GoMoPa: Betrugs-Anklage gegen Ramsch-Könige David Jähn und Thomas Wachsmuth
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
26. Juli 2017
527 User online, 50.459 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


13.01.2015
Betrugs-Anklage gegen Ramsch-Könige David Jähn und Thomas Wachsmuth

Convent
(ss) - Wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net heute aus Justizkreisen erfuhr, ist beim Amtsgericht Chemnitz in Sachsen gegen die Restposten-Ramsch-Könige David Jähn (32) aus Chemnitz und Thomas Wachsmuth (32) aus Lauter-Bernsbach eine Betrugs-Anklage der Staatsanwaltschaft Chemnitz eingegangen. Sie soll Jähn und Wachsmuth innerhalb der nächsten zehn Tage vom Amtsgericht zugestellt werden.

Damit die Angeklagten die Vorwürfe nicht aus der Öffentlichkeit erfahren, benennt GoMoPa.net die Anklagepunkte im nichtöffentlichen Bereich dieses Artikels für registrierte User.

Jähn und Wachsmuth gehört je zur Hälfte die B2B Technologies Chemnitz GmbH in der Neefestraße 88 in Chemnitz, die insbesondere unter ihrem früheren Namen Melango.de GmbH für Aufsehen sorgte.

Auf ihrer Internetseite Melango.de (wird heute auf den Nachfolger B2B-Beschaffungsplattform.de umgeleitet) betrieben Jähn und Wachsmuth eine wohl einmalige Handelsplattform, auf der man Markenfernseher für 40 Euro, Lacoste-Poloshirts für 4 Euro oder Apple IPads zum halben Preis kaufen konnte. Man bekam angeblich Zugang zu 20.000 Händlern und über 1 Million Artikeln mit Preisnachlässen von bis zu 90 Prozent.

Um an die Schnäppchen aus Überproduktionen, Insolvenzen oder Lagerverkäufen zu gelangen, mussten die Kaufinteressenten zum Kaufpreis eine zweijährige Mitgliedschaftsgebühr von zuletzt 480 Euro plus 9 Euro Anmeldegebühr überweisen.

Der Ansturm war riesig. Geschäftsführer Jähn schwärmte letztes Jahr über 4,7 Millionen Klicks im Monat, mehr als 70.000 Mitglieder, von denen 70 Prozent angeblich so zufrieden gewesen seien, dass sie die Mitgliedschaft verlängerten. Zehn Millionen Euro Umsatz hatte Jähn nach eigenen Angaben für 2014 angepeilt.

Doch schon ein Jahr nach Firmengründung damals noch unter dem allerersten Firmennamen J & P Handelshaus DTL GmbH und der Internetseite Handelshaus-Deuschland.de tauchten im Januar 2006 im Forum von GoMoPa.net die ersten Warnungen auf. Ein User schrieb:...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldung zum Thema
» Antassia GmbH: Olaf Tanks neue Abmahnwelle

Beiträge zum Thema
» Wer kennt Handelhaus Deutschland und Erfahrung damit???????
» David Jähn - lagerverkauf-shopping.de
» B2B Technologies Chemnitz GmbH - vormals (JW Handelssysteme GmbH) (vormals: melango)

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Hardi Mundt am 07.03.2015 13:09
"Unser Engagement hat viele Gesichter." heißt es auf der B2B Technologies Chemnitz GmbH Website. In der Tat haben sie das: Rücksichtslosigkeit, Egoismus und Erbärmlichkeit. :-)


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Kautschuk in Panama: Timberfarm GmbH setzt auf ges ...   25.07.2017

» Schrottimmobilien-Klage gegen Lakis-Group-Boss Agi ...   24.07.2017

» Aktienabsturz der TRIAS Fund AG: Warum bleibt Boss ...   20.07.2017

» Mount Whitney: Das nächste Urteil gegen Volker Ta ...   18.07.2017

» Renditen für Knäste wackeln: In den USA wie in D ...   18.07.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen