GoMoPa: Metropol Leasing - Abzocke? Chef Carsten Reimers (43) verhöhnt seine Opfer!
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
25. April 2017
899 User online, 50.404 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


11.12.2008
Metropol Leasing - Abzocke? Chef Carsten Reimers (43) verhöhnt seine Opfer!

Metropol-Leasing-Kunde muss zu Fuß gehen, statt einer Entschuldigung schickt Metropol ihn per Fax in die nächste Warteschleife: "Sie können gern ein neues Leasingobjekt benennen."

Pinneberg - Obwohl gegen Carsten Reimers, 43, Chef von Metropol Leasing Pinneberg (Schleswig- Holstein), bereits 4 Betrugsermittlungsverfahren bei der Staatsanwaltschaft Itzehoe laufen, verhöhnt Reimers sein fünftes Opfer mit einem Fax.: "Sie können gern ein neues Leasingobjekt benennen".

Geschockt hält der bayerische Wohnungsvermieter Franz Xaver Feil aus Offingen das persönliche Fax von Carsten R. in der Hand. Feil mit der Metropol-Kundennummer 6472 wartete zwei Monate vergeblich auf seinen BMW 530 d Automatik. 1.980 Euro hatte er auf das Postbankkonto der Metropol Leasing überwiesen, ein unabhängiges Gutachten für 100 Euro und alle Nachweise über sein Einkommen nach Pinneberg gefaxt. Als das Autohaus den BMW schließlich an jemand anderes verkaufte, verlangte Feil sein Geld von Metropol Leasing zurück. Vergeblich.

Statt Geld oder einer Entschuldigung schickte Carsten Reimers am 7. Dezember 2008 folgendes Fax:

"Mit Ihrem letzten Schreiben fordern Sie Ihre Zahlung zurück. Diese Forderung kommt einer Kündigung des Leasingvertrages gleich. Wir machten Sie darauf aufmerksam, dass der Vertrag über die Laufzeit fest geschlossen und ordentlich nicht kündbar ist. Die entstandenen Verzögerungen sind durch Sie verursacht und berechtigen Sie daher ebenfalls nicht zu einer Kündigung."

Metropol Leasing fordert noch weitere Unterlagen von Franz Xaver Feil und schickt ihn in die Warteschleife. Wörtlich heißt es in dem Fax dazu:

"Wir schlagen daher vor, dass Sie jetzt den Nachweis über das Festhonorar und über den Verkauf der Wohnung erbringen. Hinsichtlich des Leasingobjektes können Sie gerne ein neues benennen, wir werden dann den Leasingvertrag entsprechend umschreiben."

Feil: "Das ist blanker Hohn. Meine Vermögensverhältnisse habe ich der Metropol Leasing offen gelegt. Ich stelle Strafanzeige wegen Betruges. Ich hatte die Anzeige von Metropol Leasing bei Auto Motor Sport entdeckt und dachte, die Firma sei seriös."

Der Finanznachrichtendienst www.gomopa.net hakte bei Metropol Leasing nach. Am Telefon ist Geschäftsführer Carsten Reimers. Er habe sich korrekt verhalten, behauptet er, die Kunden hätten selbst Schuld.

GoMoPa: Inwiefern haben die Kunden, die angezahlt hatten, aber am Ende ohne Auto dastehen, selbst Schuld?



... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 



Beitrag zum Thema
» Diskussion zum Thema

Ähnliche Themen zu diesem Artikel

Metropol Leasing: Vier Betrugsverfahren bei der Staatsanwaltschaft

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 20 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Musche am 13.12.2009 14:57
hallo, leider muss ich gerade die selben Probleme mit durchmachen wie meine Vorschreiber. Solange Herr Reimers etwas braucht kann er innerhalb von 24 Std. sich per E-Mail melden aber wenn ich jetzt mein Geld wieder haben möchte da das Gutachten einen Wert ergab der ca. 5000 ? unter Verkaufspreis war aber der Verkaufspreis halt so ist und der ist verdammt günstig gewesen und ich binn halt nicht in der lage erst über 4000 ? Sonderzahlung und jetzt soll ich über 5000 ? Kaution Zahlen ich möchte einfach nur das Fahrzeug leasen und natürlich danach abkaufen und nicht dauernd nur Zahlen und nichts bekommen. Dann muss ich nicht Leasen sondern kann gleich eine Finanzierung machen. Ich hoffe das Ihm bald jemand das Handwerk legt.

#1 - Kommentar von ice26 am 28.02.2010 18:46
ich habe die anzeige aus dem net und hab auch 900 euro zahlen müssen und ein gutachten von 100 ? er sprach auch schon mit dem händler bin gespannt ob ich die kommende wo mein auto bekomme und hab sogar eine anzeige am 23.02.2010 gefunden bei dhd wo er wieder inseriret bitte um antowrt

#2 - Kommentar von Garfield am 21.11.2010 18:36
Auch ich wurde über ein Diskunt essen zu dem Herrn Vermittelt --Leider
ende 2009 1267? gezahlt und ... schieße mich den vor schreibern an !!!!!
angeblich noch Unterlagen vin da und dort und anderwo noch fehlen ging 2 Monate !!!! danach Anzeige von Mir wegen Betruges Leider _-
Anmerkung Oktober kam ein schreiben von herr reimers Auflösung des Vertrages für 600?!!!!!! 50% Gewinn Mit nix tun !
Sorry doch ermachte dja was ! Versprechen und einige zeilen tippen!!!!
ein riesiges A........ das leider noch frei herum Läuft.
es Wird der Tag kommen wo rache gestellt wird !!
Mfg M.M. ein Geschädigter von Metropol LLeasing

#3 - Kommentar von Sam Bauer am 24.01.2011 13:09
METROPOL Bitte alle melden die betrogrn worden sind!! Wir können nur gemeinsam was machen.

#4 - Kommentar von Mathias Klitzsch am 12.04.2011 17:32
Bei mir genau das gleiche wie bei meinen Vorrednern, erst ruck zuck der Leasingvertrag dann doch BWA?s Schufa etc. Nach Rücktritt vom Leasingvertrag drückt er sich um die Anzahlungsrückerstattung, jetzt Angebot dass ich von 1250 EURO 700 EURO zurück bekommen. Liegt beim Anwalt, Strafanzeige wird gestellt und Privater Besuch folgt.....!!! Sagt bescheid ich bin dabei ihm das Handwerk zu legen und ich lasse mich nicht abschütteln!!!

#5 - Kommentar von Schmidt am 29.11.2011 11:44
Wir machen gerade das gleiche durch und werde auch gegen diesen Mann hier Strafanzeige stellen das kann es doch icht geben, zum Geld senden war er sofort bereit und das mußte schnell gehen , nun kommen ausreden über ausreden.

#6 - Kommentar von Tatopek am 04.01.2012 18:06
Ja man sollte sich normalerweise zusammen tun und ihn ganz einfach mal besuchen fahren hift manchmal wunder, auf jeden fall werde ich mir mein Geld wiederholen

#7 - Kommentar von Z.Hukeli am 11.04.2012 16:10
ich habe der Metropol fast 3000,00 Euro
bezahlt.es gibt kein auto und ich kann den vertrag auch nicht kündigen.ich habe ihm jetzt 2 wochen zeit gegeben das geld zurückzuzahlen,ansonsten mache ich einen besuch bei ihm.ich schenke niemanden 3000,00 euro.ich werde ihm beide hände zertrümmern damit er nie wieder telefon oder kugelschreiber in hand nehmen kann.

#8 - Kommentar von uffemer am 16.05.2012 15:51
Hallo,
wie ich sehe, macht er sein Unwesen immer noch. Bin leider mit dem Anwalt und Anzeige gescheitert. Wenn hier aber was mit Sammelaktion gemacht wird, bin ich dabei.

#9 - Kommentar von w.boehme am 30.01.2014 16:36
seit einigen jahren treibt der mensch sein unwesen???
wir sind auch drauf reingefallen.
haben 2450 euro angezahlt im oktober 2013 und bis dato kein auto und kein geld zurück bekommen,
obwohl wir mit dem zdf magazin WISO gedroht haben, dort lief ein artikel über metropol leasing, obwohl wir mit bafin gedroht haben, dort ist er immer noch gelistet, obwohl mit strafanzeige, wegen gewerbsmässigen betrugesn angedroht, nutzt alles nichts.
schade,
könnt euch ja melden.
ich fahre gern nach pinneberg.

#10 - Kommentar von Capa am 22.10.2014 13:16
Leider bin ich auch auf ihn reingefallen er besteht sogar auf Entschädigung mit einer Auflistung !!!
Kann mir jemand helfen was ich machen muss oder sollte???

#11 - Kommentar von Capa am 22.10.2014 13:20
Leider bin ich auch auf ihn reingefallen er besteht sogar auf Entschädigung mit einer Auflistung !!!
Kann mir jemand helfen was ich machen muss oder sollte??? Ich bin auch für eine sammel Klage gerne per Mail kontaktieren fare_23@hotmail.de

#12 - Kommentar von vendeta am 04.11.2014 13:10
empfehle ihnen die kanzlei Poppe in Pinneberg zu beauftragen, die kennen h. reimers schon sehr gut. um ein zivilrechtliches klageverfahren werden sie nicht umhin kommen, dass ist bei h. reimers kalkulationsgrundlage.
http://www.kanzlei-poppe.eu/
ich mache das schon und werde mit geduld und dem richtigen anwalt mein geld zurück bekommen.
viel erfolg!

#13 - Kommentar von Daniel am 27.09.2016 15:15
Auch ich muss mich den Vorrednern anschließen bin aktuell auch auf das Unternehmen reingefallen und hoffe das ich meine Zahlung über 4723? Wiedersehe. Metropol Leasing oder 4yourCar wie der Verein noch heißt ist anzocke. Ich kann nur jedem abraten sichvaif ein Vertrag mit Herrn Reimers einzulassen man wird immer wieder vertröstet und es fehlen ständig irgendwelche Unterlagen, Wertgutachen etc. das geht dann so lange bis der Wagen für den man das Leasing wollte vom Autohaus anderweitig verkauft wird und dann bekommt man zu hören man sei ja selbst schuld wenn man so lange braucht bis alle Unterlagen vollständig vorliegen aber man könne ja ein anderes Fahrzeug zum Leasing vorschlagen und könnte einen angepassten Vertrag bekommen...ganz ehrlich FINGER WEG!!!! Man muss diesem Unternehmen bzw. dem Inhaber solangsam mal das Handwerk legen.

#14 - Kommentar von Narkowniak MC am 13.10.2016 18:35
Metropol Leasing - Abzocke? Chef Carsten Reimers (43) verhöhnt seine Opfer! Wiederholt im September 2016 und im Oktober 2016 nochmal !
Finger weg von diesem Menschen !

#15 - Kommentar von Dr. W.Hauptvogel am 14.10.2016 08:21
Eine arglistige Täuschung kann im Zivilrecht und im Strafrecht eine Rolle spielen.

Im Zivilrecht führt die arglistige Täuschung zur Anfechtungsmöglichkeit eines Vertrages. Als Täuschung kommt jedes Verhalten in Betracht, welches durch das Vorspiegeln falscher oder das Entstellen oder Unterdrücken wahrer Tatsachen, geeignet ist, bei einer anderen Person einen Irrtum zu erregen. Dabei kann das Verhalten sowohl in einem aktiven Tun, das heißt also der Erregung eines Irrtums oder aber in einem Unterlassen, also durch Unterlassen einer gebotenen Aufklärung, bestehen. Dies bedeutet, dass die Aufklärung aufgrund bestimmter Umstände (vorheriges Tun, gesetzliche Pflicht, allgemein anerkannte rechtliche Verpflichtung etc.) geboten sein muss. Eine Täuschung ist arglistig, wenn der Täuschende die Unrichtigkeit seiner Angaben auch kennt und gerade aus dem Bewusstsein heraus handelt, dass der andere Teil durch die Täuschung zur Abgabe einer Willenserklärung bestimmt wird. In der Praxis kommt es oft zu erheblichen Schwierigkeiten, wenn es darum geht, eine arglistige Täuschung zu beweisen. Vergleichbare Sachverhalts-Voraussetzungen liegen auch im Strafrecht, z.B. bei dem Tatbestand des Betruges vor.


AUCH HIER MELDEN

Bundesweite Sammelklage wird erhoben !

#16 - Kommentar von Jamal am 02.11.2016 18:11
Ich habe sogar während die 14Tagen der Vertrag widergerufen, trotzdem möchte er mir meine Anzahlung nicht wieder geben, als Ausrede kommt er mit: er hat keine Email von mir bekommen!!! Ich sterbe lieber anstatt mich so verarschen zu lassen !!! Es wird noch etwas folgen

#17 - Kommentar von S. Rodenbucher am 09.11.2016 18:39
Also einer Sammelklage werde ich mich dringend und Überzeugt anschließen um diesen "Geschäftsmann" endlich mal vorgetäuschte Handlungen bzw. irreführende Angaben hier im Internet zur Rechenschaft zu ziehen. Zahlreiche Anzeigen wird es gerade jetzt geben, es ist alles nun sehr absehbar für Herrn Carsten Reimers aus Pinneberg !

Es ist gut dass es DIESE Internetseite hier gibt. Alles andere hat diese Person für sich selbst im Internet nachweislich verschönt und selbst geschrieben sowie veröffentlicht !

#18 - Kommentar von Dami am 25.11.2016 01:56
Hallo und Vielen Dank für die Kommentare
bin grade dabei ;Vertrag mit Herr C R und Firma 4yourcar anzuschließen . Nach dem was ich hier gelesen habe kann ich nur sagen o mein Gott bin allein verdiner und 4 Kinder mein Weinachtsgeld wäre weg???
Oder was meint ihr soll ich das Risiko eingehen?
Meine schufa ist NIO-LEIDER dachte Das 4youcar ist mein Rettung ; Entlich kann ich besseres Auto Leasen ...UND WAS JETZT???Sagt mir Bitte was soll ich machen!!!!!!!!

#19 - Kommentar von Dami am 06.12.2016 02:21
C.R.ist und bleibt der Betrüger wollte mich auch abzoken.!
!
!
Herr C.R. Wünsche ihnen alles "GUTE"
Du bist sehr schlechte MENSCH ...


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Bloß nicht HDI Gerling versichert!   24.04.2017

» Wirecard AG: Personelle Verflechtungen zur verbote ...   24.04.2017

» Good Brands AG: Thomas Storch hilft als Business A ...   21.04.2017

» Der tiefe Fall von Josef Bader: Kaum einer will Ak ...   20.04.2017

» Signa 05/HGA Luxemburg: Gnadenfrist von Lone Star ...   19.04.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen