GoMoPa: IFMC-Group GmbH: BaFin ordnet Rückabwicklung des unerlaubten Einlagengeschäfts an
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. Oktober 2017
1.212 User online, 50.487 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


08.09.2014
IFMC-Group GmbH: BaFin ordnet Rückabwicklung des unerlaubten Einlagengeschäfts an

Das Logo der IFMC-Group GmbH
Das Logo der IFMC-Group GmbH
Die IFMC-Group GmbH bot ihren Kunden jahrelang den Kauf laufender Forderungen aus Lebensversicherungen, Bausparverträgen und Investment-Depots an. Als Gegenleistung sollten die sie dafür Auszahlungen über mehrere Jahre erhalten. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sah darin ein erlaubnispflichtiges Einlagengeschäft und forderte die Rückabwicklung der Geschäfte. Die IFMC-Group versuchte erfolglos Zeit zu schinden und die Rückabwicklung aufzuschieben, denn die Firma ist bilanziell überschuldet. Sind die Anlegergelder bei dem maroden Unternehmen von Geschäftsführer Timo Jurth überhaupt noch zu retten?

Die IFMC-Group GmbH (Karlstr. 52 in 76133 Karlsruhe, HRB 701908) bot Anlegern zwischen 2010 und 2011 an, ihnen ihre Kapital-Lebensversicherungen, Bausparverträge und Investment-Depots abzukaufen. Die Auszahlung an die Anleger sollte jedoch nicht sofort und auf einen Schlag, sondern ratierlich über Jahre hinweg erfolgen. Die BaFin sah darin einen Verstoß gegen das Kreditwesengesetz und forderte das Unternehmen zur Rückabwicklung der Kapitaleinlagen auf. Die IFMC-Group stellte einen Antrag beim Verwaltungsgericht in Frankfurt am Main, die BaFin-Anordnung aufzuschieben. Das Gericht schmetterte den Antrag ab und auch eine Beschwerde vor dem hessischen Verwaltungsgericht blieb für die IFMC-Group erfolglos. Auf der Webseite der BaFin heißt es dazu:

Zitat:


Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der IFMC-Group GmbH, Karlsruhe, mit Bescheid vom 14. November 2013 die unverzügliche Abwicklung der unerlaubt betriebenen Bankgeschäfte aufgegeben.

Die IFMC-Group GmbH bot dem Publikum den Kauf bestehender Forderungen aus Kapital-Lebensversicherungsverträgen, Bausparverträgen und Investment-Depots gegen das Versprechen an, als Gegenleistung Geldzahlungen über mehrere Jahre zu leisten.

Mit der Annahme der Rückkaufswerte aus den vertragsgegenständlichen Vermögensanlagen betreibt die IFMC-Group GmbH das Einlagengeschäft ohne die erforderliche Erlaubnis der BaFin. Das Unternehmen ist verpflichtet, die angenommenen Gelder unverzüglich und vollständig an die Kapitalgeber zurückzuzahlen.

Den Antrag der IFMC-Group GmbH, die aufschiebende Wirkung ihres Widerspruchs gegen die Abwicklungsanordnung der BaFin anzuordnen, hat das Verwaltungsgericht Frankfurt am Main mit Beschluss vom 13. Februar 2014 abgelehnt. Die hiergegen von der IFMC-Group GmbH eingelegte Beschwerde hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof mit Beschluss vom 1. August 2014 zurückgewiesen.

Der Bescheid ist von Gesetzes wegen sofort vollziehbar, aber noch nicht bestandskräftig.


Die IFMC-Group widmet sich inzwischen ausschließlich dem Kauf und Verkauf von Immobilien. Die Frage, die nun auch die BaFin beschäftigen dürfte, ist, ob die Anlegergelder aus dem unerlaubten Einlagengeschäft in den Erwerb und die Modernisierung der Immobilien investiert wurden oder ob sie sogar ins Ausland zur britischen Muttergesellschaft abgeflossen sind. Die Kassen der IFMC-Group GmbH sind jedenfalls leer.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 



Beiträge zum Thema
» Wer kennt wen? - VBS Verbraucherschutz e.V.

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 4 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von h.zissner am 08.09.2014 22:07
Verbindlichkeiten i.H.v. - 5.424,06 ? war die Negativbilanz dieses Unternehmens zum 31.12.2013 mit der Ministammeinlage von 25 T?. Wahrscheinlich hat sich da jemand richtig übernommen, also sollte jemand ein Investment suchen nicht dort. (Hinweise unter "Bundesanzeiger")

#1 - Kommentar von lutz Werner am 08.09.2014 22:28
IFMC Holding GmbH-Karlsruhe, IFMC-Group GmbH-Karlsruhe, IFMC Hausbau GmbH & Co. KG ? Karlsruhe, IFMC Holding GmbH (vormals: MoneyVita Management GmbH) Karlsruhe....

Wer gehört denn das wirklich zu wem? Man achte auch auf die Stammeinlagen der Gesellschafter... (großzügiges Taschengeld, was die Gesellschafter riskieren)

#2 - Kommentar von Noel Schmitt am 29.11.2014 13:24
Ich würde das ganze als weg oder auch verbranntes Geld bezeichnen. Timo Jurth wird diese Gelder nicht mehr haben und somit ist die Chance für die Anleger verdammt klein eigentlich nicht vorhanden das sie dieses Geld jemals wieder sehen.

#3 - Kommentar von Uta Koertig am 07.04.2015 15:31
Leider ist die BaFin dort ein wenig zu spät eingeschritten und ordnete die Rückabwicklung der IFMC-Group GmbH dementsprechend ebenfalls zu spät an. Erlaubnispflichtige Einlagengeschäfte brauchen eben erst einmal Permission, bevor sie betrieben werden dürfen. Timo Jurth hat sämtliche Anlegergelder mit seinem luxuriösen Lebensstil verbrannt und auch das Unternehmen ist bilanziell überschuldet. Die armen Anleger..


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Schneeballverdacht bei reconcept GmbH? Anleihe 08 ...   20.10.2017

» Euro-Traders S.R.L.: Einstiger Autokönig Ricci Sa ...   19.10.2017

» Trauer um GoMoPa-Fachautor Jürgen Roth: Kein Umfa ...   17.10.2017

» Siemens Aktienbetrug? "Die Haupthand" von Solingen ...   16.10.2017

» Schwarze Kassen und Schmiergeld? Airbus-Chef Thoma ...   13.10.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen