GoMoPa: Zigarren-Wolle und der Sonderflug nach Amsterdam
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
27. März 2017
458 User online, 50.388 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


25.09.2014
Zigarren-Wolle und der Sonderflug nach Amsterdam

Convent (ss) - Die 1. große Strafkammer des Landgerichts Weiden in Bayern hat bei der Fluggesellschaft KLM für den 15. Oktober 2014 einen Flug von Nürnberg nach Amsterdam gebucht, um den Geldschatz von Zigarren-Wolle Wolfgang Artur Franz Schalk (68) aus München in Augenschein zu nehmen.

Schalk behauptet, er habe mit der Produktion von Zigarren und selbstgefertigten Zigaretten auf Mallorca seit 1992 ein Vermögen von 628 Millionen Euro verdient, das bei Großbanken in den USA und den Niederlanden hinterlegt ist.

Dieses Geld könne er aber nur auslösen, wenn er 21 Millionen Euro Gebühren aufbrächte. Wer ihm dabei helfe, werde fürstlich entlohnt.

Mit dieser Masche habe er seit 2009 sechs deutsche Anleger und einen Schweizer Investor um rund 10 Millionen Euro gebracht, behauptet die Staatsanwaltschaft Weiden und ließ Schalk im April 2013 im Büro von Geschäftsmann Michael S. (52), Geschäftsführer einer mittelständischen 160-Mann-Firma im Landkreis Tirschenreuth, verhaften, dem Schalk persönlich ein Schreiben vorbeibrachte, dass sein Geld schon am nächsten Montag fließen werde und der Geschäftsmann seine vorgestreckten 9 Millionen Euro (7,7 Millionen Euro aus der Firmenkasse, 1,3 Millionen Euro privat) mit sehr hohen Zinsen zurückbekommen werde.

Das Geld floss nicht. Die inhabergeführte Firma von Michael S., dessen Bruder und Mutter ist nun pleite. Und gegen Schalk wurde am 23. Juli 2014 am Landgericht Weiden der Betrugsprozess eröffnet, bei dem am 6. November 2014 nach 21 angesetzten Verhandlungstagen ein Urteil gesprochen werden soll.

Schalk wurde zum Prozessauftakt wegen großer Fluchtgefahr in Hand- und Fußfesseln aus der Untersuchungshaft in den Gerichtssaal gebracht.

Doch das einnehmende Wesen des Lebemannes mit Einstecktuch und Goldrandbrille verfehlte auch gegenüber den Richtern nicht seine Wirkung. Wie könne er, Schalk, ein Betrüger sein, wenn er doch die zehn geborgten Millionen Euro mit seinem Vermögen von fast einer Dreiviertel Milliarde Euro locker bezahlen kann.

Die Richter luden nicht nur zu den Prozessterminen FBI-Agenten als Zeugen über das Vermögen des angeblichen Zigarren-Millionärs in den USA in die Oberpfalz ein.

Sie beschlossen, im Fall der Amsterdamer Bank persönlich die Banker und auch Behörden zu befragen, ob tatsächlich Schalk dort ein Vermögen besitzt und warum es blockiert sei.

Mit an Bord des KLM-Fluges...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Beitrag zum Thema
» Master Tobacco Trading S.L., Mallorca Tobacco Company S.L.

Kategorie zum Thema
» Dubios

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 4 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von klaus Unger am 25.09.2014 22:15
Die berufliche Laufbahn von Wolfgang Schalk

4 Jahre
6 Monate
04/2010 - heute
Leiter HR und OfficeManagement
Luigi Lavazza Deutschland GmbH

4 Jahre
6 Monate
04/2010 - heute
Leiter HR und OfficeManagement
Lavazza Kaffee GmbH - Wien
www.lavazza.at

5 Jahre
3 Monate
10/2004 - 12/2009
Leiter Personal und Betriebsorganisation
Nationale Suisse

5 Jahre
10/1999 - 09/2004
Personalreferent
Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft

2 Jahre
9 Monate
01/1997 - 09/1999
Spezialist Personal Vertrieb, Stabsstelle
Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft

9 Jahre
3 Monate
10/1987 - 12/1996
Gruppenleiter Personal Vertrieb
Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft

6 Jahre
3 Monate
07/1981 - 09/1987
Personalsachbearbeiter Vertrieb
R+V Allgemeine Versicherung AG

#1 - Kommentar von tomas_hh am 27.09.2014 13:26
Wie man auf solchen Schwindel reinfallen kann, ist mir absolut unbegreiflich. Mehr noch bei Personen, die mit Millionen hantieren.
Jede mir bekannte Bank zieht zu zahlende Kosten direkt vom Guthaben ab, da muß man nicht erst was einzahlen, um eine Auszahlung zu erhalten.

#2 - Kommentar von Burak Kuehn am 27.11.2014 23:15
Wer glaubt einem Menschen so etwas?
Woher bekommt man solche Informationen oder besser gesagt so schlechte Infos das man (Wolfgang Artur Franz Schalk) mehr als 10 Millionen euro anvertraut. Das klingt sehr komisch und nicht nach vollziehbar.

#3 - Kommentar von Thorsten Waechter am 08.04.2015 17:22
Wolfgang Artur Franz Schalk (dieser Name...) handelt ja wirklich höchst perfide und gewissenlos. Mir ist zwar nicht ganz klar, wie man auf so einen Schwindel hereinfallen kann, da die Begründung wieso er Geld von Investoren bräuchte vollkommen un-plausibel ist, aber ich empfinde dennoch Mitleid für Betroffene. Trotzdem ist das ihre eigene Schuld, da man keinen Fremden einfach so 10 Millionen Euro anvertraut. Ich hoffe Herr Schalk wird angemessen bestraft und bekommt sein Fett weg, sodass er aufhört mit Menschen zu handeln, während er intendiert diese abzuziehen.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Containerkaufverträge: So führt Solvium Capital ...   23.03.2017

» Feingoldversand.de: Falscher Goldhändler aus Thü ...   22.03.2017

» Share Deal: VW Aktien zum halben Preis von der Lin ...   20.03.2017

» Edmund Pelikan: Die illustre Trusted Asset Society ...   17.03.2017

» Solvium Capital GmbH: Qualitätssiegel Trusted Ass ...   16.03.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen