GoMoPa: Vemma Europe: Mutmaßliches Schneeballsystem mit Energy-Drinks
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
26. April 2017
1.064 User online, 50.404 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


08.12.2014
Vemma Europe: Mutmaßliches Schneeballsystem mit Energy-Drinks

Convent (be) - Die Vemma Europe Ltd. mit Sitz in Irland vertreibt den überteuerten Energy-Drink Verve über ihre deutsche Tochter-GmbH auch in Deutschland. Die Firma sagt, dass man mit dem Getränk ein Einkommen erzielen kann, wenn man es erfolgreich weiterempfiehlt. In Österreich spricht man offen von einem Pyramidensystem. In den USA stehen die Macher wegen irreführender Werbung vor Gericht.

Um in das mutmaßliche Pyramidensystem einzusteigen und Punkte sammeln zu können, muss man 192 Dosen des Energy-Drinks für mindestens 489 Euro kaufen. Das ergibt einen Preis von 2,55 Euro pro Dose (245 Milliliter) - recht viel selbst für einen Energy-Drink. So kostet etwa eine Dose des viel umworbenen Red Bull nur etwa halb so viel.

Die Bezahlung erfolgt bei Vemma sofort mit der Kreditkarte. Es dauert laut Webseite aber mindestens 30 Tage, bis die Bestellung ausgeführt wird. Allerdings ist das überteuerte Produkt offenbar nicht das Entscheidende, wie der auf der Webseite ausführlich beschriebene Kompensationsplan zeigt.

Jede Bestellung hat nicht nur einen Preis, sondern zusätzlich einen Punktwert. Eine normale Bestellung mit 24 Dosen hat zum Beispiel einen Punktwert von 40 bis 60 QV (Qualifikationsvolumen). Die Kosten für 24 Dosen liegen bei 50 Euro (40 QV) bis 72 Euro (60 QV).

Doch man sammelt die Qualifikationspunkte natürlich nicht nur durch eigene Käufe, sondern zusätzlich und vor allem durch das Werben neuer Kunden. Wenn die geworbenen Kunden die Energy-Drinks kaufen, bekommt man die Hälfte des Punktwerts von deren Einkauf. In den Worten von Vemma:

Zitat:


Das PV [Persönliche Volumen, Anm. d. Red.] ist die gesamte Anzahl an QV-Punkten von Käufen Ihres Accounts, die Hälfte der Punkte von Kundenbestellungen derjenigen Kunden, die Sie persönlich registriert haben, oder eine Kombination aus beidem.

Die gesammelten Punkte können nach Darstellung von Vemma dazu führen, dass man sich damit ein Einkommen aufbaut. Man verdient laut Vemma immer dann circa 15 Euro, wenn man (1) selbst 48 Dosen gekauft hat, (2) ein geworbenes Mitglied 144 Dosen kauft und (3) noch ein geworbenes Mitglied weitere 72 Dosen kauft.

Um 15 Euro zu verdienen, müssen also 264 überteuerte Energy-Drinks zu einem Gesamtpreis von knapp 800 Euro gekauft werden.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 



Pressemitteilung zum Thema
» Mega Holdings: Mutmaßliches Schneeballsystem erreicht Deutschland

Kategorien zum Thema
» MLM Firmen A - Z
» ACHTUNG! Networking

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 3 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Schneeball - Hasser am 09.12.2014 10:25
Es ist doch ein schlechter Witz! 3 Euro für eine Dose von diesem Gesöff. Selbst Red Bull, das Hinderte Millionen Werbebudgets hat, kann solche Preise nicht durchsetzen.

Das ausgerechnet Schüler geworben werden, um ihr Taschengeld in so einen Schrott zu stecken, ist nur noch perfide.

Und selbst wenn sich das Zeug verkauft: 15 von 800 Euro entspricht einer Marge von 18 %. Bei einem massiv überteuerten Produkt, das in der Herstellung vlt. 10 - 20 Cent kostet.

#1 - Kommentar von Pyramide am 01.02.2015 14:36
Beim Anteil von 15 Euro von 800 Euro ist der Anteil 1,8%. Das Geld wird nach oben hin schön verteilt. Die Personen am Ende der Nahrungskette werden mit leeren Versprechungen und luftleeren Traumblasen dazu verführt dieses überteuerte Produkt zu kaufen. Das ganze System lebt davon, dass es Verlierer gibt, die es nicht schaffen genügend neue Kunden anzuwerben und nur Ausgaben haben. Zitat: "Sagt ein Armer zum Reichen: Wäre ich nicht arm wärst du nicht reich".

#2 - Kommentar von Marcel Wünsche am 15.03.2015 19:16
Das Schneeballsystem wird von Vemma nur unter dem Namen "Multi Level Marketing" gedeckt.
Anderer Name, selbes Prinzip.
Auch viele bekannte Youtuber unterstützen dieses System.
Vor allem die jungen Zuschauer dieser Youtuber fallen darauf rein.
Trotzdem muss man leider zugeben dass der Drink gesünder als Red Bull oder andere Chemie-Getränke ist



Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Bloß nicht HDI Gerling versichert!   24.04.2017

» Wirecard AG: Personelle Verflechtungen zur verbote ...   24.04.2017

» Good Brands AG: Thomas Storch hilft als Business A ...   21.04.2017

» Der tiefe Fall von Josef Bader: Kaum einer will Ak ...   20.04.2017

» Signa 05/HGA Luxemburg: Gnadenfrist von Lone Star ...   19.04.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen