GoMoPa: De Beira Goldfields: Prozessauftakt gegen Börsenjournalisten geplatzt
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. Juli 2017
646 User online, 50.458 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


21.08.2012
De Beira Goldfields: Prozessauftakt gegen Börsenjournalisten geplatzt

Der für heute angesetzte Prozessauftakt vor dem Landgericht Stuttgart gegen die deutschen Börsenjournalisten Sascha Opel (39, Rohstoffraketen), Pascal Geraths (32, IQ.BB) und Ex-Focus-Mitarbeiter Christian Euler (46) sowie einen Kanadier (33, Aktienhändler) wegen einer Marktmanipulation im Fall der kanadischen Ramschaktie De Beira Goldfields Incorporation, bei der die vier Angeklagten im Jahre 2006 in nur einem Monat einen Gewinn von 38 Millionen Euro eingestrichen haben sollen, ist geplatzt.

Auch alle elf folgenden Termine bis in den Oktober hinein wurden auf unbestimmte Zeit verschoben.

Selbst die Sprecherin der Anklagebehörde, die Erste Staatsanwältin Claudia Krauth, war auf Nachfrage des Finanznachrichtendienstes GoMoPa.net ganz erstaunt. Man ging heute Morgen noch davon aus, dass der Termin, wie geplant, stattfinden würde.

Bei der Pressestelle der Strafrichter lief heute den ganzen Tag ein Band, auf das man auf Anraten der Behördensekretärin raufsprechen sollte, dann werde man zurückgerufen. Aber es kam kein Rückruf.

Eine mögliche Erklärung für dieses Malheur könnte sein, dass es der 6. Großen Wirtschaftsstrafkammer (Aktenzeichen. 6 KLs 157 Js 39604/12) nicht rechtzeitig zum Termin gelungen sei, den mit internationalem Haftbefehl gesuchten Pascal Geraths von Salzburg, wo er zusammen mit seiner Mutter lebt und eine Medienfamily GmbH betreibt, nach Stuttgart zu bekommen. Er müsste sich schon freiwillig dem Prozess stellen, denn die österreichischen Behörden liefern im Fall einer Markmanipulation einen gesuchten Deutschen nicht aus, da in Österreich dies keine Straftat, sondern nur eine Verwaltungsübertretung ist.

"Eine Verhandlung ohne ihn wird es gegen ihn nicht geben", hatte die Erste Staatsanwältin Krauth gegenüber GoMoPa.net bereits im Mai 2012 bei der Versendung der Anklageschriften verkündet.

Update am 22. August 2012:

Nachtrag: Am 22. August 2012 rief der Pressesprecher und Richter am Landgericht Thomas Wessels bei GoMoPa.net an und gab folgende Erklärung für den geplatzten Prozessauftakt:

"Die Anklageschrift, sie umfasst 154 Seiten, muss noch von einem Dolmetscher überarbeitet werden. Kurz vor Prozessauftakt war die Nichtübersetzung von einem Verteidiger gegenüber dem Vorsitzenden Richter der 6. Großen Wirschaftskammer gerügt worden."

Neues von Sascha Opel

Sascha Opel, der bereits im Mai 2006 als erster deutscher Journalist vor demselben Landgericht in Stuttgart zu einem Jahr Gefängnis wegen Marktmanipulation verurteilt worden war und somit als einziger der vier Angeklagten einschlägig vorbestraft ist, sieht sich dieses Mal in der Rolle eines Opfers. Opel hatte kurz nach der Zustellung der Anklageschrift gegenüber GoMoPa.net in einer E-Mail mitgeteilt:

"Dass ich für die DeBeira-Kampagne von anderen missbraucht worden sein könnte, interessiert angesichts der wahren Tatsachen (die sie nicht nennen!) natürlich niemanden."

Das findet nun wiederum eine Zeugin als einstige Leserin von Opels Aktienempfehlungen gar nicht witzig. Sie teilte GoMoPa.net folgendes mit:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» De Beira Goldfields: Wieder Börsenjournalisten angeklagt
» Österreich: Marktmanipulation keine Straftat

Beiträge zum Thema
» De Beira - Hafenarbeiter und Sexshops
» De Beira Goldfields
» Auf schnelle Kursgewinne setzen - Gold
» Depotklinik Spezialisten holen Ihr verlorenes Kapital zurück
» Börsengeschäft mit "Vollkaskoversicherung"? - Gibts das?
» Analystenkommentare und fingierte Börsenbriefe - Scalping
» Ratingagenturen - Börseanalysten und sonstiger Schwachsinn
» IQ.BB - Der Intelligente Börsenbrief - Purple Capital AG - Felix Suter

Kategorien zum Thema
» Kommentare & Meinungen
» Betrug - Sonstiges
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Kapitalanlage
» Kapitalbeschaffung
» Aktien

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Aktienabsturz der TRIAS Fund AG: Warum bleibt Boss ...   20.07.2017

» Mount Whitney: Das nächste Urteil gegen Volker Ta ...   18.07.2017

» Renditen für Knäste wackeln: In den USA wie in D ...   18.07.2017

» Smart Grids AG: Nach Schrottimmobilien nun Schrott ...   14.07.2017

» Zu viel für Malakoff Passage? Telefonkonferenz mi ...   11.07.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen