GoMoPa: Spinnrad-Drogerie-Pleitier Peter Krämer vermittelt heute ominösen Investor TaCon
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
26. April 2017
845 User online, 50.404 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


14.11.2014
Spinnrad-Drogerie-Pleitier Peter Krämer vermittelt heute ominösen Investor TaCon

Convent (ss) - Kaum hatte TV-Moderator Jean Pütz (der mit dem großen Schnurrbart) in der WDR Hobbythek einen neuen Haushaltshelfer vorgestellt, schon stand das Produkt in einer der 216 deutschlandweiten Spinnrad-Drogerie-Filialen von Gründer Peter Krämer (68) aus Gelsenkirchen in Nordrhein-Westfalen im Regal.

Eine bessere Werbung konnte es kaum geben, möchte man meinen. Doch im Jahr 2002 gab Krämer nach 32 Spinnrad-Jahren gegenüber dem Handelsblatt zu, dass die Ursache, warum Krämer trotz eines Jahresumsatzes von zuletzt 102 Millionen Euro im März 2002 für das Unternehmen Insolvenz anmelden musste, "unter anderem eine falsche Sortiments- und Marketingpolitik" war. Die Banken weigerten sich, ihm einen weiteren Wareneinkauf zu finanzieren. Die Filialen wurden nicht mehr beliefert.

Mit dieser negativen Erfahrung will Peter Krämer nun Gutes tun.

Convent Heute bezeichnet sich der Ex-Drogeriekönig als "Peter Kraemer entrepreneurial support", also als Unternehmens-Helfer und will als solcher Startups, expandierenden, aber auch strauchelnden Firmen als Business-Angel helfen.

Scheinbar ganz uneigennützig. "Von mir kommt gar keine Rechnung", versicherte er vor zwei Tagen einem Firmeninhaber, der dringend einen Investor sucht.

Dafür lud er den nach einer Finanzierungsmöglichkeit suchenden Unternehmer für Freitag, den 21. November 2014, am frühen Nachmittag ins Hotel Ramadan nach Niedernhausen bei Wiesbaden zu einem Kennenlerntreffen eines "Investors Tauchnitz" ein.

Convent Auch bei diesem Kennenlerntreffen werde "übrigens kein Wort über Geld verloren". Das Treffen "findet ohne jede Verpflichtung statt."

Bis auf eine Kleinigkeit: Krämer stellte in der E-Mail klar, dass für das "Procedere zur Finanzierung durch die Investmentgruppe um Uwe Tauchnitz" Kosten zu zahlen sind. Krämer schrieb:

Zitat:


Die total entstehenden Kosten im Vertragsprocedere betragen 2 x 6.000 Euro, einmal beim Start und dann nach ca. 4 Wochen zum Finetuning der finalen Verträge. Sie verpflichten sich zunächst nur für die erste Hälfte.

Convent Die Kosten sind somit gedeckelt, inklusive Notarkosten. Von mir kommt gar keine Rechnung.

Übrigens ist die Finanzierungswahrscheinlichkeit hoch, wenn der erste Termin gut verläuft, wovon ich ausgehe.


Der Interessent fragte vorsichtshalber beim Finanznachrichtendienst GoMoPa.net nach, ob GoMoPa.net den Investor Uwe Tauchnitz (47) aus dem hessischen Rosbach vor der Höhe kennen würde.

Krämer hatte der Einladung zum Kennenlernen des Investors einen Lebenslauf von Tauchnitz beigelegt, der sich gewaltig liest. Darin heißt es auszugsweise:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Kategorien zum Thema
» Dubios
» Private: KAPITALGEBER
» Geschäftlich: Kredite & Finanzierungen
» Kapital & Kreditangebote
» Kapitalbeschaffung
» Privat: Kredite & Finanzierungen
» Privat: Kredite & Finanzierungen
» Beteiligungen
» Geschäftsverbindungen
» Nachrichten & Meldungen
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Jonah Gerste am 25.11.2014 19:13
Was soll man machen wenn man kur vor dem Abgrund steht sowie der Herr und keine weitere Finanzielle Unterstützung bekommt.
Es wird ihm wohl nichts weiter bleiben als den Konzern nieder zu schließen und won anderes weiter zu machen.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Bloß nicht HDI Gerling versichert!   24.04.2017

» Wirecard AG: Personelle Verflechtungen zur verbote ...   24.04.2017

» Good Brands AG: Thomas Storch hilft als Business A ...   21.04.2017

» Der tiefe Fall von Josef Bader: Kaum einer will Ak ...   20.04.2017

» Signa 05/HGA Luxemburg: Gnadenfrist von Lone Star ...   19.04.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen