GoMoPa: Ist Andreas Graf von Rittberg mit BVT Games Fund IV Dynamic ein Fall für Peter Zwegat?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
21. September 2017
3.718 User online, 50.474 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


08.12.2014
Ist Andreas Graf von Rittberg mit BVT Games Fund IV Dynamic ein Fall für Peter Zwegat?

BVT-Games-Fund<br />-Geschäftsführer<br /> Andreas Graf von<br /> Rittberg (57) aus<br /> München © BVT<br /> Gruppe München
BVT-Games-Fund
-Geschäftsführer
Andreas Graf von
Rittberg (57) aus
München © BVT
Gruppe München
(ss) - Es sieht so aus, als sei der Münchener Kaufmann Andreas Graf von Rittberg (57) mit seinem Terminator-4-Finanzierer BVT Games Fund IV Dynamic GmbH & Co. KG aus Grünwald ein Fall für den Berliner Schuldnerberater Peter Zwegat (RTL "Raus aus den Schulden").

Das Emissionshaus BVT Beratungs-, Verwaltungs- und Treuhandgesellschaft für internationale Vermögensanlagen wurde 1976 von Harald von Scharfenberg (70) aus München gegründet. Die BVT bezeichnet sich selbst als Pionier für Beteiligungen an amerikanischen Immobilienprojekten für gehobene Privatanleger.

Als im Sommer 2007 die US-Immobilienkrise begann, mussten Alternativen her. In Los Angeles bastelte die Produktionsfirma Halcyon Companys nicht nur am Kinofilm Terminator 4, es sollte parallel zum Kinostart im Mai 2009 in den USA von Terminator Salvation (die Erlösung) ein gleichnamiges Videospiel für alle gängigen Konsolen auf den Markt gebracht werden.

ConventDas Spiel zum Film Terminator 4 - die Erlösung kam nach 2 Jahren Entwicklung zum Filmstart im Mai 2009 auf den Markt, im September ging Entwickler Halcyon Company aus Los Angeles in Konkurs © Wikipedia Es war die Stunde von Andreas Graf von Rittberg. Die BVT Gruppe schuf den Kompetenzbereich Alternative Investments und Vertrieb und machte den Münchener Grafen zu ihrem Leiter.

Für die Finanzierung des Games Terminator Salvation und weiterer Spiele legte die BVT Gruppe 2008 den BVT Games Fund IV GmbH & Co. KG auf. Mindestanlagesumme: 5.000 Euro plus 5 Prozent Agio.

Bis zur Schließung am 30. Juni 2009 zahlten 3.493 Anleger in den geschlossenen Fonds ein Kommanditeigenkapital in Höhe von 47,29 Millionen Euro ein. Plus einem Agio von 2,3645 Millionen Euro.

Das Kommanditkapital-Konto ist Ende 2013, zu dem der Fonds eigentlich planmäßig aufgelöst werden sollte, mit 26 Millionen Euro im Minus.

Zurückgezahlt wurden bis Ende 2013 lediglich 14,65 Millionen Euro.

Die Auflösung und damit Auszahlung des Auseinandersetzungsguthabens wurde bis zum 31. Dezember 2014 verlängert.

32,64 Millionen Euro wären notwendig, um wenigstens den Anlegern das restliche eingezahlte Kapital zurückgeben zu können, mal abgesehen von den ebenfalls eingezahlten rund 2,4 Millionen Euro Agio.

Doch es sind...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldung zum Thema
» Von wegen free-to-play: die dubiosen Tricks der Spiele-Mafia

Beitrag zum Thema
» BVT

Kategorie zum Thema
» Fonds - Informationen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 2 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Spielemax am 09.12.2014 09:54
Wie kann man nur so dumm sein, in einen Terminator ohne das Zugpferd Arnold Schwarzenegger zu investieren?
Die amerikanischen Garantiegeber sagen einfach, wir zahlen nicht. Und die Produktionsfirma rettet sich unter den Chapter-11-Schutzschirm. Arme Deppen aus München!!!

#1 - Kommentar von Mark am 27.02.2015 22:40
Es gibt ja viele risikoreiche Anlagemöglichkeiten! Aber in ein PC-/Konsolenspiel zu investieren, das auf die x-te Fortsetzung eines Syfy-Aktion-Films der 80-ger beruht und dann noch aus einer Gamerschmiede, die nicht unbedingt für Super-Spiele bekannt ist .....- das konnte doch nichts werden! Armer Peter Zwegat!


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Der Blutbad-Anrichter Quantum Leben AG: Partner de ...   20.09.2017

» Zinsland.de: Pleite-Eklat des Münchner Baulöwen ...   19.09.2017

» P&R Gruppe: Container-Mietlöcher und verpufftes E ...   18.09.2017

» Breitbandnetz GmbH & Co. KG: Mit fast 1 Million Fe ...   18.09.2017

» Vegas Cosmetics GmbH: Die windigen Partner um Cosm ...   14.09.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen