GoMoPa: Pro Ventus GmbH verspricht Silber-Rückkauf durch Schweizer Firma
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
15. Dezember 2017
825 User online, 50.518 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


20.02.2015
Pro Ventus GmbH verspricht Silber-Rückkauf durch Schweizer Firma

(be) - Die bilanziell überschuldete Pro Ventus GmbH aus Unterfranken verkauft Silbermünzen für 40 Euro, die eigentlich nur 15,70 Euro wert sind. Die Macher Frank Bonifer und Frank Schwarzkopf garantieren dem Kunden, dass er die Münzen fünf Jahre später für 50 Euro wieder verkaufen kann - allerdings an eine andere Firma in der Schweiz, die offenbar nur aus einem Briefkasten besteht.

Der Internetauftritt der Pro Ventus GmbH
Der Internetauftritt der Pro Ventus GmbH

Die Pro Ventus GmbH sitzt in Großostheim in Unterfranken. Die Firma tritt als "Die Silberprofis" auf und wirbt mit dem Slogan "Vermögen retten - In Silber investieren". Der Kunde kann beispielsweise für 1.000 Euro die "Crash-Box" kaufen, das sind 25 Silbermünzen (1 Unze Maple Leaf). Dies entspricht einem Preis von 40 Euro pro Münze.

Bei anderen Anbietern kostet ein Maple Leaf (1 Unze Silber) aktuell um die 15,70 Euro. Bei den Silberprofis von Pro Ventus zahlt man mehr als 2,5-mal so viel. Diesen hohen Preis rechtfertigen die Silberprofis damit, dass sie den Kunden eine Verzinsung garantieren. Dies soll über zwei miteinander verbundene Verträge geschehen.

Erster Vertrag: Der Kunde erwirbt die Silbermünzen von der Pro Ventus GmbH für 1.000 Euro.

Zweiter Vertrag: Dem Kunden wird garantiert, dass er die Münzen fünf Jahre später für 1.250 Euro wieder verkaufen kann, und zwar an die Pro Silber GmbH in Winterthur in der Schweiz. Das entspricht einer jährlichen Rendite von 5 Prozent.

Einziger Gesellschafter von Pro Ventus und bis 2012 Geschäftsführer ist beziehungsweise war Frank Gottfried Bonifer (47) aus Großostheim. Geschäftsführer ist Frank Schwarzkopf (50) aus Elsenfeld in Unterfranken.

Die letzte veröffentlichte Bilanz ist von 2011. Damals fiel das Eigenkapital um 87.000 Euro auf minus 41.000 Euro. Pro Ventus war also schon damals bilanziell überschuldet.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Pressemeldung zum Thema
» Die schmutzigen Gold- und Immobiliendeals des Sven Donhuysen
» Rückführung des Bundesbank-Goldes nach Frankfurt gibt Rätsel auf
» Direct Invest AG: Nach Kohlepleite nun Goldbetrug mit falscher Ghana-Prinzessin?
» Aufstieg und Fall des Goldhändlers Hubert Spreu
» NMH Noble Metal House GmbH: Fraßen Kosten die Gold-Darlehen auf?

Beiträge zum Thema
» Pro Ventus GmbH - Silberprofis - (He)

Kategorien zum Thema » Dubios
» Silber

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 5 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Struckischreck am 23.02.2015 08:22
https://hoax-info.tubit.tu-berlin.de/hoax/amuesant/amuesant1.html

Wer bei vergleichbarem Risiko (Silber=Silber) höhere Zinsen (5%) als Marktzinsen (für Silber gibt es nur einen Marktpreis, keine Zinsen) anbietet, ist ein Betrüger (oder, was allerdings ganz unwahrscheinlich ist, ein Dummkopf)

Struckischreck

#1 - Kommentar von Steffan L. am 23.02.2015 14:18
Wenn die leute nicht antworten ist das das beste weil sich jeder selbst alles zusammen reimen kann...ich liebe es

#2 - Kommentar von rene am 24.02.2015 18:12
Und wieder wird mit der Dummheit von Anlegern Profit gemacht! Traurig, dass immer wieder Leute darauf reinfallen.

#3 - Kommentar von Kerstin Hund am 14.03.2015 16:59
Zwar betrügt die Pro Ventus GmbH respektive betrügen Frank Bonifer und Frank Schwarzkopf hier erneut maßlos, ist aber am Anfang bereits überschuldet und bekommt mit ihrem leicht durchschaubaren Konzept kaum bis gar keine Anleger ran. Das die beiden leere Versprechungen machen, ist ja nichts neues. Wer dort anlegt ist selbst schuld und sollte an seiner eigenen Dummheit sterben, da es nun wirklich keine Herausforderung ist die jeweilige Münzen zu googeln und dessen Wert herauszufinden. Wenn dann eine Münze über die Hälfte günstiger angeboten wird, sollte man bereits wissen wie halbseiden die ganze Angelegenheit ist.

#4 - Kommentar von Pascal Munze am 15.03.2015 19:32
Ich möchte diese Betrüger keines falls in Schutz nehmen, aber die Anleger sind selbst Schuld.
Wer sein Geld so unüberlegt aus dem Fenster wirft hat nichts anderes verdient.
Ich meine man wird sich ja wohl wenigstens informieren können wie viel so eine Münze wirklich wert ist.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Instone Real Estate Group B.V.: Börsengang mit Sc ...   15.12.2017

» Dr. Illya Steiner MAP Ansparpläne: Verzockt mit U ...   14.12.2017

» Golden Gates AG: Drücker-Goldgeschäfte und sinnl ...   12.12.2017

» Adcada GmbH: Mit Bluffs auf Investorenfang für ad ...   11.12.2017

» Daniel Shahin: Wieder unterwegs mit Vertriebspyram ...   07.12.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen