GoMoPa: Juwi AG steht kurz vor Übernahme durch die MVV Energie AG
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
28. April 2017
1.185 User online, 50.405 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


05.12.2014
Juwi AG steht kurz vor Übernahme durch die MVV Energie AG

Die Gründer und Vorstände der Juwi AG aus<br /> Wörrstadt in Rheinland-Pfalz: Fred Jung (44,<br /> links) und Matthias Willenbacher (45)<br /> © juwi invest GmbH (Vertrieb)
Die Gründer und Vorstände der Juwi AG aus
Wörrstadt in Rheinland-Pfalz: Fred Jung (44,
links) und Matthias Willenbacher (45)
© juwi invest GmbH (Vertrieb)
(ss) - Die beiden Gesellschafter und Vorstände Fred Jung (44) aus Kirchenheimbolanden und Matthias Willenbacher (45) aus Mainz stehen kurz davor, ihren 100prozentigen Anteil an ihrem im Jahr 2002 gegründeten Windenergie-Startup-Unternehmen Juwi AG (Jung und Willenbacher) aus Wörrstadt in Rheinland-Pfalz mehrheitlich an einen Mannheimer Energieriesen zu verlieren.

Wie heute ein Sprecher der Mannheimer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft MVV Energie AG gegenüber dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net bestätigte, ist der Mannheimer Versorger fest entschlossen, noch in diesem Monat 50,1 Prozent der Juwi AG in Form einer Kapitalerhöhung zu übernehmen.

Die im Raum stehenden 100 Millionen Euro, die die MVV Energie AG in das hochverschuldete Unternehmen pumpen soll, wollte der Sprecher wegen der laufenden Verhandlungen nicht konkret bestätigen.

Im Jahr 2012 war die Juwi AG laut Bilanz mit mehr als 463 Millionen Euro bei einer Eigenkapitalquote von lediglich 16,6 Prozent verschuldet. Die Eigenkapitalquote dürfte sich 2013 noch verschlechtert haben.

Ein Bankenkonsortium aus 13 Finanzinstituten, geführt von der Deutschen Bank, der DZ Bank und UniCredit, stattete die Juwi AG mit einem syndizierten (gemeinschaftlichen) Kredit von 252 Millionen Euro über drei Jahre aus. Der Umsatz der Juwi AG ist aber nach Firmenangaben im vergangenen Jahr um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 710 Millionen Euro eingebrochen.

Dieses Jahr wurde Sanierer Roland Berger aus Frankfurt am Main ins Haus geholt, um ein Sanierungskonzept zu erarbeiten. Im Ergebnis...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Die Pseudosicherheit der juwi AG für den Bauzins Deutschland 1
» Windwärts Energie GmbH insolvent - Genussrechtsinhabern droht Totalausfall
» Was taugt ein Gutachten von Roland Berger & Partner?
» Die PROKON Windeier: sicher, unabhängig, zuverlässig?
» PROKON Genussrechte: Bluff mit Rückkauf-Garantie?

Beiträge zum Thema
» juwi Windenergie - juwi AG - juwi.de
» Christian Köckert - Vorteilsannahme?
» Windwärts Energie GmbH - windwaerts.de
» Windwärts Energie GmbH - Hannover
» Einsatz von Bioenergie begrenzen - Verzicht auf Bioenergie
» PROKON-Genussschein
» ProkonCapital
» Windenergiefonds - Irritierte Anleger

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Nachrichten & Meldungen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Spreeblick am 07.12.2014 14:07
schöner Bericht!
das riecht nach grossen Marktanteilen, abwarten...


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Ichor Coal N.V.: Kohlebergbau am Tropf von Spekula ...   27.04.2017

» Hoffmann AHG SE: Aktienstock vom Firmen-Totmacher ...   26.04.2017

» Bloß nicht HDI Gerling versichert!   24.04.2017

» Wirecard AG: Personelle Verflechtungen zur verbote ...   24.04.2017

» Good Brands AG: Thomas Storch hilft als Business A ...   21.04.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen