GoMoPa: Geldwäsche mit Fußballwetten
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
25. April 2017
1.531 User online, 50.404 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


21.10.2013
Geldwäsche mit Fußballwetten

Wenn man Bestechungsgeld<br /> brauchte, ging man zum Fußball-<br />Wettpaten Dan Tan (49)
Wenn man Bestechungsgeld
brauchte, ging man zum Fußball-
Wettpaten Dan Tan (49)
Wer hat so viel Bestechungs-Geld, um mal eben 50 Millionen für einen Verein oder zwei Millionen Euro für einen Manager vor einem Fußballspiel bar auf den Tisch zu legen oder vor dem Anpfiff zu überweisen?

Laut einem Abhörprotokoll der spanischen Polizei sollen 50 Millionen (Währung unbekannt) geflossen sein, damit am 1. Mai 2008 der damalige Favorit FC Bayern München gegen Zenit Sankt Petersburg in Russland 0:4 verlor und so aus dem UEFA-Halbfinale flog.

Und laut einer anonymen Anzeige bei der Staatsanwaltschaft München I sollen vor dem Spiel 2 Millionen Euro und nach dem Spiel noch mal die gleiche Summe auf das Konto eines hochrangigen FC Bayern-Funktionärs geflossen sein.

Auch wenn die Russen nur den Ermittlungsstand der Spanier abfragten und die Bayern die Ermittlungen gar nicht erst aufnahmen, bleibt die Frage: Woher kommt das Geld?

Es kommt nur selten aus der Wettmafia selbst.

Bestenfalls vom Paten der Wettmafia Dan Tan (49), der am 18. September 2013 aufgrund eines internationalen Haftbefehls aus Italien in Singapur verhaftet wurde. An Dan Tan wandte man sich, wenn man Kredit brauchte, um hochrangige Spieler zu bestechen.

Nach Erkenntnissen von Europol in Den Haag habe Dan Tan auch europäische Top-Ligen manipuliert. Darunter hätten sich zwischen 2008 und 2011 auch zwei Partien der Champions League sowie Spiele der WM- und EM-Qualifikation befunden. Allerdings seien für die Bestechung von Schiedsrichtern, Spielern und Managern 2 Millionen Euro aufgewendet und 8 Millionen Euro an Gewinn eingestrichen worden.

Also kein Vergleich zu den 50 Millionen (ohne Währung) für ein einziges Spiel des FC Bayern München.

Die Antwort gibt die spanische Polizei:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Fußball-Wettmafia: Von Bayern München bis zur A-Jugend von Union in Köpenick
» Fußball WM 2006: das gekaufte Sommermärchen
» Oliver Kahn wegen versuchter Steuerhinterziehung verurteilt
» Fälschte Fußballklub-Präsident Bulat Tschagajew Beleg der Bank of America?
» Fußballclub TSG 1899 Hoffenheim wirbt für falschen Energydrink Kee Pex
» Bundesliga: Korruptionsangst könnte Tickets stark verteuern
» Beluga - Werder Bremen Fußballprofis unter den Geschädigten?
» Schalke 04 Tönnies: Ein Milliardär hat es schwer in Deutschland
» Schalke 04 Boss Tönnies kämpft um mehr als seinen Ruf
» Der Tresor des Ölkönigs von Wanne-Eickel war leer - die Suche nach seinen 173 Millionen geht weiter
» Heizer floh mit Millionen in die Sonne
» Schalke zahlt wieder fast pünktlich
» Finanzkönig Schechter sauer auf Schalke 04
» Zinswetten auf die Bundesliga taugen nichts
» Hoeness platzte wie eine Bratwurst
» Real Madrid: Zurück in die Zukunft
» Die teuersten Fußballclubs, Spieler und Trainer
» Fußball-Ranking - nur FC Bayern ohne Schulden
» Borussia Dortmund meistert die Krise
» Alemannia Aachen bleibt dem Tivoli treu
» Überlebenskampf Bundesliga
» FC Energie Cottbus abgezockt
» Rundes Leder - wer das Geld hat, darf bestimmen

Beiträge zum Thema
» Weltweit größter Wettskandal der Fußball-Geschichte
» Kriminelle Sportwetten
» Uli Hoeneß - Verdacht der Steuerhinterziehung - muss er ins Gefängnis?
» Die Fifa - der Vorstand und die Korruption
» Was Manager vom Fußball lernen können
» Kopfgeld ausgesetzt - für Hinweise ...
» Kee Pex Germany Engery Drink GF in U-Haft Aktuell
» Gratwanderung bei Geschenken
» Solar Millennium vs. Utz Claassen - Tagessatz von 612.000 Euro
» Hauptsponser Sportfreunde Lotte
» VfL Oldenburg reagiert auf Probleme des Sponsors Beluga
» Fleischfabrikant und Schalke-Boss Clemens Tönnies vor Gericht
» Pleitier Berresheim sponcert Germania Ober-Roden?
» Fußballprofis - dankbare Zielgruppe für Betrüger oder windige Anlagen
» BORUSSIA DORTMUND
» Fußball ist das beliebteste Thema bei Internet-Sportwetten
» Sky Deutschland Aktie
» Online-Bundesligaspiel "Super-Manager" - als öffentliches Glücksspiel verboten
» Schechter-Anleihe
» Maradona: 36 Millionen Euro Steuerschulden
» Die Fußball-WM und der Patriotismus
» Kapstadt im Aufwind
» Schwule Bundesliga Profifußballer

Kategorien zum Thema
» Geschäftsverbindungen
» Urteile & Recht
» Nachrichten & Meldungen
» Satire & Blödeleien
» Immobilie - Übersee
» Kapital & Kreditangebote
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen
» Kommentare & Meinungen
» Private: HINTERGRUENDE
» Risiko
» Aktien
» Kommentare & Meinungen
» Risiko
» Betrug - Sonstiges

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 5 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von K. Krenf am 22.06.2014 17:35
Das sogar WM, EM und Championsleague Spiele manipuliert worden sind, hätte ich vor dem Bericht wirklich nicht für möglich gehalten. Ich weiß garnicht was ich dazu sagen soll. Fußballspieler, Vereine, Schiedsrichter- haben sie nicht alle genug Geld als das sie sich bestechen lassen müssten?
Mich würde außerdem interessieren was mit den "bezahlten Spielern" passiert oder passieren wird.

#1 - Kommentar von Joe Kening am 22.06.2014 17:43
Was meinen sie mit sogar ,,sogar WM, EM und Championsleague Spiele" Herr Krenf? Es liegt doch auf der Hand, dass sich gerade bei solchen Spielen das große Geld verdienen lässt.

Diese Fußballwetten sind wirklich ein profitables Geschäft für Betrüger...zu profitabel. Dagegen sollte wirklich etwas unternommen werden und das sage ich bestimmt im Interesse sehr vieler Fußballfans.

#2 - Kommentar von Radeburfer1 am 24.06.2014 15:24
Das ist unglaublich. Eine Frechheit. Deartiges habe ich noch nie gehört. Das war mir wirklich neu. Zumal dieser Mafia Wettpate auf dem Foto wie ein 13 Jähriges dickes Kind aussieht. Tut mir leid aber ist so. Ich hätte niemals für möglich gehalten das solche Leute mit so viel Geld handeln oder wetten. Das ist ein super Beitrag und richitg interesaant, muss ich sagen. Sowas hört man gar icht in den Medien aber hier aufdem diesem super Finanznachrichten-Portal GoMoPa. Viele Leute sollten diese Beiträge öfters lesen!

#3 - Kommentar von Samuel W. am 24.06.2014 17:53
@Joe Kening sie haben vollkommen recht aber wahrscheinlich war er nur so erstaunt das selbst in den hohen ligen wo man sowas nicht erwartet oder denkt sowas passiert. ist schon krass das diese leute das auch in den höheren ligen probieren. aber das die schiedsrichter oder spieler auch darauf eineghen schockiert mich selbst zu tiefst ... die verdieen doch genug!

#4 - Kommentar von Andreas Kand am 26.07.2014 14:45
Sportwetten sind doch so oder so ein Eldorado für Kriminelle. Wettgeschäfte gefährden laut Studien immer stärker die Zukunft unseres geliebten Sports. Jährlich werden durch Sportwetten illegale Gelder in Höhe von 140 Milliarden Dollar gewaschen. Außerdem breiteten sich wegen gravierender Lücken in der Regulierung dieser Geschäfte Spielmanipulationen immer mehr aus. Schlimm was da so passiert..und die Bevölkerung merkt es nicht einmal


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Bloß nicht HDI Gerling versichert!   24.04.2017

» Wirecard AG: Personelle Verflechtungen zur verbote ...   24.04.2017

» Good Brands AG: Thomas Storch hilft als Business A ...   21.04.2017

» Der tiefe Fall von Josef Bader: Kaum einer will Ak ...   20.04.2017

» Signa 05/HGA Luxemburg: Gnadenfrist von Lone Star ...   19.04.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen