GoMoPa: Todesschüsse auf Frick Bank Generaldirektor Jürgen Frick: Ist Kunde Jürgen Hermann der Täter?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
20. September 2017
807 User online, 50.474 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


07.04.2014
Todesschüsse auf Frick Bank Generaldirektor Jürgen Frick: Ist Kunde Jürgen Hermann der Täter?

Mit drei Schüssen<br /> ermordet: Jürgen Frick<br /> (48), Generaldirektor der<br /> Bank<br /> Frick & Co. AG aus<br /> Balzers in Liechtenstein
Mit drei Schüssen
ermordet: Jürgen Frick
(48), Generaldirektor der
Bank
Frick & Co. AG aus
Balzers in Liechtenstein
Heute Morgen kurz nach 7 Uhr war Generaldirektor Jürgen Frick (48) wie jeden Morgen mit seinem Wagen in die Tiefgarage seiner familieneigenen Bank Frick & Co. AG in der Landstraße 8 in Balzers im Fürstentum Liechtenstein eingefahren und parkte ein.

Dabei folgte ihm zu Fuß ein Mann. Als Frick aus dem Wagen stieg, zog der Mann eine Neun-Millimeter-Pistole und gab aus nächster Nähe drei gezielte Schüsse auf den Banker ab. Frick (1,85 Meter groß, 85 Kilo schwer) sackte tödlich getroffen zusammen.

Der Mann rannte zu einem geparkten weiß-grauen Mercedes Smart und fuhr davon. Gegen 7.30 Uhr fand ein weiterer Bankmitarbeiter seinen Chef tot auf dem Boden.

Die Kameras hatten alles gefilmt. Die Landespolizei konnte den mutmaßlichen Schützen sofort identifizieren und gab mit einem Foto eine Öffentlichkeitsfahndung heraus.

ConventMit diesem Foto fahndet die Landespolizei Liechtenstein nach dem mutmaßlichem Schützen Jürgen Hermann (58) aus Mauren in Liechtenstein Es soll sich bei dem Todesschützen um den Liechtensteiner Fondsmanager des Technologiefonds Silicon Valley Equities, Jürgen Hermann, einem 58jährigen dreifachen Familienvater aus Mauren, handeln, der das Fürstentum Liechtenstein vergeblich auf 200 Millionen Euro Schweizer Franken Schadensersatz verklagt hatte, weil die Finanzaufsicht FMA seinen Fonds im Jahr 2004 öffentlich unter Aufsicht (Monitoring) stellte und damit Investoren abschreckte.

Die private Bank Frick & Co. AG war Hermanns Depot-Bank.

Hermann machte den Generaldirektor Jürgen Frick aus Balzers am 22. November 2011 in einer Strafanzeige an den Vaduzer Staatsanwalt Dr. Robert Wallner persönlich für einen "vorsätzlichen und wissentlich" begangenen Betrug verantwortlich, bei dem Hermann 33 Millionen Schweizer Franken verloren habe, die er in einer Zivilklage einfordern wollte.

Frick habe im Jahr 2005 ohne Zustimmung seines Bankkunden Hermann, so der Vorwurf, bereits getätigte Investitionen von zwei Wiener Großkunden (Fonds C-Quadrat und der Volksbank KAG) einfach zurücküberwiesen und damit das Ende für den Technologiefonds von Hermann eingeläutet.

Was wurde aus der Strafanzeige gegen den Generaldirektor?

Der Leitende Oberstaatsanwalt Dr. Robert Wallner teilte dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net schon am 21. Mai 2012 auf Nachfrage mit:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Treuhänder Anton Frick: Erst K1/Helmut Kiener, dann T.A.M. & Cie. Trust Reg./Volker Theiss
» Dividium & Xinagasia: Josef Blashchak und das Management eines Asien-Finanzimperiums aus dem Knast

Beiträge zum Thema
» Ex-Fondsmanager Jürgen Hermann auf der Flucht?
» Der Geldbrief

Link zum Thema
» Liechtenstein vernimmt Vater der Justizministerin

Kategorien zum Thema
» Nachrichten & Meldungen
» Telefonverkaeufer-Bereich

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 4 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Nachbar Arthur Frick am 08.04.2014 14:24
Nach dem Ärger mit seiner Firma hat sich Jürgen negativ verändert. Früher war er ein lie?bevoller Familienvater. Doch dann begann er, alle anzugiften, wurde unberechenbar. Er dachte, alle seien gegen ihn. Am Ende sei der dreifache Vater eiskalt und gefährlich gewesen. Uns war klar, dass er irgendwann etwas anrichten wird. Er wollte sich wohl rächen für seinen Abstieg. Gearbeitet habe Hermann nicht mehr

#1 - Kommentar von Norbert Langer am 25.05.2014 21:57
EXTREM INTERESSANTER BEITRAG SEHR GUT!

#2 - Kommentar von Alf am 05.06.2014 18:12
Da sieht man wieder mal wo diese .. EU hinführt. Früher war das alles anders. Eine Straftat in angrenzenden Staaten - Alarmfahndung, Schranken runter, Zollübergänge gesperrt, Polizei an jeder Ecke.
Ich hoffe der Täter wird nun endlich geschnappt.


#3 - Kommentar von Leonardt am 13.06.2014 17:33
Einfach eine riesige Tragödie für Die Familie des Opfers. Mein Beiland. Sowas zu lesen macht einen einfach unendlich traurig. Jemand ist unzufrieden mit seinem Leben und gibt die Schuld dann jemanden,der vielleicht nicht wirklich verdient hat. Jürgen Frick war kein schlechter man, niemand hat das verdient


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Zinsland.de: Pleite-Eklat des Münchner Baulöwen ...   19.09.2017

» P&R Gruppe: Container-Mietlöcher und verpufftes E ...   18.09.2017

» Breitbandnetz GmbH & Co. KG: Mit fast 1 Million Fe ...   18.09.2017

» Vegas Cosmetics GmbH: Die windigen Partner um Cosm ...   14.09.2017

» Green City Energy AG: Bilanziell überschuldet - ...   11.09.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen