GoMoPa: Anderson Group: Weder Teilgrundschulden noch Kupfer-Isotope als Kreditsicherheiten da
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
24. Oktober 2017
1.335 User online, 50.488 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


20.03.2015
Anderson Group: Weder Teilgrundschulden noch Kupfer-Isotope als Kreditsicherheiten da

Convent (ss) - Im Jahr 2012 wurde die Senioren- und Pflegeheimbetreiberin Anderson Holding AG aus der Wexstraße 2 in Berlin Schöneberg noch in der Zeitung Der Westen als Retterin des insolventen Pflegewohnparks Dimbeck in Nordrhein-Westfalen gefeiert.

Ein Jahr später geriet Vorständlerin Susanne Palmer (50, Foto rechts) aus Berlin erneut in die Schlagzeile. Diesmal weil die Anderson Holding AG dem Energielieferanten des Wohnparks Dimbeck 150.000 Euro an Heizkosten schuldig geblieben ist.

Die Anderson Holding AG wurde am 9. März 2010 in Berlin gegründet und gab sich selbst den Beinamen "the social holding".

Das bankenunabhängige Unternehmen finanzierte sich durch Kredite von Kleinanlegern, die ab 2.000 Euro oder monatlich 50 Euro in die Finanzierung von Seniorenheimen oder altersgerechten Wohnanlagen einsteigen konnten. Die Laufzeit sollte von 3 Jahren bis 20 Jahre gehen.

Auf einen Anlegerkredit ab 2.000 Euro für 3 Jahre wollte Anderson jährlich 4,5 Prozent Zinsen zahlen.

Für einen Anlegerkredit ab 5.000 Euro für 10 Jahre stellte Anderson einen Zinssatz von jährlich 8 Prozent in Aussicht.

"Das Darlehen, welches Sie uns geben, wird mit einer Teil-Grundschuld auf einem Objekt der Gesellschaft oder einer Schwestergesellschaft abgesichert", versprach die Anderson Erste Deutsche Grundwert GmbH & Co. KG in ihren FAQ - Häufig gestellten Fragen auf ihrer Webseite noch im Dezember 2013.

Rechtsanwältin Stefanie<br /> Sommermeyer konnte<br /> keine Teilschuld-<br />Eintragungen in den<br /> Grundbüchern finden<br /> © mzs Anwälte<br /> Düsseldorf
Rechtsanwältin Stefanie
Sommermeyer konnte
keine Teilschuld-
Eintragungen in den
Grundbüchern finden
© mzs Anwälte
Düsseldorf
Doch das war gelogen, wie die Düsseldorfer Rechtsanwältin Stefanie Sommermeyer von der Kanzlei mzs Anwälte aus Düsseldorf dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mittelte:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Anderson Group - Erste Deutsche Grundwert GmbH & Co. KG: Hoffnungsschimmer für geschädigte Anleger
» BAXTER Sachwert GmbH und Co. KG: Pflegeheim-Kegeln mit Günther Schriver
» BAXTER Sachwert GmbH und Co. KG: Unlautere Werbung für unseriöse Sachwertinvestments?
» Eckhard Schulz und die Gold SE International: Reich durch dubiose Ideen!
» So sieht der typische Anlagebetrüger aus

Beiträge zum Thema
» Wer kennt wen? BAXTER Sachwert GmbH und Co. KG
» Wer kennt wen? Anderson Holding Berlin

Kategorien zum Thema
»Was meint ihr dazu?

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 3 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Gero Schleich am 21.03.2015 17:23
Wenn sämtliche attraktive Kreditsicherheiten, die ja als Absicherung aller Anleger dienen und oftmals ein Prinzip darstellen mehr Anleger zu gewinnen, gelogen sind und widerlegt werden, dann MUSS die Anderson Holding AG dafür angemessen bestraft werden. DAS IST BETRUG!

#1 - Kommentar von Ofek am 22.03.2015 01:16
Tja das Geschäft mit Altenheimen ist lukrativ aber solch dahergelaufene machen einfach den ruf kaputt wohl bemerkt wird ja schon ermittelt

#2 - Kommentar von Roy Fuchs am 22.03.2015 23:12
8% für 10 Jahre wär auch zu schön gewesen um wahr zu sein.
Die hätten sich lieber von der Bank finanzieren lassen sollen, jetzt muss wieder der kleine Anleger dran glauben.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Jäderberg & Cie. GmbH: Keine Expertise für Sande ...   23.10.2017

» Schneeballverdacht bei reconcept GmbH? Anleihe 08 ...   20.10.2017

» Euro-Traders S.R.L.: Einstiger Autokönig Ricci Sa ...   19.10.2017

» Trauer um GoMoPa-Fachautor Jürgen Roth: Kein Umfa ...   17.10.2017

» Siemens Aktienbetrug? "Die Haupthand" von Solingen ...   16.10.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen