GoMoPa: Nur noch Deutsche wollen Schweizer Goldvreneli
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. März 2017
1.702 User online, 50.383 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


30.03.2009
Nur noch Deutsche wollen Schweizer Goldvreneli

Die Schweizer interessieren sich kaum noch für ihre bekannteste Münze, den Goldvreneli. Der Preis ist ihnen zu hoch. Deutsche sehen das anders. 99 Prozent aller Kunden, die bei mir Goldvreneli kaufen, sind Deutsche sagt Rainer Meier, der in Zürich eine Edelmetall- und Münzhandlung führt, dem Wirtschaftsportal cash.ch.

Seit Anfang des Jahres ist die Nachfrage nach Goldvreneli zurückgegangen. Der Preis von über 200 Franken (132 Euro) schrecke viele Einheimische ab. Im Moment kostet ein Goldvreneli zwischen 190 und 230 Franken. Es scheint, als interessieren sich nur unsere nördlichen Nachbarn für die bekannteste Schweizer Münze, so Meier.

Hintergrund ist die Wahrnehmung der Heimwährung. Während Schweizer Vertrauen in den Franken haben, ist der Euro bei den Deutschen eine Währung, denen man keinen längerfristigen Bestand beimisst. Goldvreneli bieten sich daher als Investition an.

Unbeschädigte Goldvreneli haben einen höheren Wert

Dennoch liegt in fast jedem Schweizer Haushalt mindestens ein "Vreneli". Die Preise variieren, je nachdem wie hoch die Auflage des jeweiligen Jahrgangs war. 1935 wurden 20 Millionen Stück geprägt, 1926 nur 50.000.

Deshalb erhält man für ein Goldvreneli von 1926 zwischen 50 und 150 Franken mehr. Etwas besser verkauft werden können auch die Münzen der Jahrgänge 1903 bis 1906, weil in diesen Jahren der Bedarf an Goldmünzen nicht gross war und deshalb nicht so viele geprägt wurden.

Es kommt aber auch auf die Qualität der Münzen an, sagt Meier. Münzen, die nicht im Umlauf und deshalb unbeschädigt sind, haben einen höheren Wert als solche, die zirkulierten.

Einen besonders hohen Wert hat die Helvetia von 1888, die Vorgängerin des Goldvreneli. Für eine solche Helvetia zahlen Sammler bis zu 10.000 Franken, wie Münzexperte Johannes Müller weiss.

100er-Vreneli sind bis zu 18.000 Franken Wert

Bei Liebhabern beliebt sind auch die seltenen 100-Franken-Goldvreneli. Von den 5000 geprägten Münzen wurden 1.250 Stück später wieder eingeschmolzen. Eine Münze hat - je nach Zustand - einen Wert zwischen 9.000 und 18.000 Franken.

Es zirkulieren aber nur etwa 10 Prozent auf dem Markt, der Rest ist in festen Händen, so Meier. Verkauft würden sie vor allem nach Russland und in die USA.

Insgesamt sind 58 Millionen Goldvreneli im Umlauf. Der Schweizer Bund überlegt sich nun, erstmals seit 1949 neue Goldmünzen zu prägen. Diese Pläne kritisiert Meier.

Das macht keinen Sinn. Der Schweizer Bund soll mit den 25er und 50er Goldmünzen rausrücken, die er hortet. Diese 21 Millionen Münzen, die noch nie im Umlauf waren, könnten zu einem höheren Preis verkauft werden als die üblichen Goldvreneli, weil sie etwas schwerer sind.

Beiträge zum Thema
» Schweizer Goldvreneli
» Blase Staatsanleihen droht zu platzen
» Flucht ins Gold - wohin sonst
» Gold wird wieder für Anleger interessant
» Gold eine Krisenwährung
» Ungewöhnliche Geldanlagen
» Gefunden im Netz, lesenswert, zum Nachdenken
» XETRA-Gold kein abtrennbares Sondervermögen

» Dubios
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Private: HINTERGRUENDE
» Gold


... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

 

Stichwörter zum Thema

» Geld Gold Goldmünzen Schweiz 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Feingoldversand.de: Falscher Goldhändler aus Thü ...   22.03.2017

» Share Deal: VW Aktien zum halben Preis von der Lin ...   20.03.2017

» Edmund Pelikan: Die illustre Trusted Asset Society ...   17.03.2017

» Solvium Capital GmbH: Qualitätssiegel Trusted Ass ...   16.03.2017

» Betrug mit Walnussbäumen? Petro Demos (Ex-S&K-Ver ...   15.03.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen