GoMoPa: Euromaxx GmbH riet zum schlechten Tausch: Bausparer gegen Indien-Fonds
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
15. Dezember 2017
609 User online, 50.518 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


23.09.2014
Euromaxx GmbH riet zum schlechten Tausch: Bausparer gegen Fonds

Convent (ss) - Man kann das Jahr 2008 getrost als das fetteste Umsatzjahr für den niedersächsischen Kapitalanlagen-Makler Klaus-Peter Kraft (58) und seiner EUROMAXX GmbH aus Isernhagen (Burgwedeler Straße 23) bezeichnen.

Mit seinen damals 4 Mitarbeitern (heute sind es 10) schaffte Kraft einen Umsatz von über 405.000 Euro (heute rund die Hälfte) und erzielte für die EUROMAXX GmbH einen Gewinn von über 50.000 Euro (heute rund die Hälfte).

Der Gewinnvortrag aus der Erfolgszeit summierte sich bis Ende 2012 auf über 246.000 Euro.

Im Jahr 2008 legte das Hamburger Emissionshaus MPC Münchmeyer Petersen Capital Vermittlung GmbH einen indischen Immobilienfonds mit dem Namen Sachwert Rendite-Fonds Indien 2 GmbH & Co. KG am MPC-Hauptsitz in der Palmaille 67 auf.

Über eine mauritianische Projektentwicklungsgesellschaft Sapphire Capital Mauritius, an die der Fonds zu 90 Prozent beteiligt werden sollte, war die Entwicklung und der Abverkauf von drei Appartmentkomplexen sowie mehrerer Shoppingcenter an verschiedenen Standorten in Indien geplant.

1.820 Anleger zeichneten rund 60,6 Millionen Euro. Die Mindestzeichnungssumme lag bei 10.000 Euro.

Die Berliner Anlegerschutzkanzlei HEE Rechtsanwälte aus Berlin Kreuzberg (Tempelhofer Ufer 11) kündigte nun Schadensersatzansprüche gegen die EUROMAXX GmbH an, weil der Berater einem von HEE Rechtsanwälten vertretenen Mandanten tatsächlich geraten habe, Geld aus seinem sicheren Bausparvertrag in die unternehmerische Beteiligung eines Immobilienfonds mit Projekten in Indien zu stecken.

Die EUROMAXX GmbH betreut nach eigenen Angaben mehr als 2.000 Mandanten, habe über 20 Jahre Erfahrung im unabhängigen Finanzdienstleistungsbereich. Das Motto von EUROMAXX lautet "...Lebensstandard erhöhen...".

Bei dem betroffenen Anleger trat das Gegenteil ein, er bangt, wie auch die anderen Kommanditisten des Fonds, um das investierte Geld.

Eine Anlegerin des Fonds hatte allerdings Glück. Sie hatte 10 Millionen Euro gezeichnet...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Pressemeldungen zum Thema
» Trend Capital Indienfonds: Luxusapartments für Slumbewohner
»Terror: Millionär Andreas Liveras (73) in Indien erschossen
» MPC Best Select Private Plan: Investitions-Stop und Null-Rendite

Beiträge zum Thema
» HCI MPC - Deepsea Oil Explorer Anleger gucken 7 Jahre in die Röhre?
» HCI Capital AG
» MPC - Müchmeyer Petersen Capital AG
»BRIC (Brasilien, Russland, Indien und China) vielversprechend
»Trend Capital AG - Dubai Business Bay
»Trend Capital

Kategorien zum Thema
» Fonds
» Fonds - Informationen
» Private: GELDANLAGEN
» Immobilie - Übersee

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 3 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Nikolas Musiq 2 am 23.09.2014 22:40
Das werden wir wohl einsehen müssen. Fonds von Bausparprojekten werden wie ich das sehe den Graumarkt für kurze Zeit regieren. Ich bin jetzt kein Insider, nur wie ich das so bemerkt habe machen nur diese Fonds mit Bausparprojekten in letzter Zeit Schlagzeilen. Eher trockenes Gebiet....

#1 - Kommentar von Annabelle Koch am 27.11.2014 23:29
Die besten Zeiten für Kapitalanlagen-Makler Klaus-Peter Kraft sind vorbei.
Die Tage mit dem gut laufenden Fonds sind wohl Geschichte das kommt durch die neuen Zusammenarbeiten der Firma die falsch eingegangen sind worden.

#2 - Kommentar von Silke Scholz am 08.04.2015 19:08
Klaus-Peter Kraft und die Euromaxx GmbH haben einfach ihren Job nicht gut gemacht und Leute falsch beraten. Da die beratenden Leute aufgrund dieser Falschberatung dickes Minus gemacht haben, fordern sie natürlich Schadensersatz. Ich will Euromaxx jetzt nichts unterstellen, aber mich würde echt interessieren, ob sie es mit Absicht gemacht haben, um möglicherweise von den Beratungen zu profitieren...


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Instone Real Estate Group B.V.: Börsengang mit Sc ...   15.12.2017

» Dr. Illya Steiner MAP Ansparpläne: Verzockt mit U ...   14.12.2017

» Golden Gates AG: Drücker-Goldgeschäfte und sinnl ...   12.12.2017

» Adcada GmbH: Mit Bluffs auf Investorenfang für ad ...   11.12.2017

» Daniel Shahin: Wieder unterwegs mit Vertriebspyram ...   07.12.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen