GoMoPa: hkw Personalkonzepte Anleihe: Komplett in andere Firmen verschoben?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
28. Juni 2017
1.126 User online, 50.447 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


12.03.2014
hkw Personalkonzepte Anleihe: Komplett in andere Firmen verschoben?

Ex-hkw-Finanzgeschäftsführer<br /> Gerrit Brunsveld (61) aus Holland
Ex-hkw-Finanzgeschäftsführer
Gerrit Brunsveld (61) aus Holland
Anstatt, wie noch im November 2013 vollmundig angekündigt, den fälligen Zinskupon von 577.500 Euro auf die 7 Millionen Euro schwere Mittelstandsanleihe auszuzahlen, die der Münchener Personalverleiher hkw Personalkonzepte GmbH im Jahre 2011 aufgenommen hatte, stellten die beiden Besitzer und Geschäftsführer Gerrit Brunsveld (61) aus Epe in den Niederlanden und Dieter Kick (46) aus Kirchheim in Bayern am 10. Dezember 2013 beim Amtsgericht München einen Eigenantrag auf Firmeninsolvenz.

Das Verfahren wurde am 1. Februar 2014 eröffnet, Aktenzeichen 1501 IN 4203/13.

Auf der ersten Gläubigerversammlung am 24. Februar 2014 teilte Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Axel W. Bierbach aus München den Anleihegläubigern mit, dass das gesamte Anleihegeld bei anderen Firmen gelandet sei, ohne dass diese Firmen über Sicherheiten verfügen. Wegen der nun aufzuklärenden Masseunzulänglichkeiten müssten die Anleihegläubiger davon ausgehen, dass kein Geld zur Auszahlung zur Verfügung steht.

"Bei uns ist eine Strafanzeige mit mehreren Leitzordnern eingegangen, wir prüfen den Anfangsverdacht eines Betruges", sagte heute der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft München I, Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch, dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net.

Worum es dabei inhaltlich geht, weiß der Nürnberger Anleger-Rechtsanwalt Wolfgang Wittmann (38), der die Gläubigerversammlung besuchte und für seine Mandanten Möglichkeiten auf Schadensersatzansprüche gegen Brunsveld und Kick auslotete.

Wittmanns Erkenntnisse sind starker Tobak. Er schreibt unter anderem:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» hkw Personalkonzepte Anleihe: Null Rating, Null Zins, Null Handel
» Mittelstandsanleihen: Zu viele zweifelhafte Unternehmen
» Accessio-Kunden verklagen DAB bank AG

Beiträge zum Thema
» Anleihesicherheit im Mittelstand? AVW Grund AG
» Highlight Mittelstandsanleihen
» Zeichnungsfrist für den UNIWHEELS-Bond - Bondm
» Der mächtigste Mann der deutschen Rüstungsindustrie
» Mezzanine-Kapital hieß das Zauberwort
» Underberg leaste und kaufte zurück
» Sponsoring Underberg
» Mittelstandsanleihe der PCC AG
» PCC Duisburg, ein Vorbild für den Mittelstand?
» Direktanleihen nicht uninteressant
» VermögensGarant AG und 9,25% p.a.???
» Deutsche Genussscheine und Direktanleihen

Weiterer Beitrag von Burkhard Wagner
» Offene Immobilienfonds ? Gefahr in Verzug

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Private Equity
» Themen die für Wirbel sorgten
» Kapitalanlage
» Zertifikate
» Private: HINTERGRUENDE
» Fonds

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 4 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Lena K. am 02.06.2014 20:05
Das ist nicht schön so etwas zu hören.

#1 - Kommentar von Betrogener am 10.06.2014 13:45
Ich werde auf jeden Fall gegen den betrügerischen HKW-Vorstand vorgehen um mein Geld wieder zu kriegen. Ich bin der Meinung das die Chancen gut stehen, allerdings muss meine Vorgehensweise wohl überlegt sein um schlechtem Geld kein gutes hinterherzuwerfen. Eine gütliche Einigung wird es mit dem HKW- Vorstand nicht geben.

#2 - Kommentar von Leopold am 17.06.2014 22:09
Wer genauso wenig wie ich erst wusste was die hkw Personalkonzepte überhaupt macht sollte auf ihre wirklich schlechte Website gucken: http://www.hkw-personalkonzepte.de/warum-hkw/unsere-werte/
Da rollt es mir schon die Fußnägel hoch.

#3 - Kommentar von Johannes K. am 29.06.2014 17:23
Das Amtsgericht München hat das Insolvenzverfahren zum 01.Februar 2014 über das Vermögen der hkw personalkonzepte GmbH eröffnet. Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens ist Masseunzulänglichkeit angezeigt worden. Bis zum jetztigen Verfahrensstand bestehen demnach keine guten Aussichten für die Gläubiger.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» MediNavi AG und Medi Kompass GmbH: Darum stieg Bus ...   27.06.2017

» Faules Ei in den HEH Flugzeugfonds Madrid, Palma u ...   24.06.2017

» LION E-Mobility AG: Verschreckt die Amerika-Wandel ...   23.06.2017

» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Ri ...   21.06.2017

» Medius und Opalenburg Immobilienfonds: Unseriöse ...   19.06.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen