GoMoPa: Deckname Krause bei der IDB Ingenieurdienstleistungen UG (haftungsbeschränkt)
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
22. Juni 2017
1.347 User online, 50.439 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


05.03.2015
Deckname Krause bei der IDB Ingenieurdienstleistungen UG (haftungsbeschränkt)

Convent Unter dem Decknamen eines Herrn Krause bietet Skandal-Ingenieur Christian Heeschen mit seiner Firma IDB Ingenieurdienstleistungen UG (haftungsbeschränkt) aktuell zwei Grundstücke in Eiche bei Berlin (kleines Foto) und in Berlin Marzahn zum Kauf an, obwohl er gerade wegen falscher Grundstücksreservierungen in Berlin vor Gericht steht und seine letzten Kunden in der Theodorstraße 69 in Berlin Mahlsdorf seit einem Jahr auf die Erschließung der gekauften Grundstücke warten (ss) - Unter dem Decknamen eines Herrn Krause bietet Skandal-Ingenieur Christian Heeschen (64) mit seiner vor zwei Jahren gegründeten Ein-Euro-Firma IDB Ingenieurdienstleistungen UG (haftungsbeschränkt) aus der Grellstraße 32 in Berlin Prenzlauer Berg auf der Handelsplattform Immobilienscout24 aktuell ein "zukünftiges Wohnparadies in Eiche" (650 Quadratmeter Baugrundstück für 65.000 Euro) bei Berlin und ein "tolles Baugrundstück" in Berlin Marzahn (590 Quadratmeter für 124.000 Quadratmeter) zum Kauf an.

Das Geschäft birgt hinsichtlich der ausgewiesenen Qualitäten von IDB-Inhaber Heeschen gleich zwei Risiken.

Heeschen steht gerade wegen falscher Grundstücksreservierungen in Berlin vor Gericht. Und seine letzten Kunden in der Theodorstraße 69 in Berlin Mahlsdorf warten seit einem Jahr auf die Erschließung der gekauften Grundstücke, wie eine Betroffene heute dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mitteilte.

Über ein inzwischen insolventes Immobilien-Büro namens PBA Ingenieurbüro GmbH aus Berlin Weißensee (Gounodstraße 21) soll Heeschen in einer Gemeinschaft Beratender Ingenieure mit einer Romy Angela Oesterreich (58) aus Berlin Alt-Hohenschönhausen und dem Architekten und Grundstücksentwickler Harry Wanski (62, Motto: "Diskretion und Ehrlichkeit") aus Oranienburg nördlich von Berlin seit März 2011 künftigen Bauherren "uneingeschränkte Reservierungen" auf Grundstücke verkauft haben, obwohl die Ingenieure gewusst haben sollen, dass diese Reservierungen die Erfolgsaussichten der Kunden gar nicht verbessern würden.

Den Kunden sei ein Schaden von 80.000 Euro entstanden. Den drei Ingenieuren wird gerade in Berlin der Straf-Prozess gemacht, das Urteil wird am 19. März 2015 erwartet, wie GoMoPa.net berichtete.

ConventHäuslebauer in der Theodorsraße in Berlin Mahlsdorf waren vor einem Jahr auf Grundstücksentwickler Diplom-Ingenieur Heinrich-Christian Heeschen (64) und dessen frisch gegründeter 1-Euro-Firma IDB Ingenieurdienstleistungen UG (haftungsbeschränkt) aus der Grellstraße 32 in Berlin Prenzlauer Berg hereingefallen, wie die Berliner Woche berichtete. Kaum war die Sache 2013 aufgeflogen, machte Ingenieur Heeschen ein neues Büro mit seiner neuen Firma IDB Ingenieurdienstleistungen UG (haftungsbeschränkt) in Prenzlauer Berg auf und stürzte die nächsten acht Baufamilien diesmal mit Erschließungs-Pfusch ins Unglück. Die Palette reicht von unsachgemäßen Verfüllungen im Boden bis zu entzogener Baugenehmigung wegen fehlender Ausgleichspflanzungen nach Rodungen.

Eine Eigentümerin in der Theodorstrasse 69 in Berlin Mahlsdorf schrieb an GoMoPa.net:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Die Gier der Grundstücksentwickler Christian Heeschen, Romy Oesterreich und Harry Wanski
» Die Moral des GRÜEZI-Notars Manfred Oehme

Kategorie zum Thema
» Betrug - Sonstiges

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 10 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von infouri am 06.03.2015 14:44
Herr Wanski ist kein Architekt, alles gelogen. Er ist Bus- und Taxifahrer von Beruf

#1 - Kommentar von Harry Wanski am 06.03.2015 17:26
Leider gibt es immer wieder Menschen, die anonym eine Menge Unsinn ins Internet setzen, jedoch nicht den nötigen Anstand und die Courage besitzen, Ihren Namen zu nennen. Diese Kommentare sind für jeden der sie liest unglaubwürdig. Ich persönlich habe keiner Person Auskunft über meinen beruflichen Werdegang erteilt. Alle Behauptungen, die der anonyme Schreiber eingestellt hat, sind frei erfunden. Typisch für solche Menschen. Meine Empfehlung: Setzen Sie sich doch an einen Tisch mit den Verantwortlichen bei der IDB UG und tragen dort Ihre Probleme vor. Dazu fehlt Ihnen anscheinend der Mut.
ImmoBauPlan
Harry Wanski

#2 - Kommentar von Harry Wanski am 06.03.2015 17:51
Leider gibt es immer wieder Menschen, die anonym eine Menge Unsinn ins Internet setzen, jedoch nicht den nötigen Anstand und die Courage besitzen, Ihren Namen zu nennen. Diese Kommentare sind für jeden der sie liest unglaubwürdig. Ich persönlich habe keiner Person Auskunft über meinen beruflichen Werdegang erteilt. Alle Behauptungen, die der anonyme Schreiber eingestellt hat, sind frei erfunden. Typisch für solche Menschen. Meine Empfehlung: Setzen Sie sich doch an einen Tisch mit den Verantwortlichen bei der IDB UG und tragen dort Ihre Probleme vor. Dazu fehlt Ihnen anscheinend der Mut.
ImmoBauPlan
Harry Wanski

#3 - Kommentar von Martin Krügschob am 06.03.2015 19:37
unfassbar frech eine nicht existente nummer herauszugeben und sie als echt zu deklarieren............welche schande das sich dieser Christian Heeschen sich selbst als ingenieur bezeichnen darf

#4 - Kommentar von Bernd Ziegel am 21.03.2015 17:40
Da hat Herr Wanski aber wirklich gut gekontert. Ein bisschen Recherche wäre angebracht infouri...

Wenn Kunden über 1 Jahr auf ihr erkauftes Grundstück warten müssen, dann ist das für mich über die Toleranz-Grenze hinaus geschlagen. Das ist inhumanes Verhalten..ich will gar nicht wissen, was passiert, wenn eine Familie auf so ein Grundstück nach Kauf angewiesen ist und diese das GS einfach nicht erstattet bekommt..

Übrigens eine kleine Ausbesserung am Rande: 590 Quadratmeter für 124.000 ___EURO___ :)

#5 - Kommentar von Gabriele Wacht am 27.10.2015 17:02
Meiner Erfahrung nach macht Herr Heschen und seine Kollegen alles, um Harmonie zwischen Pragmatismus und Menschlichkeit, zwischen Präzision und Flexibilität zu finden. Ich bin von der Zusammenarbeit einfach zufrieden.

#6 - Kommentar von Anton Majer am 29.10.2015 19:18
Liebe und verehrte Kritiker!
Ihr habt irgendwie-irgendwann - wie intelligenteste Bettler - einpaar Münzen angesammelt und erspart und euch entschieden, ein Stück des Festlandes für diese letzten Münzen zu kaufen. Für welches Geld habt ihr vor, Häuser zu bauen? Für die Hypothek? Habt ihr genug Voraussetzungen erfüllt? Na ja, Deutschland hat noch größere Katastrophen erlebt, als diese von euch verursachte und jeden Tag vertiefte Hypothek-Krise.
Kommt wieder, wenn ihr Geld haben werdet!

Ich und meine Schwester mit Familien haben vor kurzem bei Herrn Heeschen Grundstücke gekauft. Keine Probleme! Überhaupt keine! Wir bauen schon.

#7 - Kommentar von Team IDB am 04.11.2015 12:43
Liebe Leserinnen und Leser,
das Team des IDB`s berichtet:
meistens Teile des Objektes an der Theodorstr. 69 wurden vor langem erschlossen. Wie der neue Subunternehmer berichtet, wird die Erschließung des letzten Teiles spätestens bis zu 20.11.2015 abgeschlossen.
Dort stehen schon fertige Häuser, in denen unsere zufriedenen Mitbürger das Leben genießen.
Ihr Artikel erschreckt unsere potenziellen Kunden, stellt unser Unternehmen unter Risiko, pleite zu werden, unser Team ohne Gehalt zu lassen. Das alles dient ungunsten nicht nur einzigen Personen, sondern auch dem allgemeinen Progress, ungunsten der Mehrheit der Allgemeinheit.

Verehrte Journalisten! Machen Sie bitte das, was Sie müssen, was aus Ihrer philosophischen und pragmatischen Sicht finanzielle Krise und Verbraucher-Krise nicht vertieft.

#8 - Kommentar von Lukas Kraft am 09.06.2016 08:24
Nicht die Journalisten verschrecken ihre Kunden... ihre inkompetenten, nie pünktliche erscheinenden Mitarbeiter und ihre skurilen Verträge einer Grundstücksreservierung verschrecken die Kunden. Sie sind zu bemitleiden. Sie lügen ganzen Familien eiskalt ins Gesicht, bieten bei Beratungsgesprächen unprofessionelle Beratung OHNE Unterlagen und gefährlichem Halbwissen an und wollen dann ihre Grundstücke gegen ein Endgelt reservieren. Wer darauf reinfällt, ist selber Schuld.

Die nächste Pressemitteilung erfolgt bestimmt! Sie haben in diesem Gewerbe nichts zu suchen.

#9 - Kommentar von langhans am 10.06.2016 16:00
hallo herr kraft ?? meine empfelung ,kontakt mit name usw.zur idb aufnehmen und dann ?? ich bin arzt und habe mit immobilien wenig zu tun ,denn roß und reiter zu nennen wäre ok ! meine anschrift gebe ich jedem !!


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Ri ...   21.06.2017

» Medius und Opalenburg Immobilienfonds: Unseriöse ...   19.06.2017

» S&K, SAM AG, Opalenburg: Willfährige Figuren als ...   15.06.2017

» Razzia bei PWB Rechtsanwälte Kanzlei im Roten Tur ...   15.06.2017

» Betrüger Hans-Joachim Roskosz mit Anleger-Million ...   14.06.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen