GoMoPa: Schweizer Petromove AG veräppelt deutsche Privatanleger
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
24. November 2017
1.025 User online, 50.504 Mitglieder


02.09.2014
Schweizer Petromove AG veräppelt deutsche Privatanleger

Convent (ss) - Wegen Vorspiegelung falscher Tatsachen rät der Frankfurter Anlegerschützer Rechtsanwalt Andreas Lang allen Anlegern, die am Telefon und durch aggressive Internetwerbung überredet wurden, außerbörslich Aktien des Schweizer Tankstellenbetreibers Petromove AG aus Pratteln zu kaufen und die sich nun laut letzter Hauptversammlung als mögliches Total-Verlustgeschäft erweisen, Strafanzeige zu stellen. Er werde das jedenfalls für seine Mandanten tun, sagte Lang dem ARD-Magazin PlusMinus.

Einer dieser Mandanten ist der deutsche Rentner Günter Greimel, der sein ganzes Erspartes, 113.000 Euro, für den Erwerb der Aktien ausgab, weil die Anzeigen der Petromove AG und auch die Internetauftritte eine Rendite von 12 Prozent pro Jahr, risikolos und dazu noch 100 Prozent steuerfrei versprachen.

Doch die Versprechungen von Petromove AG-Chef Matthias Oberli sind in etwa mit Einladungen zu Kaffeefahrten zu vergleichen, auf denen man einen Wäschetrockner abholen kann, den man gewonnen hätte, der sich aber dann tatsächlich nur als Wäscheleine herausstellte.

Convent Oberli ist im Tankstellengeschäft ein völlig Branchenfremder. Er betreibt in Küsnacht in der Schweiz ein Finanzberatungsbüro.

Die Petromove AG wurde im Jahr 2007 als Ziegler Brennstoff AG in Biersfelden, einem Vorort von Basel, gegründet. Als Jörg Ziegler im Jahr 2010 ausschied, stieß Matthias Oberli dazu.

2011 hob der Branchenneuling Oberli die Petromove AG aus der Taufe. Oberli gab der Petromove AG im Internet den Anschein, dass es sich bei der Petromove AG um einen großen Brennstoffhandel mit eigenem Tankstellennetz und sogar mit einer eigenen Abteilung für Investor Relations handelt.

Doch Ende 2012 hatte die Petromove AG gerade mal drei Tanklaster. Heute betreibe man elf Tankstellen, deren Zahl sich laut Geschäftsplan bis 2017 auf 50 erhöhen soll.

Oberli macht nun folgende einfache Rechnung auf:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Kategorien zum Thema
» Aktien
» Penny Stocks

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 2 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Martin Voigt am 29.11.2014 13:56
Petromove AG ist ein Betrüger so etwas müssten die Anleger doch merken bevor sie so etwas kaufen.
Wer nicht drauf verzichten kann den Leuten etwas über permanenten Email verkehr zu verkaufen, ist keine seriöses unternehmen und damit schnell ein Betrüger wie in diesem Fall.

#1 - Kommentar von Maik Seiler am 05.04.2015 19:09
Die Petromove AG verfährt nach einem völlig perfiden Konzept. Wer sich auf angebliche risiko- und steuerfreie 12% Renditen im Jahr verlässt, der ist im Prinzip selbst schuld. So auch Herr Greimel. Es fällt mir schwer das zu sagen, aber es ist Fakt! Matthias Oberli ist ein verlogener Egozentriker, den es nicht interessiert, was seine Handlungsweisen für die Anleger als Konsequenzen bedeuten. Ein Glück gibt es da die BaFin, die zumindest ein wenig Ausgleich betreibt. Ansonsten gibt es ja auch noch Menschen wie Andreas Lang, der Hilfe für Betroffene leistet. Am besten sollte man einfach befolgen, was Herr Lang gesagt hat. Das scheint wohl der beste Weg zu sein.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Netfonds AG Teil II: Maklerpool mit Hang zum Verkl ...   22.11.2017

» Investaq GmbH UNO-Fonds der Megadon AG: 4 Millione ...   21.11.2017

» Kongo-Diplomatenpass nutzlos: Anklage gegen Premiu ...   20.11.2017

» Zukunftsfonds: Ex-BILD-Chef Kai Diekmann will mit ...   17.11.2017

» Scholz-Anleihe: Millionenklage gegen die Schrottk√ ...   17.11.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen