontra auf kapital-markt intern?
» Hausdurchsuchung bei S&K-Boss Dr. (?) Jonas Köller
» Deutsche S&K Sachwert AG: Nachbessern für die Sicherheit
» Policenaufkäufer S&K Sachwert
» Lebensversicherung: Spekulation mit Ihrem Rückkaufswert
» Altersvorsorge mit 12,7 Prozent Garantiezins
» Verkaufshit Doktortitel ehrenhalber
» VroniPlag Wiki und PlagiPedi Wiki: Internetjagd auf falsche Doktoren
» Die Titelhändler
» Wie bekommt man einen gültigen Diplomatenpass?
» Prosperia Mephisto 1 GmbH & Co. KG: Schon der Fonds selbst ist Sünde!
» Mitternachtsnotar Marcel Eupen verhaftet

Beiträge zum Thema S&K
» Deutsche S&K Sachwert AG - sorgt für Gesprächsstoff
» Deutsche S&K Sachwert AG - S&K Gruppe - Das S&K Firmengeflecht
» Platzierungsstand 65 Prozent
» S&K übernimmt Midas
» S&K kauft gebrauchte Lebensversicherungen
» kmi vom 13. Juli 2012

Links zum Thema S&K
» Kramer setzte Geld in Sand von Florida
» Pleitier Thomas Kramer
» Schlimmer Finger Thomas Kramer
» Zu Besuch bei Thomas Kramer in Miami
» Pleitier und Immobilienspekulant Thomas Kramer
» Immer mehr S&K-Spuren führen nach Florida!
» Bericht von Main-Netz über die Razzia
» S&K - Erfolg und Leidenschaft fürs Immobiliengeschäft
» S&K stellt sich vor
» Foto vom S&K-Firmensitz in Frankfurt
» Procontra-Artikel gegen kapital-markt intern
» Schmarotzer-Michael-Oehme.net

Link zum Thema MEG AG
» ARD-Film: Die erstaunliche Karriere des Mehmet Göker

Beiträge zum Thema DCM
» DCM Deutsche Capital Management AG
» DCM-Renditefond23
» DCM Renditefonds 23 KG

Links zum Thema DCM
» Anleger werden von Bank verklagt
» Gorbitz Center Leistungsbilanz 2007
» IG DCM Fonds, Prime Office und Deutsche Bank

Dokument zum Thema S&K
» Fondsprospekt vom 10. Mai 2010

Weitere Beiträge zum Thema
» Ehrendoktortitel: Doktor h.c. oder Professor h.c. - 39 Euro
» Daniel van Hoogen alias Daniel Waldmann?
» BRES: Großgrundbesitz für Jedermann
» Promotionsberater Dr. Paul Jensen, Hamburg
» Seriöse Promotionsberater
» Slowakischer PHDr als Dr. in Deutschland anerkannt?
» Promotionsberater
» Einen legalen Us-Doctor für 20 $?
» West Promotionshilfe GmbH - Prof. Dr. Lamm - Saarbrücken
» Welche Ansprüche habe ich gegen meinen Ghostwriter?
» Diplomatenstatus für Helmut Kiener?
» Meinung zu diplomaticpassport.com
» Diplomatische Immunität in Deutschland
» Wir helfen ihnen legal einen Diplomaten Pass zu bekommen
» ACI: Lohmanns Identitätsbestellung vom 12. Juni 2009
» Florian Homm: Türkisch für Fortgeschrittene
» Boxer Axel Schulz fiel auf Daytrader Ulrich Engler rein
» Neue, legale Identität aus Südamerika
» Florian Homm und INDENTURE INVTS
» Florian Homm - auch alles nur ein großer Bluff?
» ACI Alternative Capital Invest Dubai Tower
» ACI-Lohmann und Baker & Baker
» Robin Lohmann und die falschen Ausweispapiere

Kategorien zum Thema
» Fonds
» Versicherung
» Doktortitel, Adelstitel, Diplomatenpässe
» Urteile & Recht
» Private
» Private: Diskussionsforum
» Fonds - Informationen
» Tipps, Adressen und Möglichkeiten
» Buschtrommel

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

#1 - Kommentar von Dirk Schuster am 15.10.2012
Selten so gelacht! Herrlich GOMOPA! Ganz pfantastischer Bericht über die Jungs aus Frankfurt von denen niemand weiß woher und wohin.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Konkurswiderruf: Bert Neckermann und TAXMOBIL AG s ...   23.02.2017

» EGI-Fonds: Sven Donhuysen in München um ein Haar ...   22.02.2017

» KPMG AG: Prozess um 514 Millionen Schaden bei P+S- ...   20.02.2017

» Steuerflucht nach Malta - selbst die staatliche Fr ...   17.02.2017

» Lebensversicherung widerrufen statt kündigen - we ...   17.02.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen