GoMoPa: WELLSTAR Christian Wiesner: Beauty Style Clubs zum arm werden?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
15. Dezember 2017
1.025 User online, 50.518 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


04.08.2014
WELLSTAR Christian Wiesner: Beauty Style Clubs zum arm werden?

ConventMit nur 5 kleinen BSCs (WELLSTAR Beauty Style Clubs) habe man bei WELLSTAR einen Jahresverdienst von rund 600.000 Euro, viele Clubs halten aber nicht mal ein halbes Jahr durch © Grafik WELLSTAR DE Handout Im vorigen Jahr startete die WELLSTAR GmbH & Co. KG aus Berlin Kreuzberg (Charlottenstraße 4) eine Hotel-Rallye in Berlin, Budapest, Prag und Oslo zur Gründung neuer WELLSTAR Beauty Style Clubs.

WELLSTAR-Inhaber und Chefmotivator Christian Wiesner (47) aus Berlin Hermsdorf sprach von einem "10 Milliarden Euro Konzept".

Erklärtes Ziel sei es, bis nächstes Jahr 20.000 Beauty Style Clubs anzugliedern. Über 200 Clubs habe man 2013 in Deutschland gegründet.

Es handelt sich dabei um kleine Privat-Clubs. Wellstar empfiehlt: Kein Ladengeschäft, keine Laufkundschaft und keine Außenwerbung an den Wänden. Es soll auch keine Angestellten geben.

Die Clubgründer sollen Clubmitglieder über Vouchers (persönliche Einladungen zu einer Vorführparty) mit Hilfe von Promotionsständen oder über Anzeigen in Tageszeitung finden. Ein Mustertext lautet:

Zitat:


Bald bis zu 10 Jahre jünger aussehen.

Wir eröffnen und schenken Ihnen zum Start:

Gratis Hyaloron-Tiefenbehandlung für die ersten 100 Anrufer! Telefon ...


"Das klang toll, aber ich bin ausgestiegen, als wir Ende letzten Jahres auch noch die Radiofrequenztechnologie, die wir im Hüftbereich eingesetzt haben, am Kopf einsetzen sollten, um Falten abzubauen", schildert eine Berliner Handelsvertreterin, die ein Dreivierteljahr lang Beauty Style Clubs in Berlin, Leipzig und Düsseldorf aufgebaut und betreut hat, dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net.

Nach ersten Erfahrungsberichten, hätten die Leute bei der Anwendung ihre Zahnplomben gespürt.

Üblicherweise haften Handelsvertreter für die Produkte.

Convent Doch wenn angestrebt wird (und dafür spricht das Provisionsmodell), möglichst jeden Kunden als neuen Handelsvertreter zu gewinnen, so gibt es im Wellstar-Marketing-System am Ende kaum echte End-Kunden, die sich beschweren könnten oder die das Recht hätten, die Ware an Wellstar zurückzuschicken.

Hinzu kommt: Wer erst mal Handelsvertreter geworden ist, kommt leicht in eine starke Abhängigkeit. Das beginnt mit dem Waren-Starterpaket von rund 500 Euro gegen Falten im Gesicht oder rund 1.000 Euro für beides (gegen Gesichtsfalten und gegen Fett am Po), bei denen man jeden Monat nachkaufen muss, um seinen aktiven Status als Handelsvertreter nicht zu verlieren.

Und wer einen Club gründet, sitzt in einer weiteren Kostenfalle. Wiesner rechnet vor:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Pressemeldung zum Thema
» WELLSTAR Chef Christian Wiesner ein Hochstapler?
» WELLSTAR: Marke BYAS nur ein Billig-Label aus China?

Beiträge zum Thema
» Wellstar-International
» Wieder mal betrogen = innoflex.de

Kategorien zum Thema
» MLM Firmen A - Z
» Private: HINTERGRUENDE

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 9 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Juliane F. am 19.08.2014 07:37
Damals hat meine Mutter mich gewarnt, heute weiß ich, sie hatte recht! Habe nur Geld ausgegeben und den dummen Sprüchen der Wellstarleute geglaubt und nihts ist dabei rausgekommen! Verdienst? Ich habe immer nur Geld mitgebracht!Nie wieder!

#1 - Kommentar von Dr. Schultze am 21.08.2014 16:19
Erfahrungen mit dem Unternehmen habe ich gemacht aber keine negativen. Das Unternehmen hat als Verkaufskonzept des Multilevel Marketing. Die Produkte bekommt man über den Shop im Internet oder durch die Vertriebspartner. Für besseren Kundenservice wurde eine Online Plattform erschaffen. Diese ist eine Fitness Community mit Ernährungsplanung, Fitnessplanung und Videolehrfilmen. Die Mitgliedschaft in der Community ist kostenlos .Mitglied kann man nur durch Einladung von einem Mitglied werden.

Die Produkte gibt es in der Fitness Community zu kaufen. Man muss aber keine Produkte kaufen. Wenn man die Produkte verkaufen möchte, braucht man ebenso eine Empfehlung eines Mitgliedes.Danach kann man sich als Vertriebspartner in der Community registrieren.Nun hat man zwei Möglichkeiten. Man kann neue Mitglieder werben und diese in die Community einladen. Für jedes eingeladene Mitglied, dass die Produkte kauft, erhält man Provisionen. Multi Level Marketing ebend. Durch die Online Plattform hat man selber keine teure Lagerhaltung.Man kann die Produkte allerdings auch selber außerhalb der Community verkaufen und bekommt entsprechende Margen.

#2 - Kommentar von Thorsten Hamburger am 21.08.2014 16:25
Wenn ich so eine geqirllte Scheisse lese, kommt mir das kotzen!

"Erfahrungen mit dem Unternehmen habe ich gemacht aber keine negativen. Das Unternehmen hat als Verkaufskonzept des Multilevel Marketing."

Ja, das ist richtig, aber dieses sogenannte Verkaufskonzept verlangt auf in der ersten Linie Preise, die von dem tatsächlichen Wert um 10000% entfrent sind. Das ist Dummen - und BAuernfängerei"

Die Produkte bekommt man über den Shop im Internet oder durch die Vertriebspartner. Für besseren Kundenservice wurde eine Online Plattform erschaffen. Diese ist eine Fitness Community mit Ernährungsplanung, Fitnessplanung und Videolehrfilmen.

"Diese Online Plattform ist lediglich ein Instrument noch mehr Idioten zu fangen. Nicht mehr und nicht weniger.!

Die Mitgliedschaft in der Community ist kostenlos .Mitglied kann man nur durch Einladung von einem Mitglied werden.

Ja, irgendein Jünger wird Dich schon einladen und Du wirst vielleicht so blöde sein den Mist zu kaufen! Tu es nicht!

"Die Produkte gibt es in der Fitness Community zu kaufen. Man muss aber keine Produkte kaufen. Wenn man die Produkte verkaufen möchte, braucht man ebenso eine Empfehlung eines Mitgliedes.Danach kann man sich als Vertriebspartner in der Community registrieren.

Künstlich aufgepeptes Wirrwarr ...

Nun hat man zwei Möglichkeiten. Man kann neue Mitglieder werben und diese in die Community einladen. Für jedes eingeladene Mitglied, dass die Produkte kauft, erhält man Provisionen. Multi Level Marketing ebend.

Abzockerei eben. 10.000 % überteuert. Da gewinnt nur einer, nämlich die Macher!?!!

Durch die Online Plattform hat man selber keine teure Lagerhaltung.Man kann die Produkte allerdings auch selber außerhalb der Community verkaufen und bekommt entsprechende Margen.

Alles dummes Zeug! Lasst euch nicht verarrschen!

#3 - Kommentar von Andy am 29.08.2014 17:13
wieso wollen nur alle Leute 10 Jahre jünger aussehen und in Beauty Style Clubs beitreten. Können sie nicht einfach in würde altern so wie viele andere auch? ich für meinen Teil finde einen Beauty Style Clubs völlig unnötig.

#4 - Kommentar von H. Schulze am 08.09.2014 21:25
Eine Firma, dessen Seriösität zu wünschen übrig lässt! Auf dem Markt befinden sich andere Firmen die gleiche Produkte, gleicher Qualität mit entschieden günstigeren Preisen anbieten. Die Berater, die hier einsteigen sind nur aufs schnelle Geld aus (typisch amerikanisches Prinzip mit Seminaren, laut klatschenden Menschen, etc), das zum Teil an unwissenden Menschen verdient wird, die überrannt werden und so schnell nicht aussteigen können (unterschrieben ist unterschrieben!!!).
Ich hatte mir mal den BodyLifter für teures Geld gekauft, der mittlerweile schlappe 5 Mal kaputt gegangen ist. Das soll deutsche Herstellung sein? Für den privaten Gebrauch kaum tauglich, für den gewerblichen gar nicht erst daran zu denken! Wer die Möglichkeit hat, sollte sich von dieser Firma fern halten, das tue ich JETZT auch...!

#5 - Kommentar von Andreas Schweitzer am 04.11.2014 14:29
Ansprüche gegen WellStar GmbH & Co. KG (Unternehmensgruppe) geltend machen:

Wir haben jetzt die Chance, auf einem hohen Niveau Leute über die Rückabwicklung der Handelsvertreterverträge zu informieren und sämtliche Rückerstattungen geltend zu machen.

Betroffene können eine eigene Kostenaufstellung machen, zum Beispiel Produkte, Lizenzen, Auto Chip, Gebühren, Auslagen, Eventkosten und das insgesamt der Vertragszeit bei Wellstar.
Info an beauty-style@alpha-power.eu von Andreas Schweitzer, Berliner Unternehmensberater

#6 - Kommentar von Bernd Klein am 09.01.2015 13:16
Es scheint auch in Benelux angekommen zu sein! Dort gibt es die ersten Warnungen.
www.byaswellstar.eu"

Gute Sache!

#7 - Kommentar von Bernd Klein am 11.01.2015 01:44
Sorry die URL sollte lauten:

http://www.byaswellstar.eu

#8 - Kommentar von Herbert Mann am 01.04.2015 14:59
Die WELLSTAR GmbH & Co. KG ist eine vollkommen halbseidene Firma. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist in Relation zum Markt schlecht, es gibt bedeutend günstigere Produkte, die die gleiche Qualität bzw. sogar optimiertere Qualitäten bieten.
Die Anbietenden "Beautys" sind außerdem nicht wegen dieser Art von Produkten so "schön" geworden, sondern sind nur aufs schnelle Geld aus - sie beuten, kurz gesagt, gewissenlos ahnungslose Menschen aus, die etwas unwissend unterzeichnet haben.
Ein Bekannter hat sich mal so ein Produkt bestellt: BodyLift...nicht zu gebrauchen das Ding, hält in keiner Weise was es verspricht und die Qualität ist für den Preis auch unter aller Sau. Das kann es doch nicht sein..
Auch die Beauty Style Clubs sind mittlerweile alle beinahe ausnahmslos geschlossen, kein Wunder bei dem, was einem dort geboten wird...Lassen Sie sich auf keine Geschäfte mit den Unternehmen ein!


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Dr. Illya Steiner MAP Ansparpläne: Verzockt mit U ...   14.12.2017

» Golden Gates AG: Drücker-Goldgeschäfte und sinnl ...   12.12.2017

» Adcada GmbH: Mit Bluffs auf Investorenfang für ad ...   11.12.2017

» Daniel Shahin: Wieder unterwegs mit Vertriebspyram ...   07.12.2017

» Ecopatent der Bosk Corp: Keine Ausschüttung mit r ...   07.12.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen