GoMoPa: EurAm Investment Bank AG steckt mit Genussrechten der Alpha Patentfonds fest
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
26. Mai 2017
1.205 User online, 50.419 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


04.03.2015
EurAm Investment Bank AG steckt mit Genussrechten der Alpha Patentfonds fest

ConventDie Wiener Privatbank EurAm Investment Bank AG ist für das Genussrechts-Desaster der vier Alpha Patentfonds aus Frankfurt verantwortlich, Finanzvorstand Johannes Langer (54) aus Wien und Josef Leckel (54) aus Tulln sollen das Fondsgeschäft retten © EurAm Investment Bank AG, Wien (ss) - Rund 100 Millionen Euro von 4.000 deutschen Anlegern von vier Alpha Patentfonds des Emissionshauses Alpha Patentfonds Management GmbH aus der Clemensstraße 3 in Frankfurt hängen noch mindestens ein Jahrzehnt in Genussrechten an Patentportfolio-Gesellschaften in Luxemburg fest, obwohl den Anlegern die Fondsbeteiligungen unter anderem von der Postbank als lukrative Kurzläufer von maximal 5 Jahren verkauft wurden.

Das Fondsmanagement musste die zwischen 2006 und 2009 aufgelegten Alpha Patentfonds nun erst einmal bis ins Jahr 2026 verlängern, weil die Fonds kaum Rückflüsse aus den angelegten Geldern haben.

Die Fondsgesellschaften hatten mit dem Kommanditkapital der Anleger Genussrechte gekauft, die den Gesellschaften von der feinen Wiener Privatbank European American Investment Bank AG mit Hauptsitz im Palais Esterhazy in der Wallnerstrasse 4 angedient worden waren.

Schwer fiel der Bank der Verkauf der luxemburgischen Genussrechte an die deutschen Fondsgesellschaften nicht. Die EurAm Investment Bank AG ist schließlich über ihre deutsche Beteiligungsgesellschaft EurAm Invest Holdings 3 GmbH in München (Dall Armistraße 27) zu 100 Prozent am Frankfurter Emissionshaus Alpha Patentfonds Management GmbH beteiligt, das die vier Fonds auf den Markt brachte.

Die EurAm Investment Bank AG sorgte schließlich dafür, dass jede der vier Frankfurter Fondsgesellschaften in Luxemburg eine Patentportfolio S.ar.l. zugewiesen bekam, in die das Kommanditkapital als Genussrechte floss.

Die jeweiligen Patentportfolio S.ar.l. sollten mit dem deutschen Geld ausgewählte Patente verwerten. Das taten die Patentportfolio Gesellschaften nicht selbst, sondern übertrugen diese Aufgabe Servicegesellschaften, die dafür extra vergütet wurden.

Die Genussrechtskäufer, also die Fondsgesellschaften, sollten nun an den Gewinnen und dem Liquidationserlös der Patente beteiligt werden. Obwohl die Kommanditbeteiligungen als Kurzläufer verkauft worden waren, wurde das Kommanditkapital den Patentportfoliogesellschaften in Luxemburg vertraglich bis 40 Jahre überlassen.

Die Schutzgemeinschaft für geschädigte Kapitalanleger e.V. (SgK e.V.) aus Berlin Schöneberg kritisiert:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldung zum Thema
» Deutsche Bank Patentportfolio I: Kein Glück mit Katze im Sack

Beitrag zum Thema
» Alpha Patentfonds GmbH & Co. KG

Kategorie zum Thema
» Fonds

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 2 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Cathrina Vollbrandt am 05.03.2015 20:13
mit viel Glück wendet sich das Blatt ja doch noch zum Positiven für alle Seiten, wenn die Anlege ihr Geld wiederbekommen und die EurAm Investment Bank AG weiterhin fleißig hohen Gewinn macht. Bleibt dennoch ne Schweinerei!!!

#1 - Kommentar von Ludwig Schreiber am 17.03.2015 18:52
Dirk Herrmann und Hans-Jürgen Eberling haben auf Führungsebene der EurAm Investment Bank AG offensichtlich vollkommen versagt und die .nun fieber ich mit den anlegern mit, dass Johanns Langer und Josef Leckel die schwierige Situation irgendwie ausbalancieren und eine schnelle Lösung finden können. Zumindest scheinen die beiden schon mal ein wenig kompetenter als die beiden Herren zuvor zu sein!


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Leitberg AG: Pflegeheim-Monopoly a la Baxter und A ...   25.05.2017

» POC Restart: Öl & Gas - Turbulenzen   23.05.2017

» EN Storage GmbH: Nun auch Finanzchef Lutz Beier in ...   21.05.2017

» Manhattan Investment Fund Ltd.: Banker Michael Ber ...   18.05.2017

» ÖkoWorld AG: Teure weiße Weste   17.05.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen