GoMoPa: Die nichtöffentliche 7 Prozent Anleihe der W+Z Projekt GmbH
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
28. Juni 2017
986 User online, 50.447 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


18.03.2014
Die nichtöffentliche 7 Prozent Anleihe der W+Z Projekt GmbH

Convent Die vor drei Jahren im rheinischen Langenfeld (Tönnesbrucher Feld 46) gegründete W+Z Projekt GmbH spiegelt auf ihrer Internetseite eine heile Welt eines Projektierers und Vermittlers von schlüsselfertigen Ferienhäusern auf Mallorca und am Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern wider.

Doch der ehemalige Prokurist und heutige Geschäftsführer, Vertriebsleiter und Handwerksbetreuer in einem: Markus Johannes Wollschläger (42) musste am 12. Oktober 2011 (da war die W+Z Projekt GmbH ein halbes Jahr alt) per zivilem Haftbefehl zur Abgabe eines Offenbarungseides über Zahlungs- und Vermögenslosigkeit gezwungen werden. Wollschläger gab schließlich am 11. November 2011 und noch einmal am 19. Dezember 2011 jeweils eine eidessstattliche Versicherung (Offenbarungseid) ab.

Die GmbH mit 25.000 Euro Eigenkapital gehört nicht zu seinem Eigentum. Sie gehört seiner Frau Jacqueline (47), die den Innendienst leitet. In ihrer Zeit als Geschäftsführerin der GmbH musste am 4. Dezember 2012 gegen sie wegen einer Schuld von 7.349,96 Euro ein Inkassoverfahren eingeleitet werden.

Convent Seit Januar diesen Jahres verdient sich ein Klaus Simons eine Vertriebsprovision von 5 Prozent, indem er per Telefonakquise eine nichtöffentliche Unternehmens-Anleihe für die W+Z Projekt GmbH ab einem Mindestbetrag von 2.500 Euro plus 5 Prozent Agio (seine Vertriebsprovision) verkauft.

Bis 6. Juni 2014 will die inhabergeführte W+Z Projekt GmbH BaFinfrei 10 Millionen Euro eingesammelt haben. Laufzeit 7 Jahre. Jahreszins auf die Anleihe: 7 Prozent pro Jahr. Rückzahlungs- und erster Kündigungstermin: 30. Juni 2021.

Update vom 26. März 2014. Markus Wollschläger teilte dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mit:

Zitat:


Ich, Markus Wollschläger, habe im Jahr 2010 meine Unternehmung leider (VOCURA AG) an einen falschen Finanzdienstleister verkauft.

Es wurde mir mein Kaufpreis nicht bezahlt!!

In meiner Eigenschaft als Vorstand und Inhaber musste ich bedingt durch die Durchgriffshaftung im November 2011 die eidestattliche Versicherung abgeben (Vorher Bonitätsindex 1,4 Crefo).

In der Zwischenzeit sind viele Vergleiche und Verhandlungen positiv geschlossen worden. Es befinden sich BEZAHLTE! Immobilien im Betriebsvermögen!


Ein Anleger aus Hessen hatte GoMoPa.net am 17. März 2014 mitgeteilt:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Jagdfelds Fundus: Objekte top - Rendite flop
» Verjährungfrist zwingt Anleger zum Handeln

Beitrag zum Thema
» W+Z Projekt GmbH - Markus Wollschläger - wz-projekt.de

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 2 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Darius Hasebrück am 29.05.2014 17:05
Unmögliche das diese Leute die Anleger nicht informieren.

#1 - Kommentar von Klaus am 17.06.2014 21:30
Die W+Z Projekt GmbH stützte sich bis jetzt eigentlich immer sehr souverän auf die Vermittlung, den Bau und die Sanierung von erstklassigen Grundstücken, Häusern und Wohnungen, exklusiver Sanierungsobjekte im Denkmalschutzbereich sowie hochwertiger Ferienimmobilien.
Jedoch wenn ich so wie hier lese, das sie ihre Anleger einfach im unwissenden lassen, ist das in meinen Augen nicht sehr souverän.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» MediNavi AG und Medi Kompass GmbH: Darum stieg Bus ...   27.06.2017

» Faules Ei in den HEH Flugzeugfonds Madrid, Palma u ...   24.06.2017

» LION E-Mobility AG: Verschreckt die Amerika-Wandel ...   23.06.2017

» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Ri ...   21.06.2017

» Medius und Opalenburg Immobilienfonds: Unseriöse ...   19.06.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen