GoMoPa: Titelmissbrauch: Scheinsenator Martin Kristek (Care Energy)
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
17. Dezember 2017
844 User online, 50.519 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


06.12.2013
Titelmissbrauch: Scheinsenator Martin Kristek (Care Energy)

Gab sich als Senator aus: Strom-<br />Unternehmer Martin Richard<br /> Kristek (41) aus Hamburg
Gab sich als Senator aus: Strom-
Unternehmer Martin Richard
Kristek (41) aus Hamburg
Mit ein bisschen Muschebubu (man liefere doch gar keinen Strom, sondern nur Nutzenergie) hatte der Hamburger Stromhändler Martin Kristek (41, Care Energy, 360.000 Kunden) bereits versucht, sich seit letztem Jahr vor der EEG-Umlage zu drücken, die die Stromhändler nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz an die durchleitenden Netzbetreiber zahlen müssen, und war am 28. Oktober 2013 vor dem Landgericht Hamburg in zwei Verfahren gescheitert.

Kristek muss nun rund 5 Millionen Euro an die TenneT TSO GmbH aus Bayreuth (Aktenzeichen 3040123/13) und rund 2 Millionen Euro an die 50Hertz Transmission GmbH aus Berlin Alt-Treptow nachzahlen (Aktenzeichen 304066/13). Der Finanznachrichendienst GoMoPa.net berichtete.

Schlimmer noch: Das Gericht verweigerte Händler Kristek, der mit 100 Prozent Ökostrom wirbt, sogar noch den Grünstromrabatt, weil Kristek dem Landgericht nicht nachweisen konnte, dass er tatsächlich Grünstrom geliefert hat. GoMoPa.net berichtete.

Gestern stand Kristek wieder vor Gericht. Diesmal als Scheinsenator und Scheinprofessor.

Kristek habe sich mit falschen Titeln geschmückt. Das Amtsgericht Hamburg-Harburg verhandelte gegen den Wahlhamburger aus Österreich wegen des Verdachts auf Titelmissbrauch.

Vor zwei Jahren schrieb Kristek einen Brief an einen Anwalt. Unter seinen Namen setzte er die Titel "Senator h.c., Assoz. Prof". Assoziierter Professor, so werden in Österreich Professoren genannt, die nicht berufen sind. Der Anwalt zeigte Martin Kristek an. Gestern die mündliche Verhandlung.

Prozessbeobachterin Simone Pauls von der Hamburger Morgenpost beschrieb Kristeks Auftritt vor Gericht so:

Zitat:


Selbstbewusst, die große Show ist er schließlich gewohnt. Gerade trat er kurz vor Anpfiff mit Sänger Mykel Johnson im HSV-Stadion auf. Und zwar als DJ Columbus.


Der Stromhändler tingelt tatsächlich im Nebenjob mit dem ehemaligen Sänger Mykel Johnson (26) der ehemaligen Boy-Gruppe US5 (Maria, Come back to me Baby) als Diskjockey umher.

Der Schlagabtausch zwischen dem assoziierten Professor und Scheinsenator Kristek und der Richterin am Amtsgericht ging dann so:

Kristek: "Ich hatte einen Lehrauftrag an einer Hochschule in Riga und bekam den Titel Assoziierter Professor. Als ich nach Deutschland ging (vor zehn Jahren - Anmerkung der Redaktion), machte ich mir keine Gedanken darum, ob ich die Titel dort führen könne."

Die Richterin: "In Riga hat man keinen Arbeitsvertrag mit Ihrem Namen gefunden."

Kristik: "Ich bin an der Hochschule sogar als Gast-Professor auf der Homepage geführt worden."

Zum Titel Senator h.c. sagte Kristek: "Den Titel Senator h.c. hat mir die Europäische Handelskammer verliehen."

Was es damit angeblich auf sich hatte, ...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Pressemeldungen zum Thema
» Care Energy vor Gericht: kein Nachweis von Ökostrom
» Care Energy muss 7 Millionen Euro EEG-Gebühr nachzahlen
» Ermittlungsverfahren gegen Care Energy Martin Kristek eingestellt
» Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt gegen Care-Energy
» Bürger speichern Energie eG: Billigstrom - aber nur, wer investiert
» Fonds-Eigenlobindustrie in den Alpen
» Des Ritters Europäische Handelskammer
» TÜV-Siegel für unseriöses Inkasso
» Bund der Sparer: Wer nicht zahlt, kommt auf die schwarze Liste
» Bund der Verbraucher: Ehrenpräsident auf Abwegen
» Die Verkaufs-Show der ascent AG
» Hausdurchsuchungen bei Nicstic, James Denverson & Co.
» Volkssolarzelle: Genial oder Abzocke?
» NicStic und kein Ende
» Scheinfirmen: Neues vom Graumarkt

Beiträge zum Thema
» EEG-Umlage - Wurden Millionen Verbraucher vorsätzlich getäuscht?
» Martin Richard Kristek - Care-Energy - Euroenergie AG - mk-group Holding GmbH
» TÜV-Siegel für Fonds Illusion!?
» Falsche Verbraucherschuztorganisationen: Bund der Sparer
» Europäische Handelskammer Brüssel
» GRAND SLAM - www.grandsam.li / BDV / Alfred Wieder usw.
» Comparis.ch - Zusammenhänge
» Trust-WI GmbH, München
» EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSKAMMER / EBCON / Dr. Stefan Kletsch
» Dr. Schröder Promotionsberatung
» Titel in Österreich und wie man sie bekommt
» Europäische Wirtschaftskammer (klingt gut, isset aber nich)
» Grand Slam: www.grandsam.li/BDV/Alfred Wieder usw.
» brain in action, Customer Network, Bund der Verbraucher
» Bund der Verbraucher Service AG, Elvestus AG, NicStic AG
» NicStic AG
» Teresa Trykoszko, www.classicfond.de
» Bund der Verbraucher e.V., BDV München
» WBR-Premiumkonzepte: www.wbr-konzepte.de
» Golden Oak Invest Hamburg Contor Capital Services Frankfurt

Dokumente zum Thema
» LG Hamburg vom 28.10.2013: Care Energy 5 Mio. Euro an TenneT
» LG Hamburg vom 28.10.2013: 2 Mio. Euro an 50Hertz

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen
» Kommentare & Meinungen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 3 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Klaus Peter W. am 17.06.2014 18:12
Dieser Typ ist angeblich einer der schillerndsten Männer in Hamburgs Geschäftswelt. Was ein Witz? Martin Kristek der Chef des umstrittenen Strom-Anbieters ?Care Energy? ist nebenbei als ?DJ Columbus? unterwegs, dort macht er wie ich finde lächerliche Musik und ist einfach nur zum auslachen. Im Dezember 2013 stand der Österreicher vor dem Amtsgericht Harburg. Der Vorwurf war das er Titel missbraucht hat. Schlecht für ihn und gut für uns wenigstens kann er jetzt keinen Schaden mit dieser Firma mehr anrichten.

#1 - Kommentar von Walter Gens am 18.06.2014 19:58
Schlimmer Mann..ich habe gelesen dass Care Energy anzeigepflichtige Massenentlassungen plant. M.K. sagte dass nur die besten 2000 Mitarbeiter im Team von CE bleiben werden. Alle anderen Mitarbeiter müssen damit rechnen dass ab dem 01.04.14 der bestehende Vertriebsmitarbeitervertrag einer Kündigung zugeführt wird. was ja nun auch anscheinend passiert ist..

#2 - Kommentar von H. Klaue am 17.07.2016 10:58
Leider kann ich nur per heute, 17. 07. 2016, bestätigen, dass Care-energy eine marokkanische Buchhaltung, alles verschleiert, hat, auf eMails/FAXe an Hr. Kristek/Buchhaltung nicht antwortet, angekündigte Gutschriften NICHT rückerstattet trotz Kto.-Nennung.Es ist ein aus meiner Sicht kompl. unseriöser Betrieb, dem man die Dauemschrauben anziehen sollte...


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Instone Real Estate Group B.V.: Börsengang mit Sc ...   15.12.2017

» Dr. Illya Steiner MAP Ansparpläne: Verzockt mit U ...   14.12.2017

» Golden Gates AG: Drücker-Goldgeschäfte und sinnl ...   12.12.2017

» Adcada GmbH: Mit Bluffs auf Investorenfang für ad ...   11.12.2017

» Daniel Shahin: Wieder unterwegs mit Vertriebspyram ...   07.12.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen