GoMoPa: Aktona / Fondax: Die Geldverbrennungsmaschinerie des Peter Laich
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. August 2017
761 User online, 50.473 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


24.10.2014
Aktona / Fondax: Die Geldverbrennungsmaschinerie des Peter Laich

Rechtsanwalt<br />Christian H. Röhlke
Rechtsanwalt
Christian H. Röhlke
(sa) - Das Schreiben vom 16. Oktober 2014 war ein Schock für die Anleger der FCM Capital Management KG (ehemals: Fondax Capital Management KG). Unter Berufung auf die Gesellschafterversammlung vom 18. Juli 2014 sollen die Anleger in sechs Wochen über die Liquidierung der Gesellschaft abstimmen. Die Geschäftsführung möchte den Bock zum Gärtner machen und schlägt sich selbst als Liquidator vor.

Peter Laich (49) konnte in den letzten Jahren hohe zweistellige Millionenbeträge für seine Kommanditgesellschaften einsammeln. Die Anlegergelder flossen in drei Gesellschaften mit den Namen FCT Capital Trust Beteiligungsfonds 2 KG, FCS Capital Select KG und APS Premium Select KG.

Die Kontrolle über die Gesellschaften teilt sich Peter Laich mit seiner Lebensgefährtin Iveta Henikova mit der sich der Aktona-Gründer auch den Wohnsitz in Olomouc (Tschechische Republik) teilt.

Außer seinen Erfolgen beim Sammeln von Kapital kann Peter Laich hingegen nichts vorweisen. Sämtliche Kommanditgesellschaften erwirtschaften hohe Verluste. Das Investment-Desaster lässt sich anhand der Bilanzen problemlos nachvollziehen, obwohl Peter Laich stets bemüht ist, diese veraltet zu halten. Die letzten eingereichten Bilanzen stammen aus dem Jahr 2012.

Alleine bei der FCT Capital Trust Beteiligungsfonds 2 KG versenkte das Management innerhalb von zwei Jahren mehr als 7,5 Millionen Euro - mehr als die Hälfte des investierten Kapitals.

Noch besser lief Laichs Kapitalvernichtungsmaschinerie bei der FCS Capital Select KG. Von 2010 bis 2013 verbrannte das Management 14,6 Millionen Euro von einst eingezahlten 26,2 Millionen Euro - ein Schaden von mehr als 55 Prozent.

Den höchsten Kapitalverlust mussten die Anleger der APS Premium Select KG im Zeitraum 2010 bis 2012 verkraften. Insgesamt verpufften 15,9 Millionen von 43,5 Millionen Euro gezeichneten Kapitals.

Das Geld versickert allen Anscheins nach in den Beteiligungen, die von Laichs Lebensgefährtin Iveta Henikova kontrolliert werden. Derzeit wird Henikova als Wirtschaftlich Berechtigte der folgenden deutschen Unternehmen geführt:

Zitat:


AFP All Finanz Pool Beratungs- und Vermittlungs-GmbH

APS Premium Select KG

Aktona Secure Select GmbH & Co. KG

Aktona Vermögensverwaltung KG

FCM Capital-Management GmbH & Co. KG

FCS Capital Select KG

FCT Capital Trust Beteiligungsfonds 2 KG

FONDAX Beteiligungs-Treuhand GmbH

FVG GmbH


Klagende Rechtsanwälte gehen davon aus, dass die Anlegergelder über Umwege in die Tschechische Republik transferiert werden.


... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Aktona / Fondax - Gruppe: Peter Laich kritisiert Anlegerschutzanwälte
» Aktona Vermögensverwaltung KG: Haftungstricks von Inhaber Peter Laich?
» Wegen Flyer-Lügen: Aktona-Fondsgründer müssen zahlen
» AKTONA Fonds: Ausstieg aus der Kostenfalle möglich
» Profimag München: Kaltanrufe, Bauchberatung und eine Leiche im Keller

Beiträge zum Thema
» Fondax Capital-Trust GmbH &Co
» profimag GmbH & Co. KG, München
» Urteil gegen Vermittler - Schreiber Vermögensverwaltung

Weitere Links zum Thema
» Blankes Chaos bei der Aktona / Fondax - Gruppe
» Aktona Fonds kündigen Auflösung an - genaue Modalitäten unklar
» Fondax/Aktona-Gruppe baut um - aus Vermögensverwaltung GmbH wird KG
» Homepage Aktona
» Kammergericht bestätigt Fehler in Widerrufsbelehrung
» Rechtsanwalt Wilhelm Lachmair über AKTONA/Fondax
» profimag und Eduard Huber
» AKTONA und Eduard Huber
» Schreiber und Laich Vermögensverwaltung GmbH

Kategorien zum Thema
» Anonyme Hinweise & Zuschriften
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Atypische Beteiligungen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 5 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Paul Gerhardt am 26.10.2014 14:04
Die Komplementärin der 4 Fondax-Gesellschaften, FCS Capital Select KG, Aktona Premium Select KG, FCM Capital Management KG und FCT Capital Trust KG, die frühere Aktona Vermögensverwaltung GmbH ist in eine Kommanditgesellschaft (KG) umgewandelt worden. Nach bisherigen Informationen ist Kommanditist der nunmehrigen Aktona Vermögensverwaltungs KG Herr Shenwei Wang mit einem Anteil von lediglich 500,00 ?. Komplementär, also persönlich haftender Gesellschafter (ohne bisher bekannten Kapitalanteil) ist Herr Peter Laich, der Hintermann der Fondax-Gruppe. Als Komplementär haftet Laich unbegrenzt mit seinem Privatvermögen für Verbindlichkeiten der Aktona Vermögensverwaltung KG. In einer früheren Version dieses Artikels wurde berichtet, dass Herr Laich nach Tschechien verzogen ist. Inzwischen ist bekannt, dass er vom Einwohnermeldeamt wieder mit einer Adresse in Deutschland geführt wird.

#1 - Kommentar von Ralf Greusing am 27.10.2014 21:28
Liebe Leute, macht Euch mal nicht vor! Wer Geld anlegen will erkundigt sich vorher. Und wenn klar und deutlich eine lachhafte Einlage als Sicherheit gilt muss man doch abwägen, oder irre ich??? Also bitte schaltet den Kopf vor dem Geld ausgeben ein, macht ihr doch im Supermarkt auch...

#2 - Kommentar von Petra Gemeinhardt am 31.10.2014 17:19
Da schließe ich mich Herrn Greusing an, wer wirklich ernsthaft Geld verlieren will geht ins Casino und setzt alles auf Zero. Wenn man aber was investieren möchte sollte man sich von gutem Personal beraten lassen, bevor man in irgendeinen
Wildwest-Fond investiert.

#3 - Kommentar von Helin Kuefer am 20.11.2014 17:34
Da kann man nur sagen die FCM Capital Management KG hat risen großen Misst gebaut.
Alleine in der ersten hälfte über 7 Millionen Euro zu verbrenn ist ja eine Kunst aber dann noch nicht einmal einen ordentlichen Ausweg für die Anleger nieder zu legen ist eine große Frechheit.

#4 - Kommentar von Doreen Amsel am 11.04.2015 15:19
Da kommen ja einige unerfreuliche Nachrichten auf die Investoren zu...ich würde direkt meinen Anwalt einschalten, denn Peter Laich geht zynisch und ohne jegliche Empathie an die Sache heran. Er interessiert sich nicht mehr für die notleidenden Aktona/Fondax-Investments und arbeitet bereits an neuen Projekten, obwohl er mit der FCM Capital Management KG allein in der ersten Hälfte über 7 Mio. Euro verbrannt hat.
Wer jetzt - trotz all dem - Geschäfte mit der Auvesta Edelmetalle AG macht, der ist selbst schuld.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
CAPTCHA Image [ Different Image ]


 

» Michael Turgut: Betrugs-Prozess in Hof   21.08.2017

» Mario Koller: Zweifelhafte Immobilien-Beteiligunge ...   20.08.2017

» Saphir-Fonds (Hauck & Aufhäuser) dicht: Berater A ...   18.08.2017

» Broker BDSwiss: neue Abzockmasche von Jörg Schmol ...   18.08.2017

» Nach Urinal-Pleite nimmt Axel Hauck nun Zahngold u ...   16.08.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen