GoMoPa: Titelmissbrauch! Strafprozess gegen falschen Dr. Notar
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. Juli 2017
808 User online, 50.458 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


03.09.2013
Titelmissbrauch! Strafprozess gegen falschen Dr. Notar

Convent
Noch heute präsentiert sich Winfried Michal (im Foto rechts) auf Anwalt.de als Dr. Winfried Michal
In Berlin und Bayern dürfte sich der Grundstücksnotar und Scheidungsanwalt Winfried Michal (56) aus der hessischen Kleinstadt Bensheim (40.000 Einwohner) ganz ungeniert mit einem deutschen Dr.-Titel vor dem eigenen Namen schmücken, obwohl er seinen akademischen Grad gar nicht an einer deutschen Universität, sondern in der Slowakei an der Universität in Bratislava nach slowakischem Recht erworben hat.

In allen anderen Bundesländern schreiben die Hochschulgesetze vor, dass der Doktortitel genauso geführt werden darf, wie er von der ausländischen Uni verliehen wurde. Im Falle der juristischen Fakultät der Uni Bratislava wäre das für einen slowakischen "Doktor der Rechte" die Schreibweise Doktor Prav oder die Abkürzung JUDr.

"Das versteht doch hier in Deutschland keiner", erklärt Notar Doktor Prav Winfried Michal gegenüber dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net, warum er sich nur Dr. nannte und zum Teil immer noch nennt.

GoMoPa.net: "Oder war es einfach nur Eitelkeit?"

Convent
Als Notar stellt sich Winfried Michal auf seiner Homepage als Dr. Prav vor. Korrekt wäre: Doktor Prav oder JUDr.
Winfried Michal: "Ich habe einen Migrationshintergrund. Ich stamme aus der Slowakei. Viele Angehörige leben dort."

Wollte er den Landsleuten in der alten Heimat beweisen, dass er es in Deutschland geschafft hat?

Obwohl Winfried Michal als deutscher Notar bei jeder Beurkundung eines Grundstücksgeschäfts, eines Firmeneintrages ins Handelsregister oder bei jeder Vermögensübertragung penibel die Daten der Beteiligten auf Richtigkeit prüft, bevor er die Unterschriften beglaubigt, machte er für sich selbst jahrelang eine Ausnahme.

Auf dem Kanzleischild, auf der Visitenkarte, auf seiner Homepage, auf der Anwalts- und Notarsuchseite Anwalt.de und selbst in den Prozessvollmachten seiner Mandanten, mit denen Winfried Michal vor Gericht agierte, nannte sich der Jurist fälschlicherweise mit dem deutschen Doktortitel einfach Dr. Winfried Michal. Die Prozessvollmachten, die man sich auf seiner Seite herunterladen kann, lauten noch immer so.

So etwas ist in Hessen nicht nur nach dem Hochschulgesetz verboten. Und nicht mal die korrekte Schreibweise Dr. Prav oder JUDr. dürfte man in einen Personalausweis eintragen lassen. Beim Tragen eines Dr. ohne deutsche Promotion versteht die hessische Staatsanwaltschaft keinen Spaß. Ein falscher Dr. Notar oder Dr. Rechtsanwalt ist in Hessen eine Straftat.

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat den Bensheimer Notar nun vor dem Amtsgericht Bensheim wegen "Missbrauchs von Titeln" angeklagt.

Die Klage bezog sich auf das Tragen eines deutschen Doktortitels Dr. und auf das Tragen des Titels Dr. Prav in einer irreführenden falschen Abkürzung wie sich der Notar Winfried Michal neuerdings nennt.

"Im Fall des Dr. hat die zuständige Richterin die Klage zugelassen", erzählt Winfried Michal gegenüber GoMoPa.net. "Aber im Fall des Dr. Prav hat sie die Klage abgewiesen. Man könne einen Doktor in Deutschland üblicherweise als Dr. abkürzen. Dagegen hat die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Beschwerde eingelegt, es kann also sein, dass mein Fall am Landgericht verhandelt wird."

Doch zunächst hat das Amtsgericht Bensheim einen öffentlichen Strafprozess gegen den falschen Dr. Michal für den 11. September 2013 um 14 Uhr im Saal 126 angesetzt (Aktenzeichen: 500 Js 39203/11).

Der Sonderdezernent für Kapitalverbrechen zugleich Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Staatsanwalt Sebastian Zwiebel, teilte GoMoPa.net mit:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Hausdurchsuchung bei S&K-Boss Dr. (?) Jonas Köller
» VroniPlag Wiki und PlagiPedi Wiki: Internetjagd auf falsche Doktoren
» Die Titelhändler
» Kein Spaßdoktor mehr: Dr. h.c. führt zur Hausdurchsuchung

Beiträge zum Thema
» Promotionsberater Dr. Paul Jensen, Hamburg
» Seriöse Promotionsberater
» Slowakischer PHDr als Dr. in Deutschland anerkannt?
» Promotionsberater
» Einen legalen Us-Doctor für 20 $?
» West Promotionshilfe GmbH - Prof. Dr. Lamm - Saarbrücken
» Welche Ansprüche habe ich gegen meinen Ghostwriter?
» Ehrendoktortitel: Doktor h.c. oder Professor h.c. - 39 Euro
» Daniel van Hoogen alias Daniel Waldmann?
» BRES: Großgrundbesitz für Jedermann
» Meinung zu diplomaticpassport.com
» Diplomatische Immunität in Deutschland
» Wir helfen ihnen legal einen Diplomaten Pass zu bekommen
» Florian Homm: Türkisch für Fortgeschrittene
» Neue, legale Identität aus Südamerika
» Florian Homm und INDENTURE INVTS
» Florian Homm - auch alles nur ein großer Bluff?
» Robin Lohmann und die falschen Ausweispapiere

Links zum Thema
» Gutenberg-Parodie auf Youtube.com
» Vorschlags-Überprüfungsliste von PlagiPedi Wiki
» VroniPlag Wiki
» Doktortitel Kaufen
» MLDC Kirche
» Promotionsbetrug im Selbstversuch: Wie ich mir einen Doktortitel erschummelte

Kategorie zum Thema
» Doktortitel, Adelstitel, Diplomatenpässe
» Urteile & Recht

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 2 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Maxim am 04.09.2013 09:20
Also ich weiss ja nicht. Bei meiner Frau DNDR wurde von den Hessen bescheinigt, den ausländischen Titel tragen zu dürfen und darunter steht in Klammern der deutsche Titel (Dr. rer. nat.) Ja, was denn nun?

#1 - Kommentar von Lindermann am 25.06.2014 18:23
Mich wundert hier gar nichts mehr. Nach etlichen Politikern mit falschen Titeln stellt sich mir die Frage wer denn überhaupt noch ein "echter Doktor" ist? Hier haben sich anscheinend mehrere Menschen, Firmen etc. hinters Licht führen lassen. Kleider und Titel machen eben doch Leute!, und Gier macht blind.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Aktienabsturz der TRIAS Fund AG: Warum bleibt Boss ...   20.07.2017

» Mount Whitney: Das nächste Urteil gegen Volker Ta ...   18.07.2017

» Renditen für Knäste wackeln: In den USA wie in D ...   18.07.2017

» Smart Grids AG: Nach Schrottimmobilien nun Schrott ...   14.07.2017

» Zu viel für Malakoff Passage? Telefonkonferenz mi ...   11.07.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen