GoMoPa: Brandbrief an stille Gesellschafter des SHB Altersvorsorgefonds
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
20. November 2017
712 User online, 50.503 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


29.09.2014
Brandbrief an stille Gesellschafter des SHB Altersvorsorgefonds

Rechtsanwalt Jochen Resch<br />
vertritt SHB-Anleger<br /> © Resch Rechtsanwälte<br /> Anlegerschutz aus Berlin
Rechtsanwalt Jochen Resch
vertritt SHB-Anleger
© Resch Rechtsanwälte
Anlegerschutz aus Berlin
(ss) - Am 4. September 2014 überraschten die beiden Geschäftsführer Jurist Gerd Dombrowski (57) und Kerstin Gnirk (46) aus Dietramszell (Bayern) die Anleger des Dachimmobilienfonds SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Altersvorsorgefonds KG aus Aschheim (Einsteinring 28) mit einem Brandbrief.

Dombrowski und Gnirk bitten darin die stillen Gesellschafter, ihren längst fälligen Rückzahlungsanspruch "bis zum 30. Dezember 2014 zu stunden, damit keine Zahlungsunfähigkeit bis zu diesem Zeitpunkt eintritt."

Sollten sich die stillen Gesellschafter dagegen entscheiden und auf die Rückzahlung bestehen, dann drohen die Fondsmanager mit Insolvenz.

Der Berliner Rechtsanwalt und Anlageschützer Jochen Resch teilte dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mit:

Zitat:


Das akute Zahlungsproblem des SHB Altersvorsorgefonds untergräbt das Vertrauen in die Solidität und die Gesamtkonzeption der SHB Fonds mehr und mehr, wenn es denn überhaupt noch ein Restvertrauen gibt. Viele Anleger der SHB Fonds haben die Hoffnung aufgegeben und ihr Geld abgeschrieben.

SHB Fonds auflösen!

Seit geraumer Zeit betreuen Resch Rechtsanwälte Hunderte von Mandanten aus allen SHB Fonds. Da nach diesseitiger Einschätzung den SHB Fonds nur eine düstere Perspektive offen bleibt, fordern Resch Rechtsanwälte die Beendigung der SHB Fonds. Die Immobilien der SHB Fonds können verkauft werden und damit die Fremdfinanzierungsmittel weitgehend abgelöst werden.

SHB Fonds: Statt sicher Anlage investieren die Anleger in Wagniskapital

Es ist Ratenzahlern nicht weiter zuzumuten, entgegen den ihnen gemachten Versprechungen ihr schwer verdientes Geld bald in derartig riskante Unternehmungen zu stecken. Schon jetzt dürfte klar sein, dass die versprochene Verdoppelung des Einsatzes eine Illusion ist.


Laut Halbjahresbericht Juni 2013 konnten die bereits im Jahr 2012 gekündigten und im Jahr 2013 fälligen stillen Beteiligungen vor allem deshalb nicht gezahlt werden, weil es dem...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Erlenhofpark-Verkauf bringt SHB-IMMORENTE-Sparer in Nöte
» TÜV Rheinland AG: Skandal-Zertifikat für SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Objekte Fürstenfeld
» Heinz Gerlach: Treibjagd im Anlegerschutzwald
» FIHM / SHB Fonds - Beirat raus und Ladenhüter auf Raten?
» Nach S&K-Ausbluten: MIDAS Fonds nur noch 20 Prozent wert
» AFD GmbH: Finanzvertrieb droht Rechtsanwälten

Beitrag zum Thema
BaFin-Rüge: SHB musste nachbessern

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 3 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von findelkind am 01.10.2014 08:32
Wenn ich richtig informiert bin, hat ein bedeutendes dt. Kreditinstitut gerade ein langfristiges Darl. ü 65 Mio. Euro zu sehr guten Konditionen an den "Unterfonds" SHB Fürstenfeldbruck gewährt. Wären die Anlagen wertlos, wie hier suggeriert wird, wäre das wohl nicht geschehen, oder ? Klären Sie mich bitte mal auf. 

#1 - Kommentar von Gerrit Engel am 12.10.2014 22:51
Die SHB Altersvorsorgefonds hat somit ja aber nicht nur in ihrem eigenen Interesse gehandelt.
Die Investoren sind wohl kaum an einer Insolvenz interessiert in der sie weit aus mehr Verluste machen.
Ich bin positiv dem gegenüber gestimmt das es auch was in 2 Monaten werden kann. Besser später als nie!

#2 - Kommentar von Niklas Weiss am 08.04.2015 16:37
Das Management (Dombrowski und Gnirk) der SHB Altersvorsorgefonds hat auf ganzer Linie versagt und bittet jetzt
Gesellschafter ihren längst fälligen Rückzahlungsanspruch zu stunden. Unglaublich! Doch ich denke, dass das einen ganz nützlichen Hintergrund haben könnte und ernsthaft gute Resultate hervorbringen könnte. Anlegern, denen das ganze Vorhaben nicht gefällt, können ja aussteigen. Doch ich denke, dass es dafür jetzt zu spät wäre, denn noch schlimmer als davor kann es ja gar nicht mehr kommen. Ich erwarte Positives für die Zukunft.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Zukunftsfonds: Ex-BILD-Chef Kai Diekmann will mit ...   17.11.2017

» Scholz-Anleihe: Millionenklage gegen die Schrottk├ ...   17.11.2017

» Euro Grundinvest (EGI): Sven Donhuysen trat ab. Si ...   16.11.2017

» Genossenschaft Help24.de und Rechtshelfer Hasso.co ...   15.11.2017

» Volkssolidarit├Ąt Pleite-Immobilienfonds: Anlegera ...   14.11.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen