GoMoPa: my green invest GmbH: Kapitalvernichtung mit Grüner Energie?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
18. Oktober 2017
10.292 User online, 50.487 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


12.05.2014
my green invest GmbH: Kapitalvernichtung mit Grüner Energie?

(sa) Eine Gruppe von Juristen und Kaufleute hat die my green invest GmbH gegründet, um Geschäfte mit Regenerativen Technologien zu realisieren, ohne mit dem eigenen Vermögen zu haften. Insgesamt haben Anleger rund 15 Millionen Euro in die scheinbar sicheren, grünen Genussrechte investiert. Doch statt satter Renditen drohen hohe Verluste.

ConventDirekt am Waldrand: Reihenhaus mit Geschäftssitz der my green invest GmbH Grün sind die Versprechen der my green energy invest und auch der Geschäftssitz liegt des Unternehmens liegt im Grünen, am Stadtrand von Hamburg im Richard-Linde-Weg 21F. Idyllisch gelegen, aber wenig vertrauenserweckend, wurde ein Reihenhaus (siehe Foto) direkt am Ende eines Waldweges als Geschäftsadresse gewählt.

ConventAlles was grün ist - geplantes Anlageportfolio der my green invest GmbH Man möchte meinen Sicherheit stehe bei my green invest ganz oben. Auf der Unternehmenshomepage finden sich bei der Beschreibung des Anlageportfolios fast ausschließlich Beschreibungen, die dieses Bedürfnis der meisten Anleger befriedigen. Biogas bietet "gesicherte Erlöse aufgrund des Erneuerbaren Energien Gesetzes", Blockkraftheizwerke und Biomasseanlagen haben eine "langfristige und hohe Wirtschaftlichkeit", Photovoltaik ist bekannt für "Renditesicherheit" und Recycling Asphalt garantiert "Einsparungen an Ressourcen" bei "kontinuierlichen Bedarf im Straßenbau", heißt es vielversprechend in der my green invest Werbung.

Aber weit gefehlt. Angeboten wird eine riskante unternehmerische Beteiligung. Anleger in my green Genussrechte können hierzu zwischen zwei Modellen wählen. Diese unterscheiden sich in Laufzeit, Agio (Ausgabeaufschlag) und versprochener Verzinsung des Genussrechtskapitals.

Typ A hat eine Laufzeit von fünf Jahren mit einer prognostizierten Rendite von sieben Prozent pro Jahr. Das Agio beträgt vier Prozent. Das Modell Typ B soll über die Laufzeit von 10 Jahren acht Prozent pro Jahr Rendite erwirtschaften. Das Agio beträgt in diesem Fall 5 Prozent.

Gegründet wurde die my green invest GmbH von drei Gesellschafterinnen, die jeweils ein Drittel der Shares halten. Namentlich sind dies:

Zitat:


DIG Deutsche Investitionsgesellschaft mbH

CMB Invest GmbH

Goldschmidt, Kippenberger & Cie GmbH


Alle drei Unternehmen sind gleich mehrfach mit der my green invest GmbH verbunden. Es gibt sowohl erhebliche personelle Verstrickungen, als auch geschäftliche Interessen, die zwischen den Gesellschafterinnen und der my green invest GmbH bestehen.

Dr. Alexander Wolf,<br />Geschäftsführer der<br /> my green invest GmbH
Dr. Alexander Wolf,
Geschäftsführer der
my green invest GmbH
Das Gesicht der my green invest GmbH ist der Wirtschaftsjurist Dr. Herbert Alexander Wolf (47).


... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 4 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Realo am 15.05.2014 07:02
Nanu, ein neues Prokon, im kleinen Stil, aber im Unterschied dazu mit noch viel höheren Management-Vergütungen.
Das ist ein neues, funktionierendes Geschäftsmodell: Projektgesellschaften anreissen mit Anlegerkapital, sie sofort über hohe Kosten und Gebühren ausdünnen, irgendein Projekt anreissen. Wenn die Sache scheitert, mit grossartigen Konkursbewältigungsgebühren (auch die Insolvenz muss «gemanagt» werden) wieder Geld verdienen.
Das vorgesehene Geschäftsmodell kann niemals aufgehen.

Das ist ein Kommentar von einem, der privat selber grosse Energieanlagen hat (1.5 MW PV) und weiss, dass da nicht das Manna vom Himmel fällt für hohe Management-Gehälter, sondern dass da schwierige Kosten-Ertrags-Risiko Rechnungen anstehen und die Sache einen enorm langfristigen finanziellen Schnauf braucht.

#1 - Kommentar von Ingo Penter am 19.05.2014 21:12
Jedet mal dit gleiche!! Sowat kann doch nicht wahr sein...

#2 - Kommentar von Mario am 03.06.2014 17:19
Hört sich doch alles Prima an :)
bis auf den Punkt das die Anleger mal wieder Abgezockt werden,Schweinerei!

#3 - Kommentar von DieterBohlen am 10.06.2014 00:18
In Genussrechte zu investieren ist niemals eine gute Sache! Wie kann man auf so etwas nur reinfallen? Sie können einfach mit Ihrem Geld alles machen was sie wollen. Oft ist dies kein Genuss.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Trauer um GoMoPa-Fachautor Jürgen Roth: Kein Umfa ...   17.10.2017

» Siemens Aktienbetrug? "Die Haupthand" von Solingen ...   17.10.2017

» Schwarze Kassen und Schmiergeld? Airbus-Chef Thoma ...   13.10.2017

» Kfz-Markenwerkstätten: Vom Hersteller zum Schumme ...   12.10.2017

» Leonteq AG: CEO Jan Schoch gefeuert, Prinz Charles ...   11.10.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen