GoMoPa: Die DECEHA Fonds nach der Mutter-Pleite: Einer kriegt Extra-Boni, einer dient feindlichen Übernahmen
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
17. Januar 2017
1.008 User online, 50.355 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


02.07.2014
Die DECEHA Fonds nach der Mutter-Pleite: Einer kriegt Extra-Boni, einer dient feindlichen Übernahmen

ConventHofft auf Geldeingang und Rücknahme des Insolvenzantrages: Geschäftsführender Mitgesellschafter der Leipziger Innovationsschmiede DECEHA GmbH Bernd Stille (55) aus Leipzig Seit Januar 2014 hat die DECEHA GmbH aus Leipzig nach sechs Emittentenjahren den Namen DasEmissionsHaus abgelegt, ist aus dem Fondsneugeschäft ausgestiegen und hat sich vollends auf das Vermittlergeschäft von Großprojekten für innovative Versorgungen mit Wasser und Strom aus Meerwasser, Goldminenwasser oder Jauchenwasser in Afrika und Mittelamerika verlegt. Aber wegen einer Kette sehr unglücklicher Ereignisse kam es trotz Vorverträgen in einem Volumen von 2,5 Milliarden Euro seit einem Jahr noch zu keinem Vertragsabschluss und Geldfluss, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net gestern exklusiv berichtete.

Der geschäftsführende Mitgesellschafter der DECEHA GmbH, Bernd Stille (55) aus Leipzig, musste am 10. April 2014 beim Amtsgericht Leipzig Antrag auf Insolvenzeröffnung für die DECEHA GmbH stellen.

Doch wie steht es nun um die beiden Fonds DECEHA Unternehmensbeteiligungsfonds 1 und DECEHA Energiecontainerfonds 1 GmbH & Co. KG.?

Im Exklusiv-Interview mit GoMoPa.net erklärt Stille, was er mit den Publikumsfonds gemacht hat und wie es weitergeht.

Bernd Stille: "Im Energiecontainerfonds haben die Anleger im Dezember 2012 schon im Vorfeld auf die Bedingungen, die durch AIFM kamen, beschlossen, den Fonds aufzulösen.

Es gibt noch einige Container, die jetzt im Verkauf drin sind. Diese Verkäufe sind mehr oder weniger schon fixiert. Wir sind momentan in den Abwicklungsmodalitäten. Das heißt, wir gehen davon aus: Die Anleger werden noch in diesem Jahr ihr Geld zurückhaben."

GoMoPa.net: Können Sie eine Größenordnung benennen?

Bernd Stille:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



 

Pressemeldung zum Thema
» DECEHA GmbH: Pleite trotz Milliarden-Aufträgen?

Beitrag zum Thema
» DasEmissionsHaus

Kategorie zum Thema
» Fonds - Informationen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 3 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

#1 - Kommentar von Heinze am 15.07.2014
Ich kann es immer noch nicht glauben! Das ganze Geld/mein Geld einfach weg.

#2 - Kommentar von Detlef König am 02.09.2014
Von den Wasserkraftwerkfonds ist keine Rede. Hiervon sind meines wissen 4 Publikumsfond aufgelegt worden. Ich würde mich brenend interessieren was aus den dort investierten Geldern geworden ist.

#3 - Kommentar von Holger Steinmetz am 29.03.2015
Ist wohl scheinbar nichts geworden aus dem Versprechen, dass die Anleger ihr Geld 2014 zurückbekommen würden. Herr Stille ist einfach ein Versager und Betrüger, der es ernsthaft schafft 2,5 Mrd. Euro zu Nichte zu machen. Da schaltet bei mir auch sämtliche Toleranz aus... Unfassbar, wie man so absurd Menschen hintergehen kann...und jetzt soll er nicht mit nahezu selbstlosen scheinenden Auszahlungen an Anleger kommen, die kann man nämlich an einer Hand abzählen und ich würde drauf wetten, dass nicht mal das sein eigenes Geld/der erwirtschaftete Geld des Unternehmens war. Er beschreibt die Insolvenz nie als seine eigenen Fehler und lenkt im Wesentlichen nur von diesen ab. Total Kritik unfähig dieser Typ.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» DF Deutsche Finanzholding AG: Aus für Vertriebsvo ...   16.01.2017

» Clerical Medical / Scottish Widows: Neue Chance au ...   13.01.2017

» Scope Ratings AG: Gefälligkeitsgutachten für ZDF ...   12.01.2017

» Gold, Immobilien und Wald gegen den Weltdämon US- ...   11.01.2017

» Von Mike Koschine bis Harald Seiz: Nepp mit Währu ...   10.01.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen