GoMoPa: Infoscore: Jeder Zehnte ist negativ
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
17. Oktober 2017
9.926 User online, 50.487 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


14.12.2008
Infoscore: Jeder Zehnte ist negativ

Der durchleuchtete Kunde

arvato infoscore: "Jeder zehnte Kunde fällt negativ auf"


Sie haben einen Schufa-Persilschein und werden dennoch von Neckermann, Premiere oder der Deutschen Bahn abgelehnt. So passierte es Informatiker Sven Schmidt (20), der aus Dresden nach Berlin zog. Hier lief er trotz seines gut bezahlten Jobs gegen Wände: keine Ratenzahlung beim Versandhaus, kein Bezahlfernsehen, kein Bahn-Abonnement.

Woran das lag? Schmidt bekam von Neckermann einen Hinweis: ?Sie haben einen Negativeintrag. Wenden Sie sich an Infoscore?? Schmidt schrieb an die infoscore Consumer Data GmbH Baden-Baden und bekam ein Entschuldigungsschreiben: ?Gegen Sie liegt nichts vor. Ihre Daten wurden mit jemand anderen verwechselt. Wir haben Neckermann informiert.? Schmidt hatte Glück, aber wie viele haben Pech?

Der Finanznachrichtendienst www.gomopa.net hakte bei Infoscore nach:

GoMoPa: Warum hat man trotz guter Schufa bei Ihnen eine schwarze Weste?

arvato infoscore Geschäftsführer Wolfgang Hübner: ?Der Fall, den Sie schildern, ist ein bedauerlicherweise Einzelfall einer Verwechslung bei Namen und Geburtsdatum. Er beruht auf einer Fehlinterpretation auf Seiten unseres anfragenden Vertragspartners. Dennoch erklären sich eventuell widersprüchliche Aussagen daraus, dass die Schufa auch Positivdaten über einen Kreditnehmer sammelt, während wir ausschließlich über Negativdaten verfügen. Unterschiedliche Anbieter im Markt verfügen über unterschiedliche Datenquellen. Die Daten der infoscore Consumer Data GmbH stammen im Gegensatz zu den Daten einiger Wettbewerber hauptsächlich aus den Branchen des täglichen Konsums. Dadurch verfügen wir sehr wohl über mehr Negativinformationen zu mehr Konsumenten als unsere Wettbewerber.?

GoMoPa: Dann sind Sie so etwas wie der Schattenmann, den jeder Konsument ungewollt im Nacken hat?

Hübner: ?Nein, wir sind keine Detektive und verfolgen niemanden. Im Gegenteil melden uns Unternehmen bei ihnen vorgefallene Zahlungsstörungen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes, zum Beispiel im Hinblick auf die Fristeinhaltung und nur bei kaufmännisch ausgemahnten und unbestrittenen Forderungen.?

GoMoPa: Was genau sammeln Sie und wie gehen Sie vor?

Hübner: ?Die Daten stammen zum Beispiel aus den Schuldnerverzeichnissen der Amtsgerichte, vorgerichtlichen und gerichtlichen Inkassovorgängen und Verbraucherinsolvenzverfahren. Unsere Auskunftei verfügt über den Zugriff auf objektiv nachprüfbare Bonitätsinformationen, im eigentlichen Sinne Zahlungsstörungen von Konsumenten. Das sind einerseits Eintragungen in die Schuldnerverzeichnisse der Amtsgerichte sowie Veröffentlichungen der Amtsgerichte im Bundesanzeiger oder im Internet. Andererseits teilen uns unsere Vertragspartner, zum Beispiel Versender von Produkten, laufende und bereits betriebene Inkassovorgänge mit.?

GoMoPa: Kann der Betroffene mögliche Falschaussagen korrigieren lassen und was kostet das?



... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 



» Diskussion zum Thema


Meldungen zum Thema: Inkasso
» Insolvenz in England: Was Ihnen passieren kann
» Leasing ohne Schufa: Wehe dem, der nicht zahlt
» Selbsthilfegruppe: Anonyme Firmen - Insolvenzler
» SCHUFA: Bundesdatenschutzgesetz verbietet Wucherpreise
» Opendownload muss Inkasso-Schaden ersetzen
» Inkasso: Mahnschüsse ins Blaue
» TÜV-Siegel für unseriöses Inkasso
» Die Kostenlos-Falle im Internet
» Dubioses Inkasso mit gekauften Daten
» Insolvenzplanverfahren: Chance in der Krise
» Künftig Konten vor Pfändung geschützt
» So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
» Checkliste gegen Insolvenzraffkes
» Insolvenz: Ihre Chancen in der EU
» Insolvenz- alles, was Sie wissen müssen
» Gerichtsvollzieher darf im Internet versteigern
» Merkwürdige Inkassomethoden aus Osnabrück
» Schufa: Auch Haftbefehl ist löschbar
» Urteil: Inkassodienst muss Schufa-Eintrag löschen
» Warnung: ZAK Inkasso Group Corp., Kreuzlingen
» Insolvenz - falsche Helfer und Gefahren

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Trauer um GoMoPa-Fachautor Jürgen Roth: Kein Umfa ...   17.10.2017

» Siemens Aktienbetrug? "Die Haupthand" von Solingen ...   17.10.2017

» Schwarze Kassen und Schmiergeld? Airbus-Chef Thoma ...   13.10.2017

» Kfz-Markenwerkstätten: Vom Hersteller zum Schumme ...   12.10.2017

» Leonteq AG: CEO Jan Schoch gefeuert, Prinz Charles ...   11.10.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen