GoMoPa:  SAM AG und Thormann Capital GmbH - ein doppeltes Schneeballsystem?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. November 2017
993 User online, 50.504 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


13.08.2013
SAM AG und Thormann Capital GmbH - ein doppeltes Schneeballsystem?

Es kommt nicht oft vor, dass ein Insolvenzverwalter in seinem Gutachten über eine Beteiligungsgesellschaft offen von einem möglichen "klassischen Schneeballsystem" spricht.

Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Ivo-Meinert Willrodt von der Kanzlei PLUTA Rechtsanwalts GmbH aus München hat es getan.

Drei Monate lang hatte Willrodt das Anlagemodell der Thormann Capital GmbH (vormals LEO ONE Investment GmbH) aus München und Starnberg seit der Razzia der Münchener Kripo am 11. April 2013 geprüft. Nach seinem Bericht hat das Amtsgericht München am 14. Juni 2013 die Insolvenz über die Firma beschlossen.

Die Thormann Capital GmbH war im März 2012 als deutscher Nachfolger aus der Schweizer SAM Management Group hervorgegangen, nachdem diese im selben Monat von der Schweizer Finanzmarktaufsicht FINMA in Hergiswil wegen fehlender Banklizenz dicht gemacht wurde.

Die nun weiterhin angebotenen SAM AG-Produkte Cash Select und auch die kurz darauf unter neuem Namen herausgebrachten Produkte GREEN UP hätten gar nicht die versprochenen Renditen aus den Rückkaufswerten von Lebensversicherungen erbringen können, wie selbst die Geschäftsleitung der Thormann Capital GmbH gegenüber dem Insolvenzverwalter eingeräumt habe. Darunter auch Geschäftsführer Michael Thormann (50) aus Starnberg.

Allerdings habe Willrodt nicht nachvollziehen können, warum der Vertriebsdirektor (seit März 2012) und Berater (seit 1. Mai 2012) der LEO ONE Investment GmbH Michael Thormann die Firma am 3. September 2012 mit all ihren Verpflichtungen für einen Euro kaufte, die am 8. März 2012 von SAM AG-Alleinaktionär Frank Michael Oberle (49) aus Würzburg, SAM AG-Direktor Michael Hollenbach (45) aus Hurlach und Christine Kaufmann, der Frau von SAM AG-Direktor Dieter Kaufmann, gegründet worden war und keine Renditen erwirtschaften habe können.

Gegen Frank Michael Oberle ermittelt die Staatsanwaltschaft München I wegen des Verdachts auf Betrug und Verstoß gegen das Kreditwesengesetz in Millionenhöhe (Geschäftsnummer 324 Js 129882/11).

In seinem Insolvenzbericht ans Amtsgericht München stellt Insolvenzverwalter Willrodt fest:

Zitat:


Nach meiner Ansicht bestehen vor allem bei den Cash Select Anlagen (Laufzeiten von bis zu 15 Jahren und über 6 Prozent jährliche Rendite - Anmerkung der Redaktion) erhebliche Zweifel daran, wie die den Anlegern versprochenen Renditen überhaupt erwirtschaftet hätten werden können.

Der Geschäftsführer, Herr Thormann, ist ebenfalls der Auffassung, dass es unmöglich gewesen wäre, solche Renditen zu erwirtschaften [...]

Es besteht die Möglichkeit, dass Anlagegelder nur noch angeworben wurden, um vorhandenen Anlegern Zinsen und Renditen zu zahlen (klassisches Schneeballsystem), vor allem wenn man berücksichtigt, dass die Schuldnerin (Thormann Capital GmbH - Anmerkung der Redaktion) wohl als Rettungsmodell für Anleger der SAM AG dienen sollte und hier auch Verträge mit einem Volumen von zirka 260.000 Euro übernommen wurden, für die keine Gelder an die Schuldnerin geflossen sind.


LEO ONE-Geschäftsführer Hollenbach hatte zwar Forderungen von SAM AG-Anlegern in Höhe von 260.000 Euro übernommen, bei denen die Rückkaufswerte noch nicht ausgezahlt waren, wohl in der Hoffnung, dass diese Rückkaufswerte nun in die LEO ONE fließen werden. Doch dem war nicht so, die Rückkaufswerte gingen doch an die SAM AG und damit an die Schweizer Liquidatoren.

Rechtsanwalt Thorsten Krause von der Kanzlei KAP Rechtsanwälte aus München, der gegen Michael Thormann und die Thormann Capital GmbH bereits vor Insolvenzbeschluss für Geschädigte Regressklage eingereicht hatte, kommentierte die Ausführungen von Willrodt gegenüber dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net so:

Rechtsanwalt Thorsten Krause,<br /> München © KAP Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Thorsten Krause,
München © KAP Rechtsanwälte

Zitat:


Es ist aus meiner Sicht eine erhebliche Besonderheit in einem Insolvenzbericht, indem sich der Insolvenzverwalter weit aus dem Fenster lehnt und angibt, dass nach seiner Ansicht "erhebliche Zweifel" an der Erwirtschaftung der Rendite bestehen und auch zum Ausdruck bringt, dass Herr Thormann der Auffassung war, dass es unmöglich gewesen sei, die den Anlegern versprochenen Renditen zu erwirtschaften und einen Absatz später offen von einem Schneeballsystem spricht. Auch die Übernahme der Verbindlichkeiten der SAM AG ohne Bezahlung von dieser erscheint mehr als merkwürdig.


Doch es kommt für die 650 Anleger der Thormann Capital GmbH noch schlimmer. Anlegeranwalt Krause weiter:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Das mathematische Wunder des SAM AG-Rettungsschirms
» SAM AG-Verantwortliche: Versuch eines Freikaufs ohne Geld?
» SAM AG-Retter Thormann Capital GmbH selbst in Insolvenz
» Großrazzia bei Managern der BESTLIFE SELECT AG und SAM AG
» S&K: Daniel Fritsch - der Spesenkönig?
» Razzia bei S&K-Anwälten BLTS, Treuhänder Dr. Gero Kollmer vorläufig festgenommen
» SAM AG pleite: Erdwärme-Kraftwerk Kirchweidach wird dennoch gebaut
» Rettet Münchens Sonnenkönig die SAM AG-Hinterbliebenen?
» Oberle Geothermik GmbH: Bluff mit neuem Erdwärme-Kraftwerk
» Kanzlei Dr. Schulte verklagt SAM AG-Inhaber Michael Oberle
» Policenaufkäufer S&K Sachwert
» Lebensversicherung: Spekulation mit Ihrem Rückkaufswert
» Altersvorsorge mit 12,7 Prozent Garantiezins

Beiträge zum Thema
» Swiss Asset Management AG - SAM Finanz AG - SAM AG
» Fröschl Geokraftwerke
» Pro Visus AG - Verbraucher- und Anlegerschutz - best-life-opfer.de
» SAM Management Group AG - CH-6052 Hergiswil
» Der große Versicherungsskandal
» Fragwürdige Policengeschäfte
» S&K kauft gebrauchte Lebensversicherungen
» Ultra Clean AG Hanau Ultra Sonic Oberle Winter

Links zum Thema
» Dr. Schulte: Sam-ag-hilfe.de
» Sam-Liquidation.ch

Kategorien zum Thema
» Fonds
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Beteiligungen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von J. Karle am 28.06.2014 17:38
Schadenersatzansprüche gegen die SAM AG, ihren Verwaltungsrat und den Anlageberater können durch prüfen der Ansprüche von einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalanlagerecht erfolgversprechend sein. Allerdings wird ohne rechtliche Prüfung vom Forderungsverkauf an die Conversio Aidlingen GmbH i. G. unbedingt abgeraten.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Investaq GmbH UNO-Fonds der Megadon AG: 4 Millione ...   21.11.2017

» Kongo-Diplomatenpass nutzlos: Anklage gegen Premiu ...   20.11.2017

» Zukunftsfonds: Ex-BILD-Chef Kai Diekmann will mit ...   17.11.2017

» Scholz-Anleihe: Millionenklage gegen die Schrottk├ ...   17.11.2017

» Euro Grundinvest (EGI): Sven Donhuysen trat ab. Si ...   16.11.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen