GoMoPa: Rettung in letzter Sekunde für LeaseTrend AG - Anleger
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
26. Mai 2017
1.206 User online, 50.419 Mitglieder


08.04.2013
Rettung in letzter Sekunde für LeaseTrend AG - Anleger

Von Sophia Zwiebel

Anleger des geschlossenen Fonds der LeaseTrend AG aus Oberhaching bei München, die sich als atypisch stille Gesellschafter beteiligt haben, können Hoffnung schöpfen. Beratungsmängel und Fehler im Fondsprospekt ermöglichen eine erfolgreiche Klage auf Schadensersatz.

 Rechtsanwalt Dr. Sven Tintemann <br />© Dr. Schulte und <br /> Partner Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Dr. Sven Tintemann
© Dr. Schulte und
Partner Rechtsanwälte
"Aus unserer langjährigen Erfahrung wissen wir, dass zahlreiche Anleger nicht über das Risiko des Totalverlustes aufgeklärt worden sind. Aber auch über die Rückzahlungsgefahr von Ausschüttungen oder Weiterzahlungsverpflichtungen von Raten, bei möglicher Insolvenz der LeaseTrend AG, ist so gut wie nie gesprochen worden, die Anleger wurden darauf nicht hingewiesen", erklärt Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Sven Tintemann, Leiter der Geschädigtengemeinschaft Rothmann & Cie in der Kanzlei Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte aus Berlin. "Dies ist ein Lichtblick für die betroffenen Anleger und könnte eine Chance für eine Rettung der Gelder bedeuten."

Hohe Verluste für Anleger

Den Finanznachrichtendienst GoMoPa.net beschäftigt die LeaseTrend AG schon seit dem Jahr 2010, weil sie von ihren versprochenen Ausschüttungen von 10 Prozent im Jahr 2009 nur 1,12 Prozent gezahlt haben, im Jahr 2010 waren es 1,5 Prozent. In einem Schreiben vom 26. Mai 2010 wurden die Anleger damals aufgefordert, diesen verringerten Auszahlungen zuzustimmen, oder anders gesagt: Die Anleger sollten auf 83 Prozent ihres vertraglich zugesicherten Geldes verzichten.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 



Weitere Links zum Thema
» Rechtsanwalt Sven Tintemann über Rothmann & Cie.

Pressemitteilungen zum Thema

(Info: Die DSK Leasing Verwaltung GmbH und die LeaseTrend AG wurden von Eduard Unzeitig und Gerhard Fischer im April 2008 im Rahmen eines Managing-Buy-Outs von der ALBIS Leasing AG aus Hamburg gekauft, ebenso die ALBIS-Anteile an der AutoBank AG in Wien)

» Albis Finance AG - Anlage mit Blick in leere Schatullen
» DSK-Leasing: Vom Kommanditisten zum Aktionär der AutoBank AG?
» Rothmann & Cie. TrustFonds UK 1: Gute Umsätze, Peanuts für die Anleger
» Garbe Logimac AG: Vorstände ins Ausland abgesetzt?
» Garbe Logimac AG: Brandbrief an die Anleger

Beiträge zum Thema
» Geldanlage bei der DSK Leasing - Erneute Millionenverluste?
» VEM Aktienbank und die Empfehlungen
» Lease Trend AG will auch 2009 die Ausschüttungen stark reduzieren
» ALBIS Finance AG
» Albis Capital AG & Co. KG
» Hoffnung für Anleger der Albis Finance AG
» Nur 2 Prozent Ausschüttung Rothmann & Cie. TrustFonds
» Rothmann & Cie
» ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG - Mit Vollgas in den Totalverlust?
» Atypisch stille Beteiligungen an der Garbe Logimac AG - eine gute Investition?
» Rothmann.Cie, Albis Leasing, Erfahrungen?
» Bankteilhaber gesucht

Kategorie zum Thema
» Banken, Stiftungen & Trusts
» Dubios
» Fonds - Informationen
» Beteiligungen
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen
» Kapitalanlage
» Private: HINTERGRUENDE

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Justus K. am 23.07.2014 23:49
Ich würde sagen, dass selbst zu klagen, mit dem Ziel für den Anleger, die komplette Rückabwicklung zu erreichen, eine gute Alternative ist. Zumeist haben Beratungsgesellschaften und deren Berater nicht ausreichend über die Beteiligung aufgeklärt und grundsätzlich können hier Schadensersatzansprüche entstanden sein.
Aber in diesem Fall ist es ja so oder so schon eine Weile her.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Leitberg AG: Pflegeheim-Monopoly a la Baxter und A ...   25.05.2017

» POC Restart: Öl & Gas - Turbulenzen   23.05.2017

» EN Storage GmbH: Nun auch Finanzchef Lutz Beier in ...   21.05.2017

» Manhattan Investment Fund Ltd.: Banker Michael Ber ...   18.05.2017

» ÖkoWorld AG: Teure weiße Weste   17.05.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen