GoMoPa: Erlenhofpark-Verkauf bringt SHB-IMMORENTE-Sparer in Nöte
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
18. Oktober 2017
9.650 User online, 50.487 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


31.03.2014
Erlenhofpark-Verkauf bringt SHB-IMMORENTE-Sparer in Nöte

SHB-Fondsinitiator Horst Baron<br /> warf schon 2008 entnervt hin
SHB-Fondsinitiator Horst Baron
warf schon 2008 entnervt hin
SHB-Fondsinitiator Horst Baron (57) hatte den 6.800 Gesellschaftern des SHB Innovative Fondskonzepte AG & Co. Erlenpark München-Unterhaching KG auf der Hauptgesellschafterversammlung am 7. September 2009 bereits angesichts eines SHB-Minus von 13 Millionen Euro für das zurückliegende Geschäftsjahr gesagt, dass dieser Fonds wie auch die beiden Vorgänger Business Park Stuttgart und Carree Göttingen tatsächlich nur dank der Ratensparer am Leben ist.

Zu jener Zeit hatten die SHB-Fondssparer wenigstens noch den Gewerbepark Erlenhof, bestehend aus 6 Gebäuden mit Büros, Gewerbe, Dienstleistungen und Dreisternehotel Holyday Inn als Mieter, vor Augen.

Der SHB Fonds investierte insgesamt 107 Millionen Euro in den Gewerbepark. Dazu kaufte der SHB Fonds über den Treuhänder Werner Seltmann (65) aus Pöcking (Oberbayern) und seiner Prudent Treuhand Vermögensverwaltung GmbH 95,24 Prozent Kommanditanteile an dem Besitzer des Erlenparks, der Gewerbezentrum Unterhaching Landthaler AG & Co. KG mit gleichem Sitz wie die SHB-Fondsgesellschaft im Einsteinring 28 in Aschheim bei München.

Nachdem die persönlich haftende Gesellschafterin des SHB-Fonds, die SHB Innovative Fondskonzepte AG aus dem Einsteinring 28 in Aschheim, am 26. April 2013 wegen Insolvenzeröffnung kraft Gesetzes aus dem Fonds flog und am 5. August 2013 von einer CLAXIT Verwaltungs GmbH mit einem Kapital von 25.000 Euro ersetzt wurde, setzte die Fondsverwaltung den 6.800 Kommanditisten, die seit 2006 in den SHB-Fonds Erlenpark einzahlten, die Pistole auf die Brust:

Entweder sie stimmten einem Verkauf des Erlenparks zu, oder es drohe die Insolvenz.

In der Hoffnung, wenigstens etwas von dem eingezahlten Kapital wiederzusehen, stimmte die Gesellschafterversammlung schließlich dem Verkauf zu.

Doch mit dem Verkauf des Erlenparks, der laut einem aktuellen Gutachten...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Heinz Gerlach: Treibjagd im Anlegerschutzwald
» FIHM / SHB Fonds - Beirat raus und Ladenhüter auf Raten?

Beitrag zum Thema
BaFin-Rüge: SHB musste nachbessern

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 2 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Lottenbug am 26.05.2014 21:45
Unmöglich das grenzt ja an Erpressung. 

#1 - Kommentar von Johannes am 15.06.2014 22:02
Wirklich unglaublich!! Erstmal den SHB-Fondssparer Hoffnung machen und dann am Ende geht trotzdem alles in die Hose. Horst Baron sollte sich mal in Grund und Boden schämen.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Trauer um GoMoPa-Fachautor Jürgen Roth: Kein Umfa ...   17.10.2017

» Siemens Aktienbetrug? "Die Haupthand" von Solingen ...   17.10.2017

» Schwarze Kassen und Schmiergeld? Airbus-Chef Thoma ...   13.10.2017

» Kfz-Markenwerkstätten: Vom Hersteller zum Schumme ...   12.10.2017

» Leonteq AG: CEO Jan Schoch gefeuert, Prinz Charles ...   11.10.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen