GoMoPa: Heimliche Fonds-Provisionen: Targobank (So geht Bank heute) trieb es wilder als die apoBank
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
20. August 2017
485 User online, 50.471 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


04.02.2015
Heimliche Fonds-Provisionen: Targobank (So geht Bank heute) trieb es wilder als die apoBank

(ss) - Mit einer heimlichen schmiergeldähnlichen Zahlung von 14 Prozent Kick Back für den Verkauf von Anteilen an dem hochriskanten Hamburger MPC Fonds MS Santa-B Schiffe mbH & Co. KG mit 14 Containerschiffen aus dem Hause Münchmeyer Petersen Capital AG hat es die Ärzte- und Apothekerbank (apoBank) aus Düsseldorf schon besonders wild getrieben. Doch die Targobank (ehemals CITIBANK) ebenfalls aus Düsseldorf soll hinter dem Rücken ihrer Kunden fast eine doppelt so hohe Provision wie die apoBank kassiert haben.

Wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net berichtete, drehte die apoBank wohl aus diesem Grund im Jahr 2006 einem damals 76jährigen Arzt MPC-Fondsanteile als angeblich sinnvolle Kapitalanlage an, obwohl der Arzt die Anlage erst mit 93 Jahren zum 31. Dezember 2023 kündigen kann.

Die Anlage entpuppte sich als Geldverbrennungs-Maschine. Schon ab dem 2. Jahr (2008) blieben die Ausschüttungen aus.

Wegen der im Prospekt und bei der Beratung verschwiegenen Provisionszahlung des Fonds an die Bank wurde die apoBank am 12. Mai 2014 vom Landgericht Osnabrück zur Rückzahlung von 40.000 Euro an eine Kundin verurteilt (Aktenzeichen: 7 O 1535/13).

Anleger-Anwalt Dr.<br /> Thomas Meschede © mzs<br /> Rechtsanwälte Düsseldorf
Anleger-Anwalt Dr.
Thomas Meschede © mzs
Rechtsanwälte Düsseldorf
Doch bei einem Prozess vor dem Landgericht Hamburg kam Ende letzten Jahres zutage, dass sich die Targobank (Motto: "So geht Bank heute") bei den Verkäufen der hochriskanten Fondsanteile des Hamburger Emittenten MPC noch viel mehr schmieren ließ als die apoBank.

Wie GoMoPa.net vom Düsseldorfer Anlegerschutzanwalt Dr. Thomas Meschede von der Kanzlei mzs Rechtsanwälte erfuhr, habe die Targobank gar zwischen 23 und 26 Prozent Provision von Fonds erhalten und dem Anleger und Targobank-Kunden gegenüber verschwiegen.

Anwalt Dr. Meschede:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» apoBank verschwieg 14 Prozent Provision bei Santa-B-Schiffsfonds
» MS Santa-B-Schiffe: Kostenfalle und Null Ausschüttungen
» MPC, PRORENDITA, Lloyd - mit britischen Policen verspekuliert?
» HCI MPC - Deepsea Oil Explorer Anleger gucken 7 Jahre in die Röhre?
» apoBank kämpft um verlorene Mitglieder
» apoBank-Skandal: Eigene Berater vermittelten die Schmiergeldwohnungen
» Die apoBank und ihre eigenartigen Vertriebsmethoden
» Keine Dividende bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank
» Depotwechsel wird mit Gold belohnt
» MLP AG: Keine Rückstellung für Prozessrisiko
» Breaking News - Beluga Chartering stellt Insolvenzantrag
» Beluga: HCI kündigte alle Schiffsverträge
» Beluga - Werder Bremen Fußballprofis unter den Geschädigten?
» Beluga: Reeder setzen sich zur Wehr
» Razzia bei Beluga-Gründer Niels Stolberg
» Beluga: Bremen bangt um Geld und Arbeitsplätze
» Beluga: Schwerer Betrug in Millionenhöhe?
» Beluga: Interessengemeinschaft gegen Oaktree-Schrecke
» Nur die Reeder wollen noch den floppenden Deutschlandfonds
» Schiffsfonds Lange: Fair oder fies?
» Schiffsfonds-Rendite: die bayerische Art zu teilen?
» HSH Nordbank: Bürgschaften für Schiffe wertlos?
» Schiffe versenken mit der HSH Nordbank

Beiträge zum Thema
» Verschwiegene Innenprovisionen: Landgericht Hamburg verurteilt Targobank
» MS Santa Leonarda (von der MPC Münchmeyer Petersen Capital AG): LG Hannover verurteilte 2012 Bank zum Schadensersatz
» Beteiligungsgesellschaft MS "Santa-B Schiffe" mbH & Co. KG
» Schiffsfonds MS - Santa P-Schiffe - GmbH & Co. KG
» 100-Milliarden-Notfonds gestartet - Wirtschaftsfonds Deutschland
» HSH Nordbank in Schwierigkeiten
» HGA-HSH-Nordbank AG
» HCI Capital AG
» MPC - Müchmeyer Petersen Capital AG
» 31,6 % Rendite im Mittel der letzten 5 Jahre / täglich verfügbar
» Deutsche Apotheker- und Ärztebank
» Deutsche Apotheker und Ärztebank - kurz vor der Pleite?
» Finanzberatung der Banken - es geht noch schlechter
» DVAG, AWD und MLP - sonderbare Finanzmakler

Link zum Thema
» MS Santa-B Schiffe Verkaufsprospekt

Kategorien zum Thema
» Nachrichten & Meldungen
» Private: HINTERGRUENDE
» Erfahrungen mit Banken
» Kapitalanlage
» Fonds
» Geschäftlich: Kredite & Finanzierungen
» Kapitalbeschaffung
» Beteiligungen
» Kommentare & Meinungen

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 2 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von A. Mette am 09.02.2015 10:29
Oh, welch Überraschung! Im großen Stil werden die Kunden abgezockt. Da bekommt der Slogan - So geht Bank heute - mehr als eine Bedeutung!

#1 - Kommentar von Christiane Stolpe am 14.03.2015 13:10
Jetzt also nicht nur die Ärzte- und Apothekerbank apoBank, sondern - viel schlimmer - die Targobank mit einer doppelt so hohen Provision wie die apoBank. Besonders, wenn die Targobank sich auch noch mit einem Trick versucht aus dem Schlamassel zu ziehen..unglaublich.
"So geht Bank heute"... ;)


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
CAPTCHA Image [ Different Image ]


 

» Saphir-Fonds (Hauck & Aufhäuser) dicht: Berater A ...   18.08.2017

» Broker BDSwiss: neue Abzockmasche von Jörg Schmol ...   18.08.2017

» Nach Urinal-Pleite nimmt Axel Hauck nun Zahngold u ...   16.08.2017

» Lasche Schweiz: Schnelles Geld mit Kryptowährungs ...   14.08.2017

» Börsengang Jost Werke AG: Kasse machte eigentlich ...   14.08.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen