GoMoPa: Wölbern Invest Holland 55: Die einzige Immobilie ist seit 2 Jahren leer
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
18. August 2017
449 User online, 50.470 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


27.02.2014
Wölbern Invest Holland 55: Die einzige Immobilie ist seit 2 Jahren leer

ConventSeit 1. Dezember 2011 steht das Bürohaus in Hoofddorp am Amsterdamer Flughafen leer, was einen Mietausfall von rund 1,06 Millionen Euro im Jahr bedeutet. Den Anlegern droht nun Totalverlust. © Wölbern-Invest
Seit zwei Jahren und drei Monaten ist es der Verwaltung des Holland 55 Fonds (55. IFH geschlossener Immobilienfonds für Holland GmbH & Co. KG) des Hamburger Emittenten Bankhaus Wölbern nicht gelungen, für die einzige Immobilie des Fonds einen Nachmieter zu finden.

Seit dem 1. Dezember 2011 pfeift nur noch der Wind des nahegelegenen Flughafens Amsterdam um das 1993 im Büropark der Gemeinde Hoofddorp errichteten vierstöckigen und schmucklosen blauen Bürowürfels.

Den hatten die Anleger (Mindestzeichnungssumme war 15.000 Euro plus 5 Prozent Agio) 2004 mit einem eingezahlten Eigenkapital von 7,6 Millionen Euro gekauft. Die Commerzbank AG in Frankfurt und die ABN AMRO Bank N.V. in Amsterdam gaben noch ein Hypothekendarlehen von gesamt 7,7 Millionen Euro dazu.

Zur Auflage des Prospekts Ende 2003 und beim Kauf war das Büro noch fest über alle vier Etagen an die niederländische Lebensversicherungsgesellschaft Falcon Leven N.V., einer 100prozentigen Tochter der Fortis Bank, vermietet.

Die Jahresmiete betrug rund 1,06 Millionen Euro. Schon zum Zeitpunkt des Kaufs des Bürogebäudes stand fest, dass der Mietvertrag nur bis zum 30. November 2011 laufen wird. Es bestand lediglich die Option, dass Falcon Leven N.V. den Mietvertrag für fünf weitere Jahre verlängern würde.

Doch der holländische Versicherungsriese zog es vor, am 1. Dezember 2011 in ein größeres Gebäude nach Utrecht umzuziehen.

Damit fiel der einzige Mieter aus. Aber der Hypothekenkredit musste weiter mit 5,2 Prozent Zinsen bedient werden. Der Kredit wurde außerdem am 31. Oktober 2013 zur Rückzahlung fällig. Da nur zu 1 Prozent getilgt wurde, waren bis dahin nur 960.000 Euro zurückbezahlt und noch 6,74 Millionen Euro offen.

Die einst stolze Sachanlage von 12,5 Millionen Euro war laut letzter veröffentlichter Bilanz Ende 2011 nur noch 5,3 Millionen Euro Wert.

Der Wert der Kapitalanteile der Kommanditisten hatte Ende 2010 immerhin noch rund 5,3 Millionen Euro betragen. Dieser Eigenkapitalwert war Ende 2011 auf nur noch rund 500.000 Euro gesunken.

Fondsverwaltungs-Geschäftsführer<br /> Professor Dr. med. Heinrich<br /> Maria Schulte (60) sitzt seit<br /> 23. September 2013 in U-Haft.
Fondsverwaltungs-Geschäftsführer
Professor Dr. med. Heinrich
Maria Schulte (60) sitzt seit
23. September 2013 in U-Haft.
Am 23. September 2013 wurde auch noch der Initiator und Fondsverwaltungs-Geschäftsführer Professor Dr. Heinrich Maria Schulte (60) aus Hamburg Blankenese verhaftet und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Es bestehe Fluchtgefahr, heißt es in der Begründung des Gerichts. Professor Schulte soll aus dem Fondsvermögen der Wölbern Invest Gruppe 137 Millionen Euro zweckentfremdet verwendet haben und für sich privat 37 Millionen Euro abgezweigt haben.

In der 2. Januarhälfte hat die Hamburger Paribus Gruppe das Ruder bei Wölbern Invest übernommen. Auch die Fünfundfünfzigste IFH geschlossener Immobilienfonds für Holland GmbH & Co. KG aus der Hafencity (Großer Grasbrook 9) bekam am 28. Januar die Multigeschäftsführer Heiner Albersmeier (44, 45facher Geschäftsführer) aus Hamburg und Kurt Alfred Schorl (57, 32facher Geschäftsführer) aus Bern vor die Nase gesetzt.

Nach Beobachtung der Anlegerkanzlei Göddecke Rechtsanwälte aus Siegburg in NRW können die neuen Chefs den Holland Fonds 55 von Professor Schulte nur schwerlich retten.

Göddecke-Rechtsanwalt Ralf Koch (40) begründet das so:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldung zum Thema
» Wölbern Invest KG: U-Haft für den Chef
» Wölbern Österreich 3: Fonds verliert seinen Hauptmieter

Beitrag zum Thema
» Wölbern Invest

Kategorie zum Thema
» Fonds - Informationen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 4 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Titus Sonnenstein am 03.06.2014 14:41
ist schon ne bittere pille wenn man ncht mal einen einzigen Nachmieter findet oder ranbekommt gut das nochmal gesagt word was da schief gelaufen ist. sehr schlecht Wölbern Invest Holland 55 ...

#1 - Kommentar von Rolf U. am 11.06.2014 20:49
Ich denke es war gut das Schulte vorerst in Untersuchungshaft sitz. Falls an den Behauptungen, dass er sich Geld abgezweigt und zweckendfremdet hat was dran ist, haben sie ihn schnell vor Gerricht.
Da ist es klar das kein Nachmieter gefunden wird.

#2 - Kommentar von Horst am 21.06.2014 16:40
Irgendwie Schade, wenn ein Fond und dazu dann auch viele Anleger in die Brüche gehen nur weil sie ein Gebäude nicht vermieten können. Da Sollte sich das Unternehmen mal an die Nase fassen und überlegen woran das wohl liegen mag ...

#3 - Kommentar von Glenn I. am 23.06.2014 20:52
Die Fondsgesellschaft Wölbern Invest Holland 55 hat jetzt seit ca. 2 Jahren ums Überleben gekämpft. Wie zu erwarten wurde jetzt das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet. Was bleibt den Anlegern ? Ich meine, die Immobilie ist noch immer mit einer hohen Darlehensschuld belastet..


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
CAPTCHA Image [ Different Image ]


 

» Broker BDSwiss: neue Abzockmasche von Jörg Schmol ...   18.08.2017

» Nach Urinal-Pleite nimmt Axel Hauck nun Zahngold u ...   17.08.2017

» Lasche Schweiz: Schnelles Geld mit Kryptowährungs ...   14.08.2017

» Börsengang Jost Werke AG: Kasse machte eigentlich ...   14.08.2017

» Ex-VfB-Stuttgart-Stürmer Walter Kelsch als Bautr ...   10.08.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen