GoMoPa: Policenkäufer Pecus Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH hatte gar keine Lizenz
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. Juli 2017
784 User online, 50.458 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


06.11.2014
Policenkäufer Pecus Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH hatte gar keine Lizenz

Pecus-Erfinder und Ex-<br />Geschäftsführer Klaus<br /> Werner Ehrentraut (54)<br /> aus Bad Tölz (Bayern) ©<br /> aventira GmbH Bad Tölz
Pecus-Erfinder und Ex-
Geschäftsführer Klaus
Werner Ehrentraut (54)
aus Bad Tölz (Bayern) ©
aventira GmbH Bad Tölz
(ss) - Der letzte persönlich haftende Geschäftsführer der nach fast zwei Jahrzehnten im März 2014 wegen Insolvenz aufgelösten Berliner Pecus Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH aus dem Kurfürstendamm 69 wohnt in Wien, heißt Josef Werner Buchsbaum und hält es wie die drei Affen: nichts sehen, nichts hören und nichts sagen.

Der Österreicher reagiert nicht auf Anfragen, wo die 4 Millionen Euro Kundengelder hingekommen sind, die die vornehmlich deutschen Kunden der Pecus Vermögensverwaltung aus ihren gekündigten Lebensversicherungspolicen anvertrauten, damit die Pecus, wie versprochen, die Rückkaufswerte in zehn Jahren verdreifachen sollte.

Unter seiner Leitung mussten Hunderte Kunden im Oktober 2012 die Zahlungseinstellung feststellen, angeblich, weil man Steuern hätte zahlen müssen, mit denen man nicht gerechnet hatte. Die Gesellschaft sollte aufgelöst werden, und bis Ende letzten Jahres sollten alle Kunden ihr Geld zurückerhalten.

Stattdessen meldete der Wiener die Berliner Gesellschaft im Dezember 2013 insolvent. Forderungen liefen ins Leere, gingen an ein Postfach in Bad Tölz in Bayern.

Dort war der ursprüngliche Sitz der Pecus Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH. Dort leitet an selber Stelle in der Schützenstraße 41 Klaus Werner Ehrentraut (54) aus Bad Tölz die Geschäfte einer Vermögensboutique aventira GmbH. Auf Fragen zur Verstrickung der aventira mit der Pecus gab Ehrentraut keine Antwort.

Helena Winker, ange-<br />stellte Rechtsanwältin<br /> bei Dr. Schulte und<br /> Partner mbB in<br /> Berlin Marienfelde
Helena Winker, ange-
stellte Rechtsanwältin
bei Dr. Schulte und
Partner mbB in
Berlin Marienfelde
Er gilt nach Recherchen der Berliner Rechtsanwältin Helena Winkler von der Kanzlei Dr. Schulte und Partner mbB, die eine Anlegergemeinschaft Pecus gegründet hat, als Gestalter des Geschäftsmodells der Pecus Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH und hat die Geschäfte vom 6. August 2009 bis 6. Juli 2010 geführt. Er habe "die Strukturen der Gesellschaft aufgebaut."

Offiziell ist Ehrentraut also...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldung zum Thema
» Pecus Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH: Wo sind 4 Millionen Euro Kundengelder?

Beiträge zum Thema
»PECUS Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH - Berlin
»Wer kennt die Grossardt AG

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Philine Wechsler am 25.11.2014 18:08
Versprechungen wie diese das die Firma Pecus Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH die Rente in dieser Zeit verdreifachen möchte würden nicht schon Stutzig machen denn das ist doch etwas gierig.
Aber dann das ganze noch ohne Lizenz durch zu führen ist die Größe Frechheit überhaupt. Gleich weg sperren sowas !!!!!


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Aktienabsturz der TRIAS Fund AG: Warum bleibt Boss ...   20.07.2017

» Mount Whitney: Das nächste Urteil gegen Volker Ta ...   18.07.2017

» Renditen für Knäste wackeln: In den USA wie in D ...   18.07.2017

» Smart Grids AG: Nach Schrottimmobilien nun Schrott ...   14.07.2017

» Zu viel für Malakoff Passage? Telefonkonferenz mi ...   11.07.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen