GoMoPa: Concept 1-Chef in U-Haft: Gläubiger-Wettlauf um Autos, Uhren und Gemälde
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
21. Oktober 2017
614 User online, 50.487 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


27.08.2013
Concept 1-Chef in U-Haft: Wettlauf um Lamborhinis, Rolex-Uhren und Gemälde

In Untersuchungshaft:<br /> Concept 1-Inhaber<br /> Jens Blaume (41) aus<br /> Nürnberg, Facebook
In Untersuchungshaft:
Concept 1-Inhaber
Jens Blaume (41) aus
Nürnberg, Facebook
Seit knapp drei Wochen ist um das Privatvermögen des Nürnberger Vermögensberaters Jens Marcus Blaume (41) ein Wettlauf der rund 700 mutmaßlich Geschädigten entbrannt, die seit 2010 bei Blaume oder seinen beiden Firmen Concept 1 in Lauf im Landkreis Mittelfranken und der db.concepts e.K. in Nürnberg für mindestens 20 Millionen Euro Sparverträge und stille Beteiligungen oder auch angebliche Mitarbeiteraktien von DAX-notierten Unternehmen gekauft haben.

Die Renditeversprechungen lagen bei 12 Prozent im Jahr für die stillen Beteiligungen und 20 Prozent für das Kaufen und Halten von Mitarbeiteraktien. Die Renditen seien oft sogar über Versicherungen abgesichert gewesen, habe Blaume und seine Anlageberater die Kunden glauben lassen.

"Ja, ich habe ihm blind vertraut, vor allem aufgrund seines Auftretens, das war alles vernünftig, bodenständig, wenige Mitarbeiter, das heißt: vernünftige Kostenstruktur, lustiger Kerl, vertrauenswürdig", schilderte ein 40jähriger Besitzer mehrerer Diskotheken und Restaurants in Nürnberg im Radiosender Bayerischer Rundfunk seinen Eindruck von Blaume. Die Nachbarn von Blaume wunderten sich allerdings über den PS-starken Fuhrpark, der ständig erweitert wurde.

Jetzt muss der Gastronom um seine eingezahlten 50.000 Euro kämpfen.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg konnte zwar einen beachtlichen Fuhrpark von 20 Luxusautos, darunter einen MC Laren, zwei Lamborghini Gallardo und einen Mercedes SL 63 AMG, sowie 8 Luxusuhren der Marken Rolex, Cartier und Chopard und 8 Bilder des Künstlers James Rizzi und eine nicht genannte Summe Bargeld einziehen. Aber wie viel die Gegenstände im Falle einer Zwangsversteigerung einbringen könnten, ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft unklar.

Der maximal zu erzielende Erlös aus dem Privatvermögen von Blaume wird mit rund 5 Millionen Euro beziffert. Das entspricht nur einem Viertel des im Augenblick bekannten Schadens. Und erst 17 Prozent der Anleger haben sich bei der Polizei und Staatsanwaltschaft gemeldet. Die Dunkelziffer des Schadens dürfte also noch höher sein.

Jeder Anleger muss sich selbst darum kümmern, sein eingezahltes Geld aus dem beschlagnahmten Vermögen von Blaume zurückzuerlangen.

Das heißt, er muss beim Amtsgericht eine Zwangsvollstreckung in das beschlagnahmte Vermögen beantragen.

Dabei ist Eile geboten. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg teilte dazu mit:

Zitat:


Das in der Zwangsvollstreckung herrschende Prioritätsprinzip (umgangssprachlich: "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst") gilt auch in diesem Verfahren. Die Erfolgsaussichten für die Durchsetzung der Schadensersatzansprüche sind daher bei einem schnellen Zugriff wesentlich höher.

Die Aufrechterhaltung der staatsanwaltschaftlichen Sicherungsmaßnahmen für die Geschädigten ist zudem zeitlich begrenzt. Da nicht absehbar ist, wie lange das befasste Gericht die auch zu Ihren Gunsten erwirkten Sicherungsmaßnahmen aufrechterhalten wird, wird Ihnen dringend empfohlen, umgehend selbst tätig zu werden.


Blaume betrieb das Vermögensberatungsgeschäft seit 1999. Für viele seiner Geschäfte hätte er eine Bankenlizenz der Bonner Finanzmarktaufsicht BaFin haben müssen. Die habe er aber gar nicht gehabt, wie selbst sein Straf-Verteidiger Jürgen Lubojanski einräumte. Dem Radiosender Bayerischer Rundfunk habe Lubojanski laut Senderangaben gesagt, "zumindest für einige Finanzmarktgeschäfte habe sein Mandant keine Genehmigung gehabt."

Einen Betrug kann Verteidiger Lubojanski aber nicht entdecken. Im Radio sagte Lubojanski:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Beitrag zum Thema
» Jens Blaume Unternehmensberatung - Concept 1 Unternehmensberatung

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Ursula Buschhorn am 16.01.2015 05:36
Als Traumschiff-Star machte sie eine strahlende Figur, in der ZDF-Serie ?Familie Dr. Kleist? spielt sie die erfolgreiche Anwältin Anna Schöller. Doch jetzt stand die schöne Schauspielerin Ursula Buschhorn (45) als Opfer vor Gericht.

Sie war auf Millionenbetrüger Jens B. (42) reingefallen! 268?000 Euro vertraute sie dem Finanzdienstleister über einen Vermittler an. Insgesamt zog der Mann 618 gutgläubigen Anlegern sogar 56 Millionen Euro aus der Tasche, versprach Renditen bis zu 30 Prozent.

Doch sie ist nicht die einzige Prominente, die Jens B. auf den Leim ging. Auch Radio-Mann Hakan Turan und Ex-Club-Profi Aleksandar Abutovic zählen zu den Opfern


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Schneeballverdacht bei reconcept GmbH? Anleihe 08 ...   20.10.2017

» Euro-Traders S.R.L.: Einstiger Autokönig Ricci Sa ...   19.10.2017

» Trauer um GoMoPa-Fachautor Jürgen Roth: Kein Umfa ...   17.10.2017

» Siemens Aktienbetrug? "Die Haupthand" von Solingen ...   16.10.2017

» Schwarze Kassen und Schmiergeld? Airbus-Chef Thoma ...   13.10.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen