GoMoPa: EEV AG stellte heute Antrag auf Eigeninsolvenz
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
20. November 2017
1.832 User online, 50.503 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


25.11.2015
EEV AG stellte heute Antrag auf Eigeninsolvenz

Das Biomasseheizkraftwerk Papenburg, das<br /> bereits 2003 in Betrieb genommen<br /> wurde, ist seit 2012 im Besitz<br /> der EEV BioEnergie GmbH & Co. KG,<br /> einem Tochterunternehmen der EEV<br /> Erneuerbare Energie Versorung AG (Göttingen),<br />und hat eine Leistung von 20 Megawatt<br /> elektrisch (MWel) und eine Feuerungswärmeleist-<br />ung von 70 Megawatt. Die ausgereifte<br /> Technologie garantiert einen sicheren<br /> und konstanten Betrieb bei hohem<br /> Wirkungsgrad sowie geringem Verbrauch<br /> an Rohstoffen © EEV AG
Das Biomasseheizkraftwerk Papenburg, das
bereits 2003 in Betrieb genommen
wurde, ist seit 2012 im Besitz
der EEV BioEnergie GmbH & Co. KG,
einem Tochterunternehmen der EEV
Erneuerbare Energie Versorung AG (Göttingen),
und hat eine Leistung von 20 Megawatt
elektrisch (MWel) und eine Feuerungswärmeleist-
ung von 70 Megawatt. Die ausgereifte
Technologie garantiert einen sicheren
und konstanten Betrieb bei hohem
Wirkungsgrad sowie geringem Verbrauch
an Rohstoffen © EEV AG
Das war's dann zunächst einmal. Nach schweren Gefechten streicht die EEV Erneuerbare Energie Versorgung Aktiengesellschaft (EEV AG) aus Niedersachsen mit Firmensitz in Göttingen und Geschäftsanschrift in Papenburg die Segel und stellte heute Antrag auf Eigeninsolvenz.

Der Vorstand der EEV AG, Rechtsanwalt Bernhard Faber, LL.M.(NY), sagte dazu gegenüber dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net:

Zitat:


Die ETANAX Holding GmbH (aus Pressbaum in Österreich, Verkäuferin des Biomasseheizkraftwerks Papenburg in Niedersachsen - Anmerkung der Redaktion) hat überraschend eine bis zum 13. November 2015 bestandene Stillhaltevereinbarung aufgekündigt und am 12. November 2015 einen Insolvenzantrag gegen die EEV BE GmbH & Co. KG gestellt.


Die EEV BioEnergie GmbH & Co. KG ist ein Tochterunternehmen der EEV Erneuerbare Energie Versorung AG und kaufte im Jahr 2012 von den Österreichern das Biomasseheizkraftwerk Papenburg.

Auch wenn die EEV AG erhebliche Einwendungen gegen die Forderung der ETANAX erhebt, verfüge ETANAX über einen entsprechenden Titel, so Rechtsanwalt Faber.

Auf Antrag der ETANAX Holding GmbH hat das Amtsgericht Papenburg im Mai 2015 die Zwangsversteigerung des Biomasseheizkraftwerks angeordnet.

Das Biomasseheizkraftwerk Papenburg war Ende 2013 mit einer Buchgrundschuld über 32,340 Millionen Euro belastet worden, um die Kaufpreisforderung der ETANAX Holding GmbH gegen die EEV AG abzusichern, die noch nicht vollständig beglichen ist.

Für den Kauf hatte die EEV seit dem Jahr 2012 partiarische Darlehen an Anleger verkauft, deren Zinsen aus den Einnahmen des Biomasseheizkraftwerks Papenburg bezahlt wurden. Grundschulden sichern auch die Darlehensforderungen dieser Investoren ab, denen im Rahmen einer Ergänzungsvereinbarung zu den Partiarischen Darlehen Grundpfandrechte abgetreten wurden.

Im Juni 2015 schrieb Vorstand Faber an die Anleger: "Wir rechnen ab 2016 für das Kraftwerk mit Gewinnen von 2,5 Millionen Euro pro Jahr."

Faber sagte heute zu GoMoPa.net:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» NDR / ZAPP: Wie Journalisten manipulieren statt berichten
» DEB Deutschen Energie Beratung GmbH: Geklaute Leads und Pleite-Investments?
» EEV Erneuerbare Energie Versorgung AG im Clinch mit Bundeswehr und Journalisten

Beiträge zum Thema
» EEV Erneuerbare Energie Versorgung AG - Insolvenzeröffnung
» EEV AG über 2400 Anleger in Sorge
» DEB Deutschen Energie Beratung GmbH: Geklaute Leads und Pleite-Investments?

Kategorien zum Thema
» Insolvenz
» Private: HINTERGRUENDE
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

Upgrade auf Private User
» Mehr Leserechte erhalten Sie hier.
» Registrierung und Vergleich der GoMoPa-Mitgliedschaften gibt es hier.

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Dodo am 26.11.2015 08:43
Den Herrn Faber wird es reissen: Bilanz nicht (pünktlich) erstellt, Insolvenzverschleppung hoch wahrscheinlich. Bei der Staatsanwaltschaft wird Faber reden, und wir dürfen nicht vergessen: Kapitalanlagebetrug steht im Raum.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Kongo-Diplomatenpass nutzlos: Anklage gegen Premiu ...   20.11.2017

» Zukunftsfonds: Ex-BILD-Chef Kai Diekmann will mit ...   17.11.2017

» Scholz-Anleihe: Millionenklage gegen die Schrottk├ ...   17.11.2017

» Euro Grundinvest (EGI): Sven Donhuysen trat ab. Si ...   16.11.2017

» Genossenschaft Help24.de und Rechtshelfer Hasso.co ...   15.11.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen