GoMoPa: CD Deutsche Eigenheim AG: die nächste Geldvernichtung unter Oliver Krautscheid?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. September 2017
8.968 User online, 50.476 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


29.07.2015
CD Deutsche Eigenheim AG: die nächste Geldvernichtung unter Oliver Krautscheid?

Oliver Krautscheid ist<br /> Aufsichtsratsvorsitzender der<br /> Biotechfirma MOLOGEN AG<br /> und der CD Deutsche<br /> Eigenheim AG, beide aus Berlin
Oliver Krautscheid ist
Aufsichtsratsvorsitzender der
Biotechfirma MOLOGEN AG
und der CD Deutsche
Eigenheim AG, beide aus Berlin
Obwohl er die Verantwortung für finanzielle Desaster stets von sich wies, haftet dem selbständigen Unternehmensberater Oliver Krautscheid aus Frankfurt am Main nach verantwortlichen Posten bei Firmen wie Corporate Equity Partners AG (verkam zum Pennystock) oder Ley International Fashion Company AG (erst Kapitalerhöhung dann Insolvenzantrag) der Ruf des Kapitalvernichters an.

Seine Wahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden des Krebsforschungsunternehmens Mologen AG aus Berlin Dahlem im August 2014 sorgte an der Börse für einen Kurssturz der Mologen-Aktie von 20 Prozent, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net berichtete.

Nun machte Krautscheid beim nächsten Unernehmen seinem schlechten Ruf als Führungskraft alle Ehre.

Seit 25 Jahren erwirbt die CD Deutsche Eigenheim AG aus der Potsdamer Straße 87 in Berlin Tiergarten (vormals Design Bau AG aus Schönefeld bei Berlin und davor aus Kiel) in und um deutsche Großstädte wie Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Potsdam ganze Areale, die die CD Deutsche Eigenheim AG für institutionelle Investoren projektiert und nach Vorliegen eines Kaufvertrages mit Handwerksfirmen realisiert. Das Produkt nennt sich Reihenhauswohnung oder Doppelhaushälfte zur Miete. Seit 2012 baut die CD Deutsche Eigenheim AG auch für Eigennutzer.

Doch unter der Aufsicht ihres Aufsichtsratsvorsitzenden Oliver Krautscheid erlebte das seit 2005 an der Börse gehandelte Unternehmen im letzten Jahr die größte Geldvernichtung in der Firmengeschichte.

Trotz eines geglückten Verkaufs des Projekts TelTown in Teltow bei Berlin mit 91 Wohnungen von 77 bis 180 Quadratmetern Wohnfläche in 91 Reihenhäusern und einem Doppelhaus an die Firma RREFF Spezialinvest GmbH, der Immobilien-Spezialfondsmanagerin der Deutschen Bank, aus Frankfurt am Main kam es zu einem Jahresfehlbetrag bei der CD Deutsche Eigenheim AG von rund minus 13,3 Millionen Euro nach einem Jahresüberschuss 2013 in Höhe von rund 600.000 Euro.

Für das vergleichsweise kleine Unternehmen ein herber Schlag.

Das Unternehmen wurde vom Börsenhandel delistet, was einer praktischen Enteignung der Kleinaktionäre gleichkam.

Alle 5,28 Millionen Inhaberaktien zu je einem Euro Nennwert wurden gemäß der Hauptversammlung am 7. November 2014 in Namensstückaktien umgewandelt, was einen Weiterverkauf erschwert. Konnte man vorher anonym Aktien des Unternehmens kaufen und verkaufen, müssen sich Inhaber von Namensstückaktien im Firmenregister namentlich registrieren lassen. Wer das versäumt, ist von einer Dividende ausgeschlossen.

Planspiele für die Katz bei der Falkenberger Aue in Berlin:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldung zum Thema
» MOLOGEN AG: Die Wahl des Kapitalvernichters Oliver Krautscheid schickt die Aktie auf Talfahrt

Beitrag zum Thema
» MOLOGEN AG: Die Wahl des Kapitalvernichters Oliver Krautscheid schickt die Aktie auf Talfahrt

Kategorie zum Thema
» Aktien

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Schweizer Börsenguru Dieter Behring: Opfer verlie ...   22.09.2017

» "Blutbad-Anrichter" Quantum Leben AG: Partner der ...   20.09.2017

» Zinsland.de: Pleite-Eklat des Münchner Baulöwen ...   19.09.2017

» P&R Gruppe: Container-Mietlöcher und verpufftes E ...   18.09.2017

» Breitbandnetz GmbH & Co. KG: Mit fast 1 Million Fe ...   18.09.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen