GoMoPa: Wirtschaftsauskunfteien unter richterlichem Druck
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
18. August 2017
882 User online, 50.471 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


17.07.2013
Wirtschaftsauskunfteien unter richterlichem Druck

(sa) Ein Urteil des Verwaltungsgerichts Darmstadt setzt die großen Wirtschaftsauskunfteien wegen ihrer Arbeitsweise unter Druck. Die gängige Praxis im Bereich der Bonitätsauskünfte sowie der Umgang mit falsch bewerteten Kunden stehen im Visier der Richter.

Wirtschaftsauskunfteien sind die wichtigste Quelle für die Bewertung der Bonität von Unternehmen und Privatpersonen. Ob Handyvertrag, Ratenkauf oder Immobilienfinanzierung, die Scorings wirken tief in das Privat- und Geschäftsleben hinein. Selbst Banken treffen ihre Kreditentscheidungen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro häufig ausschließlich auf Basis von Bonitäts-Scores. Macht und Einfluss, insbesondere bei Marktführern in ihrer Branche, führen häufig zu Willkür und Machtmissbrauch.

Der Fall

So wohl auch im Falle einer Spediteurin aus dem hessischen Offenbach, die seit Jahren im Logistik- und Transportwesen tätig ist. Im Zuge einer Finanzierungsanfrage für neue Fahrzeuge musste die Kauffrau zu ihrem Erstaunen feststellen, dass ihre Bonität von mehreren Wirtschaftsauskunfteien als sehr schlecht eingestuft wurde.

Ihre Nachforschungen ergaben, dass die Auskunfteien eine Reihe von Informationen über ihr Unternehmen gesammelt hatten und diese auch weiterverkauften. Zum Ärger der Geschäftsfrau waren diese Informationen allerdings nicht nur unvollständig, sondern auch größtenteils fehlerhaft.

Erst nachdem die Spediteurin mit Nachdruck auf Änderung der Daten bestand und mögliche rechtliche Schritte androhte, wurde Deutschlands renommierteste Auskunftei aktiv und passte die Daten an. Nichtsdestotrotz wollte die Unternehmerin das Verhalten der Wirtschaftsauskunftei nicht einfach hinnehmen und verklagte die Auskunftei aus Hessen wegen der finanziellen Einbußen, welche die Ablehnung von Leasingverträgen für sie bedeutete, vor dem Amtsgericht Offenbach.

Die Rache der Bonitätsprüfer

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Unternehmer: Lösung für Kreditklemme
» Selbsthilfegruppe: Anonyme Firmen - Insolvenzler
» Insolvenz- alles, was Sie wissen müssen
» Urteil: Inkassodienst muss Schufa-Eintrag löschen
» Schufa: Auch Haftbefehl ist löschbar
» Neue Wirtschaftsauskunft Scoredex.com

Beiträge zum Thema
» Schufa-Score und die Ermittlung von Kriminellen
» Schufa Eintrag gelöscht
» Bonitätsauskunft

Kategorien zum Thema
» Nachrichten & Meldungen
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Kapital, Kredite und Finanzierungen
» Steuern, Gesetze, Wirtschaft, Urteile & Recht

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 2 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von SelinaKürbis am 02.06.2014 20:05
Das ist doch wohl eine bodenlose Frechheit!! Die Wirtschaftsauskunfteien sollten ihre Macht entzogen bekommen. So etwas sollte es nicht geben.

#1 - Kommentar von Hans Sepert am 22.06.2014 20:35
Nicht zu glauben was die Wirtschaftsauskunfteien sich erlauben, zum Glück bin ich kein Kunde.

Die Konsequenzen sind vollkommen gerechtfertigt.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
CAPTCHA Image [ Different Image ]


 

» Broker BDSwiss: neue Abzockmasche von Jörg Schmol ...   18.08.2017

» Nach Urinal-Pleite nimmt Axel Hauck nun Zahngold u ...   17.08.2017

» Lasche Schweiz: Schnelles Geld mit Kryptowährungs ...   14.08.2017

» Börsengang Jost Werke AG: Kasse machte eigentlich ...   14.08.2017

» Ex-VfB-Stuttgart-Stürmer Walter Kelsch als Bautr ...   10.08.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen