GoMoPa: MOLOGEN AG: Die Wahl des Kapitalvernichters Oliver Krautscheid schickt die Aktie auf Talfahrt
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
28. Juni 2017
1.057 User online, 50.447 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


04.09.2014
MOLOGEN AG: Die Wahl des Kapitalvernichters Oliver Krautscheid schickt die Aktie auf Talfahrt

Oliver Krautscheid ist neuer<br /> Aufsichtsratsvorsitzender der<br /> MOLOGEN AG
Oliver Krautscheid ist neuer
Aufsichtsratsvorsitzender der
MOLOGEN AG
(ta) - Die MOLOGEN AG hat den umstrittenen Private-Equity-Manager Oliver Krautscheid als Vorsitzenden des Aufsichtsrates bestimmt. Krautscheid haftet aus vergangenen Tagen der Ruf des Kapitalvernichters an. Bei diversen Firmen, bei denen Krautscheid verantwortungsvolle Posten innehatte, wurden Anlegergelder in Millionenhöhe verbrannt. Diesen Ruf scheint er sogleich zu bestätigen, denn nach der Hauptversammlung brach die MOLOGEN-Aktie um rund 20 Prozent ein.

Die MOLOGEN AG (Fabeckstr. 30 in 14195 Berlin, HRB 65633 B) ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das Krebs-Immuntherapien und DNA-Vakzine gegen Infektionskrankheiten erforscht und klinisch entwickelt. Die Aktie der Mologen AG (ISIN DE0006637200) ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Mit einem gezeichneten Kapital von 15.419.512 Euro ist die Gesellschaft finanzstark aufgestellt.

Die Krebs-Immuntherapie ist das Hauptprodukt des Unternehmens und wird zurzeit für die Erstlinien-Erhaltungstherapie bei Darmkrebs (Zulassungsstudie) und Lungenkrebs (randomisierte Studie) entwickelt. Daneben befindet sich eine therapeutische Impfung gegen Nierenkrebs, in der klinischen Entwicklung und hat bereits eine klinische Studie der Phase I/II erfolgreich abgeschlossen.

ConventDer Aktienkurs der MOLOGEN AG geriet nach der Hauptversammlung stark unter Druck. Die hohen Ausgaben für Forschung und Entwicklung der Produkte führten bei der MOLOGEN AG jüngst zu einem Jahresfehlbetrags von 9.961.922 Euro, der den Verlustvortrag auf mittlerweile 56.580.282 Euro anwachsen ließ. Nun versucht das Unternehmen scheinbar neuen Wind in die Führungsebene zu bringen und verkündete am 15.08.2014, dass man sich auf der Hauptversammlung der Aktionäre auf einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden geeinigt hat:

Zitat:


Auf der ordentlichen Hauptversammlung der MOLOGEN AG am 13. August 2014 stimmten die Aktionäre mit großer Mehrheit in allen Tagesordnungspunkten den Vorschlägen des Vorstands und des Aufsichtsrats zu. Beschlossen wurden im Wesentlichen die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals und erneut ein Mitarbeiteroptionsprogramm inklusive der Schaffung eines zugehörigen neuen bedingten Kapitals. Zudem wurden turnusgemäß zwei neue Aufsichtsräte gewählt. Die Hauptversammlung stimmte mehrheitlich für die beiden vom Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten: Herr Oliver Krautscheid und Herr Dr. med. Stefan M. Manth. Der Aufsichtsrat wählte einstimmig Herrn Oliver Krautscheid zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden und Herrn Dr. med. Stefan M. Manth zu seinem Stellvertreter.


Die Einigung der Aktionäre auf Oliver Krautscheid dürfte dabei weniger harmonisch verlaufen sein, als es uns die MOLOGEN AG glauben machen möchte. Denn Krautscheid ist nicht unumstritten und hat durch seine unternehmerische Vergangenheit den Ruf eines Kapitalvernichters inne. Tatsächlich verlief die Hauptversammlung sogar reichlich turbulent und das Ergebnis fiel denkbar knapp zu Gunsten Krautscheids aus.



... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Auslieferung abgewendet: Hedgefondsmanager Florian Homm aus der Haft in Italien entlassen
» Die Jagd auf Hedgefondsmanager Florian Homm geht weiter
» 1,1 Millionen Euro Kopfgeld auf Borussia Dortmund Ex-Aktionär
» Verhaftung von Ulrich Engler: FBI stellte 1.000 Gemälde sicher
» Vier Vermittler von Schneeballbetrüger Ulrich Engler angeklagt
» Abgetaucht
» Kopfgeld auf Aktienbetrüger Engler
» Aus der Traum - Ulrich Engler - Millionenbetrug in dreistelliger Höhe
» Börsenmanipulation: So wurden 21 Firmen zum Opfer

Beiträge zum Thema
» Florian Homm - auch alles nur ein großer Bluff?
» Florian Homm: Türkisch für Fortgeschrittene
» Ulrich Engler: Daytrader wehrt sich gegen Internetgerüchte
» "Holland Banking"
» Das Geschäftsmodell heißt Abzocke
» Global Swiss Capital AG Brunnen Schweiz überwies an Engler
» Boxer Axel Schulz fiel auf Daytrader Ulrich Engler rein
» Neue, legale Identität aus Südamerika
» Florian Homm und INDENTURE INVTS
» ACI Alternative Capital Invest Dubai Tower
» ACI-Lohmann und Baker & Baker
» Robin Lohmann und die falschen Ausweispapiere
» Stefan Fiebach - Insidergeschäfte und Aktienmanipulation?
» Stefan Fiebach, Markus Straub und Christoph Öfele
» Schutzgemeinschaften und Aktionärsschützer
» Andreas Jochen Beyer - Insidergeschäfte und Aktienmanipulation?
» VEM Aktienbank und die Empfehlungen
» Journalisten der Qualitätspresse manipulieren Nebenwerte?

Kategorien zum Thema
» Themen die für Wirbel sorgten
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen
» Kapitalanlagebetrug
» Private: HINTERGRUENDE
» Hedge-Fonds
» Grauer Markt
» Offshore Living
» Nachrichten & Meldungen
» Erfahrungen mit Banken
» Dubios
» Aktien
» Penny Stocks
» Hedge-Fonds
» Trading

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 3 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von peter mueller am 29.09.2014 23:51
Grüß Gott an diejenigen, die sich als Betroffene gegen die entsprechenden Unternehmen in sogenannten "Interessengemeinschaften" durch Rechtsanwaltskanzleien vertreten lassen. Nicht immer geht es da mit rechten Dingen zu. Mehr Informationen finden alle beim Rechtsanwalt Patrick M. Zagni, Stuttgart und Berlin, hier eine kurze Info:
ARNLISTE

Jedes Jahr verlieren Anleger alleine in Deutschland zwischen 20 und 30 Milliarden EURO durch fragwürdige Kapitalanlagen und fehlerhafter Beratung. Oft ist es schwer bzw. gar nicht möglich, seriöse von unseriösen oder rentable von unrentablen Angeboten zu unterscheiden. Zum Schutz der Anleger insbesonder vor "undurchsichtigen" Geldanlageangeboten des sog. Grauen Kapitalmarktes erstellen Verbraucherschützer Warnlisten oder Register, in denen Namen geführt werden, die in der Vergangenheit negativ aufgefallen sind oder deren Produkte als zu riskant eingestuft wurden.

Die Liste soll Ihnen helfen, sich vor zweifelhaften Angeboten zu schützen. Trotz aller Bemühungen werden einige Angaben in der Liste nicht immer auf dem neuesten Stand sein, eben so kann die Liste niemals vollständig sein.

Die Aufnahme in der Liste bedeutet nicht, daß die Genannten stetig unseriös sind oder falsch beraten.

Wir warnen darüber hinaus vor Anwerbeschreiben von Anwaltskanzleien, die sich oftmals vorgeschalteter Unternehmen bedienen und sich reißerisch "Interessengemeinschaft", "Anlegerstiftung" o.ä. nennen. Diese Vereine haben den einzigen Zweck, die eingeworbenen geschädigten Anleger zu diesen Anwaltskanzleien zu lotsen.

Die Veröffentlichung von Gegner- oder Warnlisten im Internet ist nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 12.12.2007 (AZ: 1 BvR 1625 / 06) zulässig.

#1 - Kommentar von Fabien Schulz am 29.11.2014 13:46
Ist ja ganz klar das es der Firma gleich so schlecht geht (MOLOCHEN AG) nach dem die Aktien so schnell nach den schlechten Nachrichten um 20 % in den Keller gehen. Das ist wie als fällt ein Domino um dann Fallen alle andern er muss nur auf passen das der letzte nicht fällt.

#2 - Kommentar von Anna Krueger am 07.04.2015 14:37
MOLOGEN AG hat eine klare Fehlentscheidung für die Besetzung des Vorsitzenden der Position als Aufsichtsrat getroffen. Oliver Krautscheid hat genug verbockt und sich auch heutzutage nicht gebessert. Ich will nicht wissen, wie viel Kohle er auf dem Gewissen hat. Es ist ja nicht einmal so, dass er sich Mühe gibt und das alles gar nicht mit Absicht macht - im Gegenteil, er gönnt sich als purer Egozentriker ein Luxusleben vom feinsten - das überschreitet meine Toleranzgrenze völlig. Wenn ich jetzt auch noch höre, dass die Aktie unter seiner Beeinflussung um 20% eingebrochen ist, dann bekomme ich regelrechte Krampfadern von den Aggressionen, die dieser Mann in mir auslöst!


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» MediNavi AG und Medi Kompass GmbH: Darum stieg Bus ...   27.06.2017

» Faules Ei in den HEH Flugzeugfonds Madrid, Palma u ...   24.06.2017

» LION E-Mobility AG: Verschreckt die Amerika-Wandel ...   23.06.2017

» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Ri ...   21.06.2017

» Medius und Opalenburg Immobilienfonds: Unseriöse ...   19.06.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen