GoMoPa: Neckermann-Strom für 19,90 Cent von polnischen Kirchendächern?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
18. August 2017
882 User online, 50.471 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


10.10.2014
Neckermann-Strom für 19,90 Cent von polnischen Kirchendächern?

ConventFührungskraft Sandra Georgi am 30. April 2012 im East Hotel in Hamburg beim 1. General Meeting von Care-Energy des Österreichers Martin Kristek aus Hamburg (ss) - Noch im April 2012 gab Sandra Georgi auf dem 1. Generalmeeting des Billigstromanbieters Care-Energy von Martin Kristek im Hamburger East Hotel updates für das operative Geschäft und feierte die Gewinnung von 34.000 Kunden in nur einem Vierteljahr.

Kristeks Kampfpreis von 19,90 Cent pro Kilowattstunde (die Konkurrenz lag bei 27 Cent) hielt sich nur kurz, denn Kristek hatte versucht, mit einem Trick die EEG-Umlage zu unterlaufen.

Er behauptete einfach, er liefere gar keinen Strom, sondern nur Nutzenergie. Der Kunde ist für ihn der Netzbetreiber. Kristek mietet von ihm dessen hausinterne Strom-Leitung. Der Kunde müsse dann die Energie für das Kühlen des Kühlschranks oder das Leuchten der Lampen an Mieter Kristek bezahlen.

Das Hamburger Landgericht verdonnerte Kristek zur Nachzahlung an zwei Netzdurchleiter. In Kürze muss ein Düsseldorfer Gericht entscheiden, ob Kristek mit seinem Stromtrick auch gegen die Bundesnetzagentur unterliegt. Der errechnete Schaden liegt, wie GoMoPa.net von einem mit dem Fall Vertrauten erfuhr, bei 75 Millionen Euro. Kristek konnte die 19,90 Cent nicht halten, nimmt inzwischen ähnliche Preise wie die großen Altanbieter.

Heute rief ganz empört ein Energiemakler aus Süddeutschland beim Finanznachrichtendienst GoMoPa.net an und berichtete, dass die einstige Care-Energy Führungskraft Sandra Georgi nun beim Vertrieb Neckermann SynEnergy GmbH aus Ilshofen in Schwäbisch-Hall eine Wiederkehr des Kampfstrompreises von Kristek anbieten soll.

Der Enertiemakler: "Frau Georgi baut dort als ehemalige Polizistin ein strenges Multi-Level-Marketing-Regiment von schnell angeworbenen Verkäufern auf, die auch die Kristek-Kunden rüberholen sollen. Die Georgi knallt richtig."

Wie genau Sandra Georgi "knallt", wie der Niedrig-Strompreis möglich sein soll und wie der Bundesverband Deutscher Energiemakler und Energieberater (BDEB) e.V. aus München reagiert, lesen Sie im registrierungspflichtigen Teil von GoMoPa.net.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Care Energy: Martin Kristek goes Africa
» Anklage gegen Care Energy Chef Martin Kristek
» Titelmissbrauch: Scheinsenator Martin Kristek (Care Energy)
» Care Energy vor Gericht: kein Nachweis von Ökostrom
» Care Energy muss 7 Millionen Euro EEG-Gebühr nachzahlen
» Ermittlungsverfahren gegen Care Energy Martin Kristek eingestellt
» Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt gegen Care-Energy
» Bürger speichern Energie eG: Billigstrom - aber nur, wer investiert
» Fonds-Eigenlobindustrie in den Alpen
» Des Ritters Europäische Handelskammer
» TÜV-Siegel für unseriöses Inkasso
» Bund der Sparer: Wer nicht zahlt, kommt auf die schwarze Liste
» Bund der Verbraucher: Ehrenpräsident auf Abwegen
» Die Verkaufs-Show der ascent AG
» Hausdurchsuchungen bei Nicstic, James Denverson & Co.
» Volkssolarzelle: Genial oder Abzocke?
» NicStic und kein Ende
» Scheinfirmen: Neues vom Graumarkt

Beiträge zum Thema
» EEG-Umlage - Wurden Millionen Verbraucher vorsätzlich getäuscht?
» Martin Richard Kristek - Care-Energy - Euroenergie AG - mk-group Holding GmbH
» TÜV-Siegel für Fonds Illusion!?
» Falsche Verbraucherschuztorganisationen: Bund der Sparer
» Europäische Handelskammer Brüssel
» GRAND SLAM - www.grandsam.li / BDV / Alfred Wieder usw.
» Comparis.ch - Zusammenhänge
» Trust-WI GmbH, München
» EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSKAMMER / EBCON / Dr. Stefan Kletsch
» Dr. Schröder Promotionsberatung
» Titel in Österreich und wie man sie bekommt
» Europäische Wirtschaftskammer (klingt gut, isset aber nich)
» Grand Slam: www.grandsam.li/BDV/Alfred Wieder usw.
» brain in action, Customer Network, Bund der Verbraucher
» Bund der Verbraucher Service AG, Elvestus AG, NicStic AG
» NicStic AG
» Teresa Trykoszko, www.classicfond.de
» Bund der Verbraucher e.V., BDV München
» WBR-Premiumkonzepte: www.wbr-konzepte.de
» Golden Oak Invest Hamburg Contor Capital Services Frankfurt

Dokumente zum Thema
» LG Hamburg vom 28.10.2013: Care Energy 5 Mio. Euro an TenneT
» LG Hamburg vom 28.10.2013: 2 Mio. Euro an 50Hertz

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen
» Kommentare & Meinungen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 7 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Jonah Kraemer am 12.10.2014 19:32
Care-Energy von Martin Kristek hat sich wohl dort ein wenig mit der Kontrolle verschätz und war sich der Konsequenzen nicht ganz bewusst.
Naja ein versuch war es wert aber bei Preis die soweit abweichen von allen anderen muss man ein Auge mehr drauf legen.

#1 - Kommentar von Fritz Karsten am 14.10.2014 00:03
Es ist tatsächlich so, dass das OLG Hamburg am 12.08.2014 mit AZ: 9U 119/13,9U 197/13 und 9U 198/13 CareEnergie recht gegeben haben. Die freuen sich jetzt über rund 10 Millionen Euro mehr in der Portokasse. Die Netzriesen müssen alles zurückzahlen oder gehen an das BGH, doch das scheint unwahrscheinlich.

#2 - Kommentar von Alfred Kern am 14.10.2014 00:40
Wer sich mal für die "Produkte" interessiert, der link zur Pressmappe findet ihr unten. Die Firma ist also weiterhin an Markt tätig, wie auch immer das geht???
link zur Pressemappe: http://www.mysynenergy.com/upload/service/Pressemappe_NeckermannStrom_Juli2014.pdf

#3 - Kommentar von Karl der Große am 14.10.2014 10:56
Wie schon in dem Beitrag geschrieben die knallt. Wir knallen mit und das RICHTIG.Sie noch nicht? Na dann wird es aber Zeit.

#4 - Kommentar von Energie Hoch 3 am 15.10.2014 16:15
Der Artikel scheint mir für Marktkenner geschrieben worden zu sein und nicht für Laien. Neckermann versucht ein Geschäftsmodell zu kopieren, welches Care Energy schon seit fast 3 Jahren erfolgreich macht ... Na und?!

#5 - Kommentar von Ninder am 23.10.2014 10:43

Neckermann-Strom verspricht ganz viele gute Dinge, ich hoffe das Martin Kristek nicht wieder seine schmutzigen Finger zu sehr im Spiel hat. Ich habe schon viel schlechtes über seine verschiedenen verhunzten Machenschaften gehört.

#6 - Kommentar von Paul Eisenhower am 09.04.2015 18:44
Das was Martin Kristek dort gemacht hat war schlussendlich BETRUG und die werte Sandra Georgi KOPIERT DAS KONZEPT einfach. Care Energy's Konzept war perfide und eigensinnig - es lief 3 Jahre und ging dann unter, als dem jemand auf die Schliche gekommen ist. Der Neckermann SynEnergy GmbH wird hoffentlich ähnliches widerfahren, denn die gelieferten Versprechen 1 kWh Strom für 20ct. umzuwandeln, währenddessen ALLE davon profitieren, sind schlichtweg nicht legal umsetzbar - zumindest momentan. Ich hoffe zumindest für Kristek, dass er dieses mal seine Finger nicht im Spiel und stattdessen draus gelernt hat.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
CAPTCHA Image [ Different Image ]


 

» Broker BDSwiss: neue Abzockmasche von Jörg Schmol ...   18.08.2017

» Nach Urinal-Pleite nimmt Axel Hauck nun Zahngold u ...   17.08.2017

» Lasche Schweiz: Schnelles Geld mit Kryptowährungs ...   14.08.2017

» Börsengang Jost Werke AG: Kasse machte eigentlich ...   14.08.2017

» Ex-VfB-Stuttgart-Stürmer Walter Kelsch als Bautr ...   10.08.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen