GoMoPa: Euroway1: Nepp mit 8.000 Euro Makler-Verdienst
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. Juli 2017
646 User online, 50.458 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


03.03.2014
Euroway1: Nepp mit 8.000 Euro Makler-Verdienst

ConventBewerbungs-Fragebogen der Euroway aus Frankfurt
"Donnerwetter, da musst Du hingehen", dachte sich eine Soft Commodity Traderin aus Darmstadt, als sie die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Darmstädter Echo studierte. In beiden Zeitungen suchte eine Frankfurter Firma namens Euroway1 neben- und hauptberufliche Wohnungsmakler unter der Überschrift: "Gute Außendienstler im Immobilienverkauf". Der Monatsverdienst liege bei mindestens 8.000 Euro.



Dazu musste man nur sonntags zu einem kostenlosen Seminar vorbeikommen. Zur Auswahl standen Frankfurt, Mannheim und Darmstadt.

Die Darmstädterin entschied sich für ihre Heimatsstadt. An der angegebenen Adresse befand sich auch das Merkur-Hotel. Doch die Schulung fand daneben statt, in einem Aufenthaltsraum eines ehemaligen Gewerkschaftshauses.

"Es empfingen uns ein junger und ein älterer Herr", erinnert sich die Traderin. "Bis heute weiß ich aber nicht, wie die hießen. Die Namen wurden nur genuschelt. Aber das Referat war fantastisch aufgemacht, mit tollen Bildern und Berechnungen."

Es ging um Eigentumswohnungen für "Normalverdiener" in Ostdeutschland für einen Preis von 90.000 bis 120.000 Euro. Die seien für Arbeitnehmer mit allen Fördermitteln und Steuervergünstigungen, die es dazu geben würde, "praktisch so gut wie umsonst!"

Euroway1 habe mehrere Wohnungen im Zentrum von Plauen, einer sächsischen Handwerkerstadt (Plauener Spitze) im Vogtland.

ConventWird seid zwei Jahren wie Sauerbier angeboten: Eine Drei-Zimmerwohnung in der Innenstadt von Plauen für einen Kaufpreis von 420 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche
Euroway würde mit einer Bank zusammenarbeiten, die die fremdvermieteten Wohnungen voll finanzieren würden. Man bräuchte nur noch Käufer dazu finden.

Daher wolle Euroway sofort Makler einstellen. Für jede vermittelte Wohnung bekomme man 2.000 Euro. Und weil in Plauen viele Wohnungen angeboten würden, könne man locker vier Wohnungen im Monat vermitteln und hätte so einen Verdienst von schnellen 8.000 Euro.

Die internetversierte Soft Commodity Traderin googelte sofort auf dem Smartphone, dass in dem genannten Städtchen Wohnungen der angebotenen Größe (um die 70 Quadratmeter Wohnfläche) höchstens 30.000 bis 35.000 Euro kosten.

Bei dem Kreditangebot der nicht genannten Bank hätte ein etwa 40-jähriger Mann die gekaufte Wohnung zum überhöhten Preis frühestens mit 80 Jahren abbezahlt, hat sie mal durchgerechnet.

"Darüber verlor der junge Mann, der den Vortrag hielt, natürlich kein Wort", berichtete die Traderin dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net.

"Die Anwesenden sollten..."

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldung zum Thema
» Gründerzeit-Retter Hartmut Wahl in Untersuchungshaft

Beiträge zum Thema
» Beißer und Bitterwolf
» Wahl und Partner GmbH - Hartmut Wahl - wahl-partner.de
» Schrottimmobilien - bei Aufklärungspflichtverletzung - schadensersatzpflichtig

Kategorie zum Thema
» Schrottimmobilien
» Betrug - Sonstiges

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 6 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Hildegard Drahtborn am 03.06.2014 14:51
Von sowas hört man öfter. Ich war sogar schon einmal in sowas verwickelt weil ich so naiv war dies zu machen. Ich kann gar nicht glauben was das für Betrüger sind. Das ist aber ist doch klar das die einen nur abzocken wollen. Niemals auf sowas eingehen. Meist sieht man es schon bei der Anzeige wo viel rumgetürkt wird und gelogen!!!!!!!!

#1 - Kommentar von Dorothea G. am 11.06.2014 22:11
Ich wurde auch schon einmal in so etwas hineingezogen. Diese Betrüger von Euroway sollte man Anzeigen und vor Gericht bringen. Das ist unterste Schublade. Blöd dass es immer wieder Leute gibt die nicht genung recherchieren und auf so etwas hereinfallen.

#2 - Kommentar von Klingental am 11.06.2014 22:14
Dorothea ich finde sie haben vollkommen Recht! Man sollte sie wirklich vor Gericht bringen so das auch andere Firmen sehen wie hart solche Betrüger ran genommen werden. Am besten sie werden vollkommen davon abgeschreckt!!

#3 - Kommentar von Mohamed Rachmiel am 11.06.2014 22:17
Frau Drahtborn mir is dit och schon mal passiert, ich brauchte einfach Geld und habe dit gemacht das war mein größter Fehler den ich seit langem gemacht habe aber keine Sorge das kann jedem mal passieren das man auf so was reinfällt ... deswegen sind sie nicht gleich naiv.

#4 - Kommentar von Kathrin am 20.06.2014 00:52
Die 8.00 ? sind für viele Leute sehr verlockend, doch meiner Meinung nach muss man auch immer hinter die Fassade schauen, so wie bei Euroway1.
Erst investieren, dann höchstens kaufen.

#5 - Kommentar von Gerhard F. am 26.07.2014 14:47
Eigentlich finde ich es lustig, dass immer wieder so viele Leute auf soetwas hineinfallen. Mit ein bisschen mehr Recherche etc. lässt sich soetwas meiner Meinung nach leicht verhindern.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Aktienabsturz der TRIAS Fund AG: Warum bleibt Boss ...   20.07.2017

» Mount Whitney: Das nächste Urteil gegen Volker Ta ...   18.07.2017

» Renditen für Knäste wackeln: In den USA wie in D ...   18.07.2017

» Smart Grids AG: Nach Schrottimmobilien nun Schrott ...   14.07.2017

» Zu viel für Malakoff Passage? Telefonkonferenz mi ...   11.07.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen