GoMoPa: Daimler AG - Aktienanleihen: Gefährlicher Einstieg durch die Hintertür
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
27. März 2017
768 User online, 50.388 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


30.07.2014
Aktienanleihen: Gefährlicher Einstieg in Firmen durch die Hintertür

ConventFachautor Günter Wierichs (58, "Das kritische Finanzlexikon", Westend Verlag Frankfurt, 16,99 Euro) warnt vor den Einstieg in Firmen über Aktienanleihen. Anleihen auf Aktien großer Unternehmen gaukeln mit hohen Zinsen eine Sicherheit vor, die es aber in Wahrheit gar nicht gibt.

Auch gelten Aktienanleihen als Einstieg in Firmen durch die Hintertür, bei denen Anleger auf eine größere Beute an der Börse hoffen, als sie beim Direktkauf von Aktien oder Aktienfondsanteilen erzielen könnten.

Doch Aktienfonds können den Anlegern teuer zu stehen kommen und bescheren nur den Emittenten (meist Banken) dieser Finanzprodukte sichere Handels-Gewinne.

Nach den Statistiken des Deutschen Derivate Verbandes sind in Deutschland mehr als 50.000 Aktienanleihen in Umlauf.

ConventDie Deutsche Bank AG Plattform Xmarkets.db.com bietet zur Zeit 9.796 Aktienanleihen an, 210 allein für die Aktie der Daimler AG. Allein die Deutsche Bank AG bietet über ihre Internetplattform Xmarkets.db.com derzeit 9.796 Anleihen auf Aktien großer Unternehmen an. Allein für die Daimler AG aus Stuttgart hat die Deutsche Bank AG 210 Daimler Aktienanleihen am Start.

Die Anleihen werden zu Basispreisen der Daimler Aktien von 45 Euro verkauft, worauf ein Jahreszins von 5 Prozent im Jahr in Aussicht gestellt wird. Aber auch zu 70 Euro Basispreis pro Daimler Aktie, worauf 7,2 Prozent Zinsen pro Jahr gezahlt werden sollen.

Die Daimler Aktie kostete in den vergangenen 20 Jahren mal 15 Euro und mal 100 Euro. Im Juli 2011 wurde die Daimler Aktie für leicht unter 30 Euro gehandelt. Der augenblickliche Handelspreis schwankt leicht unter 64 Euro.

Die Daimler AG verkündete gestern eine schlechte und gute Nachricht zu gleicher Zeit: ...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Mit Liquid Swaps der Deutschen Bank noch schneller pleite
» So pokerte die Deutsche Bank Kommunen in den Ruin

Beiträge zum Thema
» CMS Spread Ladder Swaps - (Opfer riskanter Zinsgeschäfte)
» Wie informieren Sie sich - Informationsquellen in Finanzangelegenheiten
» Zertifikate und Hebelprodukte

Kategorien zum Thema
» Erfahrungen mit Banken
» Kapitalanlage
» Kommentare & Meinungen
» Private: GELDANLAGEN

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 2 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Wilhelm am 29.08.2014 15:25
Durch die Hintertür einer Firmer würde ich nicht kommen wollen. HÖHÖ :D

#1 - Kommentar von Armanda Schine am 31.03.2015 00:50
Aktienfonds bescheren nur den meist Banken jener Finanzprodukte sichere Handels-Gewinne. Für die Anleger gibt es lediglich hohe Risiken, die bis hin zum Totalverlust bei Insolvenz ausgehen. Wenn sogar ein gelehrter Bankkaufmann sagt, dass eine Aktienanleihe ein höchst gefährliches und zudem unnützes Produkt ist, dann wird da wohl etwas dran sein. Und auch eine Antwort darauf, ob es wirklich so gefährlich sei, gab's ja nicht. Das spricht alles für sich und deutet darauf hin, dass man das mit den Aktien besser sein lassen sollte. So auch bei Aktienanleihen der Daimler AG.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Kreutzers Gourmet GmbH: Halbe Million von Conda Cr ...   27.03.2017

» Containerkaufverträge: So führt Solvium Capital ...   23.03.2017

» Feingoldversand.de: Falscher Goldhändler aus Thü ...   22.03.2017

» Share Deal: VW Aktien zum halben Preis von der Lin ...   20.03.2017

» Edmund Pelikan: Die illustre Trusted Asset Society ...   17.03.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen