GoMoPa: Verdacht auf Schneeballsystem? Strafanzeige gegen Malte Andre Hartwieg
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
24. Juli 2016
1.432 User online, 50.292 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


13.01.2014
Verdacht auf Schneeballsystem: Strafanzeige gegen Malte Andre Hartwieg

Immer adrett:<br />Malte Andre Hartwieg
Immer adrett:
Malte Andre Hartwieg
(sa) S&K lässt grüßen! Rund um das Firmengeflecht von Nitro Invest, dima24, NCI-Fonds, Euro Grundinvest und Selfmade Capital droht der nächste große Anlageskandal. Betroffen sind mehrere Dutzend Unternehmen, Tausende Anleger sowie Milliarden Euro Anlegergelder. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugsverdachts.

Wichtigster Akteur und Kopf des möglichen Schneeballsystems ist Malte Andre Hartwieg (41), wohnhaft im Münchener Boheme-Viertel Schwabing (Hollandstraße).

Sein Geschäftsmodell ist durchaus ausgebufft. Vom Initiator, über die Bewertungsportale bis hin zum Vertrieb und den Treuhandgesellschaften kontrolliert er mit seinem Firmenkonglomerat möglicherweise alle Angelegenheiten rund um die kritisierten Fonds. Selbst die Investitionsobjekte der Fonds könnten von Malte Hartwieg gesteuert sein. Nach eigenen Informationen hat Hartwiegs Firmengeflecht insgesamt über 200.000 Kunden, die mit 2,3 Milliarden Euro investiert sind.

Hartwieg Kompagnon<br />Christian Kruppa
Hartwieg Kompagnon
Christian Kruppa
Das Geschäftskonzept von Malte Hartwieg ist nicht nur undurchsichtig, sondern möglicherweise auch perfide. Die von Hartwieg kontrollierten Emissionshäuser sammeln Kapital in Form von geschlossenen Fonds. Der Geschäftszweck dieser Fonds sind Investitionen in Genussrechte. Da Details zu den Investitionsvorhaben fehlen, haben die Fonds einen Blind-Pool-Charakter. Die Investitionsobjekte sind zumeist Offshore-Firmen, die kurz vor der Ausgabe der Genussrechte, gegründet werden. Hintermänner dieser Firmen sind möglicherweise Strohmänner von Hartwieg, die als Geschäftsführer im Hartwieg-Konglomerat auftreten - allen voran Christian Kruppa.

Der Staatsanwaltschaft München 1 liegen Strafanzeigen wegen des Verdachts auf Betrug, unter anderem gegen die Herren Malte Hartwieg und Christian Kruppa vor. Oberstaatsanwalt Thomas Steinkaus-Koch bestätigt auf Anfrage von GoMoPa:

Zitat:


Unserer Behörde liegen Anzeigen wegen des Verdachts des Betruges u. a. gegen die von Ihnen genannten Herrn Hartwieg und Kruppa im Zusammenhang mit den Firmen dima24 und NCI vor. Wir prüfen derzeit, ob ein ausreichender Anfangsverdacht für eine verfolgbare Straftat vorliegt oder nicht.


Eventuell betroffen sind Anleger der folgenden Fondsgesellschaften:

1. bis 9. Selfmade Capital EMIRATES I bis Selfmade Capital 9 Renditefonds
10. EURO GRUNDINVEST AG
11. NCI New Capital Invest USA 11 GmbH & Co. KG
12. EURO GRUNDINVEST DEUTSCHLAND 12 GmbH & Co.KG
13. Wer zeichnet einen Fonds mit der Nummer 13?
14. PANTHERA Asset Management Global Trading A
15. EURO GRUNDINVEST DEUTSCHLAND 15
16. NCI New Capital Invest USA 16
17. EURO GRUNDINVEST Deutschland 17
18. EURO GRUNDINVEST Deutschland 18
19. NCI New Capital Invest USA 19
20. EURO GRUNDINVEST 20
21. NCI New Capital Invest Proven Gold Direct 21

Nach Meinung von Rechtsanwalt Stefan Forster von der Kanzlei Wilhelm Lachmair & Kollegen gibt es eine einheitliche Systematik bei allen Fonds, die Malte Hartwieg zuzurechnen sind:

RA Stefan Forster<br />(c) Wilhelm Lachmayr &<br /> Kollegen
RA Stefan Forster
(c) Wilhelm Lachmayr &
Kollegen

Zitat:


Die Zahlensystematik ist aus unserer Sicht eindeutig und setzt sich bei den Beteiligungsnummern der einzelnen Anleger fort. So scheinen alle Fondszeichnungen durchgehend nummeriert zu sein, lediglich das Buchstabenkürzel davor zeigt den jeweiligen Fonds an. Die letzten Zeichnungen im Jahr 2013 liegen über der Zahl 30.000.


Hartwieg und Kruppa haben sich in den Jahren 2005 bis 2008 beim Vertrieb der Dubai-Fonds aus dem Emissionshaus Trend Capital kennengelernt.

Trend Capital ist mittlerweile insolvent, der ehemalige Chef Frank Simon saß zwischenzeitlich in Untersuchungshaft, wegen dringenden Verdachts auf Veruntreuung von Anlegergeldern und Urkundefälschung. Der Verdacht: Simon habe mit seinen beiden geschlossenen Dubai-Fonds Trend Capital GmbH & Co. Dubai Business Bay II und III KG sowie seinem Quatar-Fonds Trend Capital GmbH & Co. Quatar Pearl KG rund 2.900 Anleger um mehr als 50 Millionen Euro gebracht. GoMoPa berichtete.

Im Februar 2013 hat die Kanzlei CLLB Anwälte beim zuständigen Landgericht Mainz einen dinglichen Arrest gegen Herrn Frank Simon erwirkt. Der Arrest diente der Sicherung etwaiger Vermögenswerte von Herrn Simon. Hartwieg war einer der Top-Verkäufer bei Trend Capital und auch Kruppa war Vertriebsmitarbeiter, bis er Trend Capital 2008 im Streit mit Frank Simon verließ.

Ganz oben in Hartwiegs Firmenhierarchie steht die Nitro Invest GmbH.

Geschäftsführer der Nitro Invest GmbH ist Malte Hartwieg persönlich. Nitro Invest ist die Hauptgesellschafterin der Emissionshäuser Euro Grundinvest, Selfmade Capital, NCI New Capital und Panthera Fund.

Geschäftsführer der NCI New Capital Invest Holding GmbH und der Selfmade Capital Holding GmbH ist wiederum Malte Hartwieg. Geschäftsführer der Panthera Asset Management Consulting GmbH sowie diverser Tochterfirmen ist Florian Karl Münzer (38), wohnhaft in Kleinrinderfeld. Als Geschäftsführer der Euro Grundinvest Holding GmbH sowie diverser Tochterfirmen agiert Erwin Beran (58), wohnhaft in München.

Malte Hartwieg scheint bei der Auswahl seiner Geschäftsführer wenig zimperlich und schreckt auch vor Doppelmandatierungen nicht zurück.

Hartwieg Initimus<br />Dr. Frank Schuhmann<br />Prokurist und Chefanalyst<br />bei dima24
Hartwieg Initimus
Dr. Frank Schuhmann
Prokurist und Chefanalyst
bei dima24
So sei beispielsweise der Geschäftsführer der Euro Grundinvest Holding GmbH sowie diverser Tochterfirmen, Erwin Beran (58) aus München, ehemaligen Mitarbeitern als Hartwiegs Fahrer bekannt. Mitnichten eine Qualifikation, die üblicherweise eine Berufung in die Geschäftsführung nach sich zieht.

Ein anderes Beispiel soll der Chef-Brieföffner der dima24, Lars Oettel sein, der im Zweitjob mehrere Geschäftsführerpositionen in Hartwieg-Firmen einnehmen soll. Laut aktuellen Recherchen von wallstreet:online liegt der Verdacht nahe, dass es sich bei den Geschäftsführern Münzer und Beran um reine Strohmänner handelt.

Mitwisserin Renate Wallauer<br />dima24
Mitwisserin Renate Wallauer
dima24
Der Verdacht wird unter anderem gestützt durch Aussagen und Informationen einer ehemaligen Geschäftsführerin der NCI New Invest Holding GmbH, die nach eigenen Angaben keinerlei Befugnisse und auch keinen Zugriff auf die Konten des Unternehmens hatte. Die Gesellschaften in der NCI-Gruppe für die sie als Schein-Geschäftsführerin auftrat waren:



... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



 

Pressemeldung zum Thema
» Metropolitan Estates Berlin: Fauler 21 Millionen Kredit an Namensschwester
» Metropolitan Estates Berlin: Von S&K und United Investors zu neuen Ufern?
» Trend Capital AG: Vorstand Frank Simon in U-Haft
» The Cube Dubai: Nachschlag für die Fondsadministration
» Trend Capital Dubai Business Bay - die skurrilen Geschäfte des Frank Simon
» Trend Capital Indienfonds: Luxusapartments für Slumbewohner
» Dubai - Jeder Depp wurde Spekulant

Beiträge zum Thema
» NCI / dima24.de - Strohmann-Geschäftsführerin macht reinen Tisch
» Dima24 - GF Malte Hartwieg
» Kanada-Gold-Fonds - Canada Gold Trust - 14% Ausschüttung p.a.
» NCI New Capital Invest Management GmbH - new-capital-invest.de
» Dima24 - GF Malte Hartwieg
» Metropolitan Estates Berlin GmbH & Co. KG
» S&K Unternehmensgruppen werden aufgeräumt
» S&K-Partnerfirma United Investors ist pleite
» Detektiv Fido - Hans Glassl - Wertschutz Sicherheitseinrichtungen GmbH
» S&K und die Garantie Oder Heute schon gelacht?
» Trend Capital AG - Dubai Business Bay
» Deutsche Anleger verlieren Millionen in Dubai
» Trend Capital
» Trend Capital: Raus aus Dubai

Links zum Thema
» Diskussionsthread auf wallstreet:online

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Fonds - Informationen
» Nachrichten & Meldungen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 13 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

#1 - Kommentar von Luise Schoppenhauer am 14.01.2014
Das Geschäfte mit Malte Hartwieg zu nichts führen, dass dürfte nach diesem Bericht nunmehr jedem klar sein. 20 Jahre Zuchthaus!

#2 - Kommentar von Dr. Hugo Wolf am 14.01.2014
Fondstelegramm schreibt bezüglich der NCI New Capital Invest Proven Gold Direct 21 von einer Verknüpfung mit Canada Gold Trust. Auf einen ?Manager? Jörg Schmolinski wird hingewiesen. Was hat es damit auf sich? Nur einer von Malte Hartiegs Versalen oder einer mit eigenem Kopp?

#3 - Kommentar von Jupp Anders am 14.01.2014
DIMA 24 ist nun schon seit Ewigkeiten auf dem Markt und sollte außer einer zeimlich mauen Bilanz ist still ruht der See. Vielleicht sollte Hartwieg mal ne Liste veröffentlichen, die DIMA und Malte Hartwieg Fonds erfolgreiches Handeln berichtet, sprich den ERfolg der einzelnen Fonds mitteilt. Gibt es da überhaupt eine ?fachliche und sachliche Plausibilitätsprüfung??. Ehemalige, der DIMA24 Verkäufer bestreiten das. Hier wird all das verscherbelt was TOP Provision abwirft, der ANleger ist dabei scheißegal!!!! DIMA24 gehört auch zu den großen Vermittlern von Shedlin Fonds, die auch kurz vor der Pleite stehen. Alles eine Wichxxxxe

#4 - Kommentar von jumila am 14.01.2014
Höchste Zeit, dass Malte mal Besuch bekommt. Dann kann die StA auch gleich klären was ausser Schmolinski in Wirklichkeit hinter NCI und CGT Gold steckt... Am Anfang lief der Fonds ja ganz "exklusiv" und mit sicherlich toller Marge bei Brenneisen im Vertrieb. Der war zu der Zeit auch noch zu 30% am Emissionshaus beteiligt, damit er auch noch mitschneiden konnte, als der gesamte Umsatz schon fast allein von Malte kam. Dafür hat Brenneisen ihm ja auch die "Prüfung" der Plausibilität seines eigenen (!) Produktes abgenommen.

Eine wirklich illustre Gesellschaft, die da so schön zusammenarbeitete- bis die BCAG dann von der Infinus übernommen wurde... mal schauen, wie lange die goldigen Ausschüttungen noch kommen.

#5 - Kommentar von Der Tübinger am 15.01.2014
FINANZWELT von dorothee schöneich jubelt alle fonds von DIMA24 hoch. Wie ich schon in einem anderen Forum schrieb haben wir uns alle möglichen Ausgaben angesehen und das ist wieder einmal bezahlter journalismus! Doro hat aus S&K nichts gelernt !!!!! michael oehme was der partner von dorothee schöneich ist bei PR als joHURnalismus macht DIMA24 !!!!!!

#6 - Kommentar von Udo von Geifertsheim am 15.01.2014
Mensch Tübinger, dass diese komische Finanzwelt von Dorothee Schöneich eine reine Werbezeitschrift ist, das weiss doch jeder. Verlangst du denn von dieser Tante auch nur annähernd vernünftigen Journalismus? Die sucht Leute wie Schäfer und Köller die ihren Fuhrpark zahlen und wo sie Provisonen schinden kann. Geh mir bloss vom Acker mit dieser Schwalbe aus Frankfurt! Tiefster Gossenjournalismus. Finanzwelt ist eigentlich eine in regelmässigen Abständen erscheinende Warnliste mit der komischen Schöneich an der Spitze. Habe fertig!

#7 - Kommentar von Michael Oehmmel am 16.01.2014
dorothee schöneich vernichtet gerade alle akten die ihre verbindung zu malte hartwieg belegen leider sind die alle schon beim staatsanwalt dorothee und deine letzten paar anzeigenkunden bekommen werden bald beweise bekommen was für eine lügennummer die FINANZWELT ist.

#8 - Kommentar von Roswitha Homb am 17.01.2014
Wenn die dann erst mal anfangen soziales Engagement zu zeigen, dann wirds gefährlich. Koschine, S&K oder wie die Halunken alle heißen, alle gründen Sie Stiftungen, wie dieser komische Hartwieg auch. Der Münchener Merkur schreibt: Der Unterföhringer Investmentberater Malte Hartwieg hat eine Stiftung gegründet und einer Bank in Togo eine halbe Million Euro als Kreditrahmen zur Verfügung gestellt.

http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen-lk-nord/geschaeftsmann-gruendet-stiftung-mikrokredite-unterfoehring-584616.html

#9 - Kommentar von Roswitha Homb am 17.01.2014
HAbe ich vergessen. Dieser komische Malte Hartwieg fährt eine Rolls Royce Limosine und seine Frau, der nachgesagt wird, dass sie sich auch in anderen Gewerben auskennt, ein Rolls Roys Cabriolet. Die Innenausstattung des Hartwieg Rolls soll für 100.000,- Euro aufgepeppt worden sein!!!! Für 100.000,- Euro!!!! Was meint ihr, wer das alles bezahlt? Kann man soviel Geld mit ehrlichen Geschäften als Ex Strucki verdienen, der Hartwieg ja war? Vom Tellerwäscher zum Millionär, in der Abzockerbranche ist das möglich! Und mit diesem komischen Engagement in Togo, dafür hat er auch einen Diplomatenpass bekommen, der Hartwieg. Aber das Ding nützt ihm nichts, weil der nicht akkreditiert ist. Man, ich kriege das große Kotzen wenn ich diese Typen sehe! Bleibt da bloss dran, Gomopa!!!!

#10 - Kommentar von Karl Wappen am 18.02.2014
Endlich scheint es Malte H. an den Kragen zu gehen. Ich selbst war gewarnt nachdem ich vor langer Zeit einen Artikel über das Firmengeflecht gelesen habe. Danke Gomopa!!!

#11 - Kommentar von Otmar K. am 18.02.2014
Diese komische Finanzgazette FINANZWELT von Dorothee Schöneich (Dodo) jubelt seit JANUAR alle fonds von DIMA24 hoch wir haben uns alle ausgaben angesehen und das ist WIEDER bezahlter journalismus da hast du aus S&K nichts gelernt doro !!!!! michael oehme was der partner von dorothee schöneich ist bei PR als joHURnalismus macht DIMA24 !!!!!!

#12 - Kommentar von Andreas L. am 14.06.2014
Malte Andre Hartwieg scheint da immer im Spiel zu sein ihm sollte mal das endgültig das Handwerk gelegt werden! Generell dieser ganzen Masche sollte mal den gar aus gemacht werden. Hier wird doch schon drauf aufmerksam gemacht! Ich hoffe es ist bald soweit und alles kommt raus! 

#13 - Kommentar von möller hans-jürgen am 18.12.2014
Handelt es sich bei Brenneisen um den Brenneisen der seine Firma an die Infinus verkauft hat und diese nach Insolvenz für ganz "kleines" geld geschenkt
bekam?Stehen sicher alle unter "Artenschutz", sehr windige Personen und ich kann nur hoffen, daß es
diesen Herrn ebenso hart trifft wie die
"Protzbosse" der Infinus Gruppe


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Falsche Aktien und Anleihen ├╝ber Callcenter in D├ ...   14.07.2016

» Thomas Manske (PBM AG): Lizenzgeb├╝hren nach Engla ...   12.07.2016

» Offene Immofonds in London machen dicht   07.07.2016

» GENO eG: Lie├č Jens Meier die Genossen f├╝r den Ve ...   05.07.2016

» PBM AG: Vertrieb halbiert - Krisenausweg mit Famil ...   05.07.2016

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen