GoMoPa: SWORN Mobilfunkstruktur II: Strafanzeige wegen Kapitalanlagebetruges
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
27. März 2017
903 User online, 50.388 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


30.08.2013
SWORN Mobilfunkstruktur II: Strafanzeige wegen Kapitalanlagebetruges

Stellte gestern für<br /> einen Fondszeichner<br /> Strafanzeige:<br /> Rechtsanwalt Prof. Dr.<br /> Endrik Wilhelm (51)<br /> aus Dresden © Wilhelm
Stellte gestern für
einen Fondszeichner
Strafanzeige:
Rechtsanwalt Prof. Dr.
Endrik Wilhelm (51)
aus Dresden © Wilhelm
Der 1. Publikumsfonds des Emissionshauses SWORN Capital GmbH aus der Beuckestraße 4 in Berlin Zehlendorf zur Errichtung und Vermietung von Mobilfunkmasten im US-Bundesstaat Georgia ist noch gar nicht ausplatziert (bis Dezember 2013 sollen zehn Millionen Euro eingesammelt werden), da stellte gestern ein Anleger gegen die Prospektverantwortlichen Oliver Schulz (43) und Stefan Winter (37, beide aus Berlin) bereits Strafanzeige wegen des Verdachts auf Kapitalanlagebetrug.

Das bestätigte der Fachanwalt für Strafrecht Professor Dr. Endrik Wilhelm (51) von der Kanzlei Kucklick Wilhelm Börger Wolf & Söllner Dresden, der den Anleger vertritt, heute dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net.

Der Verkaufsprospekt für die SWORN Mobilfunkinfrastruktur Zwei GmbH & Co. KG (so lautet der im Handelsregister eingetragene Name des Fonds) vom 19. September 2012 und auch der Nachtrag vom 7. Januar 2012 würden wichtige strafrechtliche Details über die Fondsverantwortlichen verschweigen und eine Vorort-Präsenz in den USA vorgeben, an der erhebliche Zweifel bestünden.

Professor Wilhelm führte aus:

Zitat:


Ich wurde von einem Zeichner der Sworn Mobilfunkinfrastruktur Zwei KG beauftragt, gegen die Sworn Prospektverantwortlichen Strafanzeige wegen des Verdachts eines Kapitalanlagebetrugs zu erstatten.

Bei der Sworn Mobilfunkinfrastruktur Zwei KG handelt es sich um einen geschlossenen Publikumsfonds, der sich an US Amerikanischer Mobilfunkinfrastruktur (Funktürme) beteiligt. Die Sworn Mobilfunkinfrastruktur Zwei KG Beteiligung wird seit 2012 vertrieben und wird weiterhin angeboten.

In den letzten Monaten wurde bekannt, dass einer der Verantwortlichen als ehemaliger Geschäftsführer der InfraTrust Fonds wegen Treuepflichtverletzung vom Landgericht Berlin zum Schadensersatz verurteilt wurde.

(Anmerkung der Redaktion:

SWORN-Initiator Oliver<br /> Schulz (43) aus<br /> Berlin © SWORN
SWORN-Initiator Oliver
Schulz (43) aus
Berlin © SWORN
Seit 2011 musste sich der SWORN-Verantwortliche Oliver Schulz wegen seiner Rolle bei seinem Ex-Arbeitgeber, dem Berliner Emissionshaus BAC Berlin Atlantic Capital, vor Gericht verantworten, für das er von 2008 bis zu seinem Rauswurf am 8. Dezember 2012 das Mobilfunkmast-Geschäft für die BAC-InfraTrust-Fonds in Atlanta aufbauen sollte.

Das Landgericht Berlin verurteilte Schulz schließlich am 18. Juni 2013 wegen der treu- und pflichtwidrigen Auswechslung der Komplementärgesellschaften zahlreicher InfraTrust-Fonds zu Schadensersatz in einer Höhe von zunächst 32.000 Euro (AZ: 98 O 67/11).

Oliver Schulz hatte im Dezember 2010 versucht, die InfraTrust Fonds IT 2, 5, 6, 8 sowie ITP 7 und 9 durch den heimlichen Austausch der Komplementärgesellschaften mit einer von ihm privat kontrollierten Gesellschaft namens CSK Management GmbH zu übernehmen.

Eine CSK Beteiligungs GmbH ist der frühere Name der heutigen Fondsemittentin SWORN Capital GmbH, die den Verkaufsprospekt für den Fonds SWORN Mobilfunkinfrastruktur Zwei GmbH & Co. KG verantwortet.)


Gegen einen weiteren Verantwortlichen ermittelt die Staatsanwaltschaft Berlin wegen Datenvernichtung.

(Anmerkung der Redaktion:

Damit dürfte der US-Amerikaner Daniel Ryan gemeint sein, der Schulz von der BAC in Atlanta zur Seite gestellt war, zusammen mit Schulz den Konkurrenten SWORN aufbaute und heute Geschäftsführer der SWORN Wireless LLC in Atlanta ist und dort für den Fonds SWORN Mobilfunkinfrastruktur Zwei GmbH & Co. KG die Anschaffung und das Management der Anlageobjekte übernehmen soll.)

Es bestehen überdies Zweifel an der Darstellung der Vorort-Präsenz in den USA und an dem behaupteten "überragenden Marktzugang".

(Anmerkung der Redaktion zur Vor-Ort-Präsenz:

Convent
Dieses Foto zeigt den Firmensitz der SWORN Gruppe in Atlanta, 2479 Peachtree Road NE, Suite 100. Es handelt sich um eine leerstehende Büroeinheit im Untergeschoss eines Apartment-Hauses. Die Büros selbst sind leer, die Rezeption ist nicht besetzt, und auch Firmenschilder gibt es nicht. Die (reservierten) Parkplätze, die zu dieser Büroeinheit gehören, tragen den Namen "Nextage" - hierbei handelt es sich offenbar um den Vormieter. Foto © privat
Recherchen vor Ort ergaben (siehe Foto):

Bei dem Firmensitz der SWORN Gruppe in Atlanta, 2479 Peachtree Road NE, Suite 100 handelt es sich um eine leerstehende Büroeinheit im Untergeschoss eines Apartment-Hauses. Die Büros selbst sind leer, die Rezeption ist nicht besetzt, und auch Firmenschilder gibt es nicht. Die (reservierten) Parkplätze, die zu dieser Büroeinheit gehören, tragen den Namen "Nextage". Hierbei handelt es sich offenbar um den Vormieter.

Im Impressum der SWORN-Webseite ist exakt diese Adresse angegeben, Irrtümer sind also ausgeschlossen.


Anmerkung der Redaktion zum "überragenden Marktzugang":

Unter der Überschrift "SWORN Mobilfunkinfrastruktur II sichert Portfolio mit 16 Masten" meldete die Prospektverantwortliche und Anbieterin SWORN Capital GmbH am 27. März 2013:

"Der SWORN Mobilfunkinfrastruktur II hat das erste Portfolio vertraglich gesichert. Damit stehen jetzt die ersten 16 vermieteten Funktürme fest, in die der Publikumsfonds investieren wird. Die Masten befinden sich im Bundesstaat Georgia, dem mit rund zehn Millionen Einwohnern achtgrößten Staat der 50 US-Bundesstaaten. Verkäufer ist der Radiosender Georgia Eagle Broadcasting Inc."

Was sich hinter dem Eagle Media Portfolio des Radiosenders Georgia Eagle Broadcasting Inc. verbirgt, zeigt ein aktuelles Youtube-Video. Die Funkmasten des Senders wurden 1980 gebaut. Wind und Rost haben ihnen so stark zugesetzt, dass gerade einer der Maste in der Jac Arts Road bei Cochran in Georgia gesprengt werden musste, weil der Mast nicht mehr repariert werden konnte. In 16 Masten der Georgia Eagle Broadcasting Inc. soll der Fonds nur als Kaufpreis 2,5 Millionen Euro investieren, wenn der Fonds bis Ende diesen Jahres das Geld von Anlegern dafür zusammenbekommt.)


Der Beteiligungsprospekt einschließlich Nachtrag enthält zu diesen Vorgängen keinerlei Angaben oder Hinweise. Der Prospekt ist somit in wesentlichen Punkten zumindest unvollständig. Der zur Anzeige gebrachte Sachverhalt zur Sworn Mobilfunkinfrastruktur Zwei KG begründet aus unserer Sicht deshalb den Verdacht eines Kapitalanlagebetrugs.


SWORN-Prospekt<br />-verantwortlicher Stefan<br /> Winter (37) aus<br /> Berlin © SWORN
SWORN-Prospekt
-verantwortlicher Stefan
Winter (37) aus
Berlin © SWORN
GoMoPa.net bat die Prospektverantwortlichen Oliver Schulz und Stefan Winter um eine Stellungnahme, insbesondere auch, warum die SWORN Capital GmbH laut Handelsregister seit 15. Februar 2013 offiziell gar keinen Geschäftsführer mehr hat.

Nach Informationen von GoMoPa.net soll sich Oliver Schulz nach Südafrika abgesetzt haben und Stefan Winter sich in Berlin für ihn um alles kümmern. Eine Antwort bekam GoMoPa.net von keinem der Beiden. Nun denn...



... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» BAC Gruppe: SWORN hilft Anlegern - und vor allem sich selbst
» SWORN Mobilfunkinfrastruktur II glänzt mit Inhaltslosigkeit
» BAC-Gruppe: Die Tricks des mutmaßlichen Firmenplünderers Oliver Schulz
» InfraTrust Fonds wehren sich standhaft gegen Ex-BAC-Chef Oliver Schulz
» BAC: Neue Ermittlungen gegen Ex-Finanzvorstand Oliver Schulz
» Intract GmbH: Fielen Hunderte BAC-Anleger auf Prozeßfinanzierer herein?
» Gruner + Jahr: Schuss ins Spiegelbild
» Causa BAC: Persilschein und Bankenklage
» Die Totengräber-Karriere des gefeuerten BAC-Chefs Oliver Schulz
» BAC: Amnesie des gefeuerten Finanzchefs Oliver Schulz
» BAC: Darum musste Finanzvorstand Oliver Schulz gehen
» Berlin Atlantic Capital (BAC): Anonyme Anzeige stiftet Unruhe
» BAC Berlin Atlantic Capital: 1. Erfolg gegen US-Bank
» BAC Berlin Atlantic Capital ./. Wells Fargo: Tag der Entscheidung

Beiträge zum Thema
» Sworn Capital - Sworn Mobilfunkinfrastruktur II
» Ernst Bohlender - Intract GmbH (Secret-User)
» BAC - Berlin Atlantic Capital GmbH
» kmi über BAC

Links zum Thema
» Sprengung der SWORN Mobilfunkinfrastruktur II Investition
» Frontal 21 vom 28.5.2013 über Ernst Gerhard Bohlender
» ZDF: "Zu krank für den Knast - die Geschäfte eines verurteilten Straftäters"
» Kanzlei Nittel: BAC Life Trust Fonds in der Krise - Hilfe für Anleger
» Stellungnahme BAC zur Razzia am 20.9.2011
» Artikel von Renate Daum, FTD
» BAC zu Oliver Schulz

Kategorien zum Thema
» Nachrichten & Meldungen
» Erfahrungen mit Banken
» Kapitalanlage
» Versicherung
» Wirtschaft
» Fonds
» Fonds - Informationen
» Hedge-Fonds
» Buschtrommel
» Private

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Marco S. am 25.06.2014 18:00
Angeblich soll die Staatsanwaltschaft Dresden das aufgrund der Anzeige in Gang gesetzte Verfahren ohne vorangegangene Ermittlungen eingestellt haben. Weiter hieß es dass es an jeglichen Anhaltspunkten für eine Straftat mangele.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Kreutzers Gourmet GmbH: Halbe Million von Conda Cr ...   27.03.2017

» Containerkaufverträge: So führt Solvium Capital ...   23.03.2017

» Feingoldversand.de: Falscher Goldhändler aus Thü ...   22.03.2017

» Share Deal: VW Aktien zum halben Preis von der Lin ...   20.03.2017

» Edmund Pelikan: Die illustre Trusted Asset Society ...   17.03.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen