GoMoPa: MG Marketing GmbH: Gebührenschinderei oder Schneeballsystem?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
27. März 2017
768 User online, 50.388 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


22.08.2014
MG Marketing GmbH: Gebührenschinderei oder Schneeballsystem?

Abgehoben: MG-Marketing-Chef<br />Antonin Kempny (42) © Facebook
Abgehoben: MG-Marketing-Chef
Antonin Kempny (42) © Facebook
(sa) Antonin Kempny (42) aus Fürth, alleiniger Geschäftsführer der MG-Marketing-GmbH, verkauft Gold- und Silber-Abos über ein Multi-Level-Marketing-System. Seine einzige festangestellte Mitarbeiterin ist Prokuristin Aneta Zumkeller (43). Jeder Kunde der MG-Marketing GmbH soll möglichst zum Geschäftspartner gemacht werden und ein eigenes Vertriebsnetzwerk aufbauen. Hauptprofiteur des Systems ist Antonin Kempny selber. Trotz der Gebührenschinderei steht die MG-Marketing GmbH dennoch vor der Pleite.

Wer die Gold- und Silber-Abos der MG-Marketing GmbH, Edisonstraße 60, 90431 Nürnberg, vertreiben will, wird selbst erst einmal zur Kasse gebeten. Als normales "Active Member" wird eine Einstiegsgebühr in Höhe von 198 Euro fällig. Wer nach einer der Netzwerkveranstaltungen begeistert ist und gleich voll durchstarten möchte, tritt direkt dem "Kings Club" bei. Die Gebühr beträgt dann 594 Euro, dafür erhält der neue Vertriebler kostenfrei die Prospekte und Werbeunterlagen der MG-Marketing GmbH zur Verfügung gestellt.

ConventVorteile für Partner der MG-Marketing GmbH © MG-Marketing GmbH Alle Mitglieder des MG-Marketing-Netzwerks können auf Provisionsbasis die Edelmetall-Abos an den Mann bringen und zusätzlich neue Geschäftspartner werben. Für jeden geworbenen Partner gibt es eine sogenannte Overhead-Provision monatlich. Insgesamt werden bis zu 80 Euro Abschlussprovision für jeden Neuvertrag ausgeschüttet sowie eine attraktive Bestandskundenprovision versprochen.

Das Multi-Level-Marketing (MLM) Konzept besteht aus insgesamt acht Stufen innerhalb jeden Netzwerks. Zusätzlich sollen Vertriebler in der achten Stufe, als Mitglied des "Success Pools" und "Leader Pools", noch Provisionen auf das europaweite Unternehmensergebnis der MG-Marketing GmbH erhalten.

ConventWerbung für MG-Marketing GmbH © MG-Marketing GmbH In einer Beispielrechnung für das erste Jahr wirbt der neue MG-Marketing-Netzwerker im ersten Monat drei neue Partner und in den Folgemonaten jeweils einen Partner, während jeder Partner im Netzwerk wiederum einen neuen Partner pro Monat wirbt. Durch den ?Dopplereffekt? habe man auf diese Art nach einem Jahr bereits eine Struktur von etwa 600 Mitarbeitern aufgezogen und einen Provisionsanspruch im 12. Monat in Höhe von rund 330.000 Euro.

MG-Marketing betreibt Gebührenschinderei und bietet Edelmetalle zu Wucherpreisen.


... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Dubios

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 2 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Kristin Mueller am 29.11.2014 18:41
Definitiv betreibt MG Marketing GmbH ein Schneeballsystem um die Leute zu verarschen.
Dabei passt es natürlich perfekt das er nur einen angestellten hat. Somit passiert nichts so schnell.

#1 - Kommentar von Benjamin Glockner am 03.04.2015 16:27
Ich stimme Frau Mueller zu, MG Marketing GmbH betreibt klar und deutlich ein Schneeballsystem - und selbst wenn's keins ist, dann ist es eben die Gebührenschinderei die staatfindet, was ist daran besser?
Antonin Kempny zockt ahnungslose Leute mit einem perfiden Konzept ab, so viel steht fest. Wer dort "Member" wird, sollte wegen den Wucherpreisen dringend den Verbraucherschutz informieren und aufhören sich abzocken zu lassen.
Übrigens ist es eine Kunst trotz solchen überspitzten Preisen insolvent zu werden respektive kurz davor zu stehen.
Von der Zentaurio AG bzw. der Arbeit unter Leitung von Markus Gehring wollen wir gar nicht erst anfangen. Das ist ein mindestens genauso perfides Pack!


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Kreutzers Gourmet GmbH: Halbe Million von Conda Cr ...   27.03.2017

» Containerkaufverträge: So führt Solvium Capital ...   23.03.2017

» Feingoldversand.de: Falscher Goldhändler aus Thü ...   22.03.2017

» Share Deal: VW Aktien zum halben Preis von der Lin ...   20.03.2017

» Edmund Pelikan: Die illustre Trusted Asset Society ...   17.03.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen