GoMoPa: Basketball-Bundestrainer Pesic wegen Schrottimmobilie verklagt
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
24. März 2017
1.110 User online, 50.385 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


30.08.2012
Basketball-Bundestrainer Pesic wegen Schrottimmobilie verklagt

Verklagt: Bundestrainer Svetislav<br /> Pesic (63) © Zoran Borovac
Verklagt: Bundestrainer Svetislav
Pesic (63) © Zoran Borovac
Der derzeitige Bundestrainer der Deutschen Basketballnationalmannschaft, Svetislav Pesic (63), und dessen Ehefrau wurden wegen des Verkaufs einer so genannten Schrottimmobilie in Berlin auf Rückabwicklung und Schadenersatz verklagt.

Eine Anlegerin, die von dem Ehepaar Pesic im Jahre 2006 eine Eigentumswohnung in Berlin-Mariendorf gekauft hatte, wirft den Pesics vor, für eine Falschberatung mitverantwortlich zu sein. Die Wohnung wurde für die Frau zu einem Zuschuss-Geschäft. Sie fordert nun die Rückabwicklung und Entschädigung.

Die Anwälte von Pesic bestreiten die Vorwürfe. Die mündliche Verhandlung vor dem Landgericht Berlin ist auf den 21. Dezember 2012 angesetzt.

Klagevertreter ist die Kanzlei Dr. Storch und Kollegen aus Berlin-Kaulsdorf. Zu weiteren Einzelheiten wollte sich Dr. Thomas Storch am Telefon gegenüber dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net nicht äußern.

In einer aktuellen Meldung teilte Dr. Storch heute mit, dass Pesic und dessen Frau in Berlin-Mariendorf zunächst selbst 4 Wohnungen gekauft und später wieder verkauft hätten.

Die Wohnung, die die klagende Anlegerin gekauft habe, sei nur 64 Quadratmeter gross gewesen und habe stolze 118.000 Euro gekostet, also 1.843,75 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.

Um sie verkaufen zu können, habe sich Pesic und dessen Frau eines bekannten Drückervertriebes bedient.

Dieser Vertrieb war die Treuconcept Financial Consulting GmbH von Klaus-Peter Görlitz und dessen Tochter Denise Görlitz. Die am 2. Juli 2003 in Salzkotten in Nordrhein-Westfalen gegründete Wirtschafts- und Unternehmensberatungsgesellschaft, die dann später am 22. August 2007 ihren Sitz nach Berlin (Kurfürstendamm 56 in Charlottenburg) verlegte, sei durch viele falsche Versprechen an die Käufer aufgefallen.

So mancher Bauträger und Wohnungsverkäufer hatte die Zusammenarbeit zwar nach kurzer Zeit mit der Treuconcept wieder beendet, dennoch musste er für die Falschversprechungen haften.

So wurde beispielsweise der Badener Bauträger und Verkäufer Gabau GmbH & Co. KG von Hans-Peter Gagstetter (69) aus Leimen von den Landgerichten Heidelberg (6. August 2010) und Potsdam (17. August 2010) zur Rückabwicklung und zum Schadenersatz von zwei Wohnungskäufen in der Ferdinand-Jost-Straße 16 in Leipzig aus dem Jahre 2004 verurteilt. Die Urteile erstritt die Berliner Kanzlei Resch Rechtsanwälte.

Und nun soll der Basketballbundestrainer der A-Nationalmannschaft der Herren, Pesic, ebenso haften. Rechtsanwalt Dr. Storch beschreibt die Falle, in die seine Mandantin gelockt worden sei, so:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Gabau-Schrottimmobilien: Rückabwicklung wegen Formfehler beim Notar?
» Bauträger Gabau zahlt für falsche Steuerversprechen
» Schrottimmobilien-Vermittler stolperten über eigene Notarfalle
» Der Rückabwicklungs-Beweis, Senator Michael Braun!
» Mitternachtsnotar Marcel Eupen verhaftet
» So läuft das Geschäft mit Schrottimmobilien

Beiträge zum Thema
» Treuconcept Financial Consulting GmbH
» GA-Bau GmbH & Co. KG - Leimen
» Steuersparmodell Eigentumswohnung - falsche Beratung - zu teuere Wohnungen

Kategorie zum Thema
» Schrottimmobilien
» Buschtrommel

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Berliner Zeitung am 12.06.2014 08:22
Für eine der beiden identischen Wohnungen ermittelte man einen Verkehrswert von 53 000 Euro. Die Verkaufssumme war doppelt so hoch wie der eigentliche Wert der Immobilie. Damit stand für das Gericht fest: Pesic hatte ?sittenwidrig überhöhte? Preise verlangt. Als sittenwidrig wird eine Summe angesehen, wenn sie fast doppelt so hoch ist wie der Marktwert. Die beiden beteiligten Kammern des Landgerichts erklärten die Verträge für nichtig (Az. 23 O 582/09 und Az. 14 O 471/11). Aber damit ist der Pesic-Skandal nicht vorbei.

Dass der heutige Trainer der Bayern-München-Basketballer in den Immobiliensumpf geriet, könnte an Ex-Alba-Vize Thomas Friese liegen. Zwischen 1995 und 2000 überschnitten sich ihre Amtszeiten bei Berlins Basketball-Bundesligisten. Pesic sieht in Friese, dessen Beratungsfirma damals Wohnungen vermittelte, den eigentlich Schuldigen in der Affäre. Er selbst habe nichts von sittenwidrigen Preisen geahnt.

Der Ankauf und der spätere Verkauf der Mariendorfer Wohnungen sei über Friese gelaufen. Als Finanzierer war, wie so oft bei Friese, der Alba-Sponsor Deutsche Kreditbank im Boot. Sie bestreitet zwar auch, von überteuerten Preisen gewusst zu haben. Stiftung Warentest verweist jedoch auf ?eine Vielzahl von Opfern? von Wohnungsgeschäften, die gegen die Bank klagten. An den Pesic-Deals beteiligten sich zudem zwei Vertriebsfirmen, die Stiftung Warentest als ?dubios? bezeichnet. Auch davon will Pesic keine Ahnung gehabt haben.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Containerkaufverträge: So führt Solvium Capital ...   23.03.2017

» Feingoldversand.de: Falscher Goldhändler aus Thü ...   22.03.2017

» Share Deal: VW Aktien zum halben Preis von der Lin ...   20.03.2017

» Edmund Pelikan: Die illustre Trusted Asset Society ...   17.03.2017

» Solvium Capital GmbH: Qualitätssiegel Trusted Ass ...   16.03.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen