GoMoPa: Die Luftschlösser des Prinzen Josef, Philipp oder Albert von Sachsen-Coburg und Gotha
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
27. April 2017
807 User online, 50.405 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


03.09.2014
Die Luftschlösser des Prinzen von Sachsen-Coburg und Gotha

Prinz Philipp, Josef oder Albert?
Prinz Philipp, Josef oder Albert?
In einem sehr vornehmen Berliner Hotel hat sich kürzlich der "Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha und Herzog zu Sachsen" einquartiert und betreibt von dort aus seine Geschäfte. Seine Firma, die Royal-Consulting Austria GmbH, bietet nicht nur Immobilien in Nordrhein-Westfalen zum Kauf an, sondern stellt angeblich auch technische Geräte her. Doch der angebliche Prinz ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein Hochstapler und das tatsächliche Adelsgeschlecht Sachsen-Coburg und Gotha findet das alles eher lästig als lustig.

Das Adelsgeschlecht vom Hause Sachsen-Coburg und Gotha kann auf eine mehr als 500-jährige Tradition zurückblicken. Als sächsische Kurfürsten regierten sie das heutige Bayern und Thüringen. Zu den heute lebenden Vertretern zählen Prinz Andreas, Prinzessin Carin, Erbprinz Hubertus, Prinz Alexander, Prinzessin Kelly und Prinzessin Stephanie. Auf der Webseite der Adelsfamilie heißt es:

Zitat:


Das herzogliche Haus Sachsen-Coburg und Gotha ist ein Zweig des deutschen Adelsgeschlechts der Wettiner; es hat seinen Stammsitz in Coburg. Seine Ahnherren regierten von 1423 bis 1547 als sächsische Kurfürsten und später als Coburger Herzöge. Im Jahr 1826 erweiterte sich ihre Regentschaft auf das sächsische Herzogtum Gotha, seitdem führt die Familie den Namen Sachsen-Coburg und Gotha. Ihr ehemaliges Herrschaftsgebiet liegt in den heutigen Bundesländern Bayern und Thüringen.


Das Hause Sachsen-Coburg und Gotha hat Erfahrung darin, dass sich fremde Leute mit ihren Titeln schmücken. Schon im Jahr 2003 berichtete der Merkur von einem gewissen Ernst von Sachsen-Coburg und Gotha, geborener Erwin Grill, der die Insolvenzverfahren seiner Auktionshäuser "Antiquitätenhaus Viktualienmarkt" und "Aktionshaus Maximilian's" wissentlich verschleppt hatte und deshalb vom Amtsgericht zu einer 16-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt wurde.

Seit ein paar Jahren treibt nun ein weiterer angeblicher Abkömmling des Adelsgeschlechts in Deutschland sein Unwesen. Er stellt sich wahlweise als Josef, Philipp oder Albert von Sachsen-Coburg, Herzog zu Sachsen vor und wirbt ganz unverhohlen mit dem Staatswappen des Hause Sachsen-Coburgs und Gotha um die Gunst wohlhabender Investoren.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 



Pressemitteilungen zum Thema
» Germanwindpower: Millionenklage gegen GWP-Blaublueter vorbereitet
» Gläubigerantrag auf Insolvenz gegen die gwp germanwindpower GmbH

Beiträge zum Thema
» Prinz von Sachsen-Coburg und Herzog zu Sachsen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 3 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Udo von Geifertsheim am 08.09.2014 13:29
Keine Haare am Schwanz, aber vorm Puff Lapaloma pfeifen, das habe ich gern. Was sind das blos alles für komische Typen?

#1 - Kommentar von Fabien Schulz am 29.11.2014 13:52
Manche Menschen sie wären etwas besseres so auch diese hier (Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha und Herzog zu Sachsen) nur weil sie mit einem Adligen Namen groß geworden sind und sie vielleicht ein paar euro mehr auf dm Konto haben. Das heißt noch lange nicht das sie Ahnung von der Wirtschaft haben und das man ihnen hinsichtlich auf Inversionen vertrauen kann nur weil sie in den guten Hotels verkehren und treuere Autos fahren.

#2 - Kommentar von Gabriele Kalb am 05.04.2015 19:15
"Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha und Herzog zu Sachsen" - alles klar. Lustig nur, dass Prinz Philipp, Josef oder Albert gar nicht zur Adelsfamilie gehört. Und als wäre das nicht schon genug betreibt er auch noch hochstaplerische Geschäfte mit seiner Royal-Consulting Austria GmbH. Natürlich ganz im Sinne des Adels (den er ja nicht besitzt). Er sollte echt mal auf dem Boden bleiben, ich hoffe der Mann wird schnell gefunden und bekommt sein Fett weg. Der hat es ja wohl wirklich mehr als verdient mit seiner hochnäsigen, affektierten Art!


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Hoffmann AHG SE: Aktienstock vom Firmen-Totmacher ...   26.04.2017

» Bloß nicht HDI Gerling versichert!   24.04.2017

» Wirecard AG: Personelle Verflechtungen zur verbote ...   24.04.2017

» Good Brands AG: Thomas Storch hilft als Business A ...   21.04.2017

» Der tiefe Fall von Josef Bader: Kaum einer will Ak ...   20.04.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen